+ Antworten
Seite 178 von 348 ErsteErste ... 78128168176177178179180188228278 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.771 bis 1.780 von 3473
  1. Avatar von Alda79
    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    1.106

    AW: Junizwerge 2013

    Hallo!

    Ich melde mich auch mal von unserem ersten Urlaub zu viert zurück! Es war schöön und die beiden Mädels haben so toll mitgemacht . In der ersten Woche konnten wir sogar noch grandios in der Nordsee baden, das war toll! Die Große hat zum ersten mal das Meer gesehen und nach anfänglichem Gepiense, beim Barfußlaufen über die Muscheln im Sand, fand sie es toll. Die Kleine machte auch einen zufriedenen Eindruck. Ich bin mit ihr im Bondolino durchs Meer gelaufen und ansonsten ruhte sie in der Strandmuschel.

    Coralie, was macht die Milchtüte? Mensch, so ein Ärger! Ich drücke dir feste die Daumen, dass die Punktion Besserung und vor allem einen guten Befund bringt!
    Das Problem mit der Lieblingsseite beim Stillen kenne ich auch, beide Babys und auch in bevorzugen einfach rechts. Obwohl ich mir fest vorgenommen hatte, links beim Stillen nun besser anzugehen (um für einen Größenausgleich zu sorgen )...es klappt einfach nicht. Alle Milchstaus, die ich hatte waren dann auch immer links. Nervig sowas.

    Aleksa, eurer Osteopathie-Termin hört sich ja ganz vielversprechend an. Du Arme, Saugglocke und Zange?? Da kann ich mir auch wirklich gut vorstellen, dass Anna verspannt ist. und dass es dann schnell in diesem Kreislauf : Verspannt sein - nicht schlafen können- unausgeglichen und noch verspannter sein kommen kann. So etwas wurde damals bei meiner Tochter auch von der Osteopathin vermutet- sie wurde bei der Geburt von der Ärztin, die sich auf mich schmiss, herausgedrückt. Weil die Herztöne etwas schlecht wurde und ich völlig high vom Schmerzmittel wenigstens keine SChmerzen, allerdings auch keinen sehr starken Pressdrang hatte. Bin gespannt, wie es weitergeht!
    Mir fällt immer wieder auf, dass du sehr an "Lehrbuch"-Äußerungen hängst, wieviele Stunden ein Baby in welchem Alter schlafen sollte, oder ab exakt wievielen Wochen mit der Beikost begonnen werden kann, oder wieviel Gramm in einer Woche zugenommen werden müssen usw. Setz dich doch mit solchen Dingen nicht so unter Druck- auch wenn tausend Bekannte behaupten, dass ihre Babies genau so "funnktionieren", wir sind doch alle keine Roboter, und kleinen Babys erst recht nicht .
    Das Rezept klingt super, Danke!

    Jule, das wollte ich dich mal fragen: Was kochst du denn so mittags? Mir gehen jetzt schon die Ideen aus. Und ich bin so grottenschlecht darin, für eine Woche zu planen und einzukaufen. Herrje, die Beikosteinführung muss noch so lange wie möglich warten...
    Viel Glück weiterhin bei eurer Kita-Eingewöhnung! Das spielt sich bestimmt schnell ein, wenn nicht mehr alles so neu und aufregend ist. FÜr die Kleine ist es natürlich echt anstrengend, dass sie mit in den Trubel muss. Aber dafür braucht sie dann wahrscheinlich zu gegebener Zeit gar keine Eingewöhnung mehr ;).

    Dein Absatz zur Rotavirus-Impfung könnte von mir kommen ;). Wir haben uns aus den gleichen Gründen nach einem kurzen Gespräch mit unserem Kinderarzt dagegen entschieden.
    Sonst hat sie aber auch alles bekommen.

    Sonst kann ich gar nicht so viel berichten. Die Kleine hat im Urlaub ordentlich an Gewicht zugelegt, bestimmt hatte ich viel mehr Zeit, sie zu stillen, als sonst. Ich hab aber leider glaube ich auch Gewicht zugelegt, denn es gibt ein paar gnadenlos ehrliche Bikinifotos von mir (ob das der Wink mit dem Zaunpfahl von meinem Freund war??). Habe mir fest vorgenommen, jetzt regelmäßig unseren Hometrainer zu nutzen! Aber bisher kam ich noch nicht dazu .

    Liebe Grüße in die Runde!

  2. Avatar von Jule79
    Registriert seit
    29.01.2002
    Beiträge
    774

    AW: Junizwerge 2013

    Nur kurz,

    @ Alda:

    Euer Urlaub hört sich toll an. Will auch.....

    Wir verstehen uns .
    Ich schaue mal, ob ich noch zusammen bekomme, was es vergangene Woche zum Mittagessen gab. Sollen wir hier mal einführen den Essensplan der vergangenen Woche einzustellen. Da bekommt die ein oder andere vielleicht eine Anregung für die kommende Woche.

    Es gab:

    -Tortellini in Schinken-Sahne-Soße mit Tomatensalat
    -Frikadellen, Rotkohl und Kartoffeln
    -Spinat, Kartoffeln und Spiegelei
    -Schweinefleisch süß-sauer mit Reis
    -Hähnchen mit Rosmarinkartoffeln und Ruccolasalat
    -Auberginenauflauf
    -Quiche lorraine

    Für nächste Woche ist geplant:

    -Maultaschen mit Gurkensalat
    -selbstgemachte Pizza
    -Ofengemüse mit Schafskäse und Baguette
    -Fischstäbchen mit Erbsen/Karotten und Pommes
    -Kartoffelsuppe mit Wienerle

    Mit der BEikosteinführung habe ich es auch nicht so eilig. Vor allen Dingen frage ich mich, wann das arme Schnuffelkind denn etwas essen soll. Vor oder nach dem Abholen der Kleine. Bin ja immer sehr für gemeinsame Mahlzeiten. Aber sonst hängt der ja irgendwann der Magen in den Kniekehlen. Und das Füttern dauert anfangs ja auch ewig. Na ja, da wird sich auch noch eine Lösung finden. Gehe mal davon aus, dass das Abholen demnächst auch schneller gehen wird. Momentan dauert es von Haustür zu Haustür 1.5 h, weil das Käferchen einfach nicht mit nach Hause möchte und ich ca. 20 min auf sie einrede, bis sie Schuhe und Jacke anzieht. Sie will noch spielen und mir alles zeigen.

    @ Coralie:

    Wie geht es dir?

    Bei mir geht mi das Kangatraining los. Um 8.15 Uhr mit einer Einführung. Wie ich das schaffen soll, weiß ich allerdings noch nicht.....

    Schönen Abend,

    Jule
    Meine persönlichen Binometten sind Haard- und Strahleanni

    Großes Käferchen 05/10

    Kleine Perle 06/13

    Und ein Februarsternchen im Herzen


  3. Registriert seit
    26.07.2012
    Beiträge
    481

    AW: Junizwerge 2013

    Hallo Mädls,

    @Jukah: viel Spaß im Urlaub!
    Fahrt ihr in ein spezielles Kinder- oder ein "normales" Hotel?

    @Jule: wie äußert sich das Zahnen bei euch? Ich fürchte, bei uns ist es auch schon soweit... dicke, rote Backe, die immer wieder mal heiß ist.
    Kannst du deinen Essensplan regelmäßig hier einstellen??? Mir fehlen da auch immer die Ideen, sodass es fast jede Woche das gleiche gibt...

    @Aleksa: super, dass die Impfung so gut gelaufen ist!
    Mmmmmhhhh, auf der Weinfarm wäre ich auch gerne dabei gewesen!
    Zum Gemüse gebe ich noch Wasser und einen EL Öl. Bei manchen Breien kommen auch noch Reisflocken rein. Hab mir aber ein Buch gekauft, weil ganz so frei Schnauze ohne Ahnung zu haben ist wahrscheinlich auch nicht das beste..
    Graue Haare? hier auch

    @Coralie: du Arme, du nimmst aber echt alles mit ich hoffe, dass die Punktion nicht allzu schlimm wird und es danach vorbei ist!
    Als wir mit Beikost angefangen haben war der Zwerg 17 Wochen alt. Hab das aber mit der Kinderärztin bei der U4 abgeklärt. Wir haben mit Karotte angefangen. Gib einfach so viele Löffel, wie dein Zwerg möchte. Sind wahrscheinlich beim ersten Mal nicht viel. Und danach stillst du bis er satt ist. Im besten Fall isst er dann jeden Tag mehr, bis er dann ein ganzes Glas schafft. Dann kannst du Karotte+Kartoffel geben. Auf jeden Fall solltest du schon mit der Fütterung beginnen, bevor er richtig Hunger hat. Und besorg dir Lätzchen! Am besten die ganz großen, wo fast das ganze Kind drunter passt Je nachdem, wo du fütterst, ist es ratsam, die Umgebung mit Handtüchern zu schüten Für Mama empfiehlt sich dunkle Kleidung oder eine Schürze Ich setze den Zwerg zum Füttern in die Wippe und stecke seine Arme zu den Beinen mit rein, dann kann er nicht ständig im Gesicht rumfuchteln Ist fies, aber seeeehr hilfreich Er kann sich zwar immer wieder befreien, aber wenigstens sind die Hände teilweise aufgeräumt.
    Viel Spaß bei deiner Familie! Lass dir etwas unter die Arme greifen und versuch, dich zu erholen

    @Mailine: hier auch: alleine im Supermarkt ist Luxus

    @Alda: Freut mich, dass du den Urlaub so genießen konntest! Ich muss ehrlich sagen, ich finde es irgendwie zu stressig mit dem kleinen Mann. Was man da alles mitnehmen müsste... Aber gut, bei dir ist es einfacher, weil du ja stillst.

    @Rotaviren: ist jetzt nicht das rießen Drama, dass wir die Impfung verpasst haben, da gibt es wirklich schlimmeres. Aber ich finde es trotzdem ärgerlich, weil wir mit der Ärztin besprochen haben, dass wir es machen lassen. Sie hat lediglich auf den Zettel geschrieben, dass es ab der 6. Woche möglich ist und uns gesagt, dass sie alle Impfungen bei der U4 macht. Da ist ihr dann eingefallen, dass es jetzt zu spät ist...

    @us: ich fürchte, der Zwerg bekommt seinen ersten Zahn. Er hat seit zwei Tagen eine dicke, rote Backe, die manchmal heiß wird. Außerdem sabber er total viel und ist oft am Schreien. Hab so ein Zahnungsgel in der Apotheke geholt und glaube, dass es damit besser ist.
    Heute hat der Kleine zum 3. Mal Kürbis-Kartoffel-Reis-Brei gegessen Als nächstes Plane ich Zucchini-Kartoffel. Mal schauen, ob ihm das grüne Gemüse auch so gut schmeckt, wie das rote
    Mein Mann musste schon wieder Wahlhelfer machen und ist immer noch beim Auszählen nächste Woche der gleiche Mist gleich nochmal
    Hier ist es soooo kalt! Ich hab heute zum ersten Mal den Kachelofen eingeheizt!

    LG
    birnella


  4. Registriert seit
    19.09.2012
    Beiträge
    2.270

    AW: Junizwerge 2013

    Oh Birnella: Zähne ... na dann gebts ja los! Mein Neffe hatte seinen ersten Zahn draussen genau einen Tag bevor er 4 Monate wurde. Und keiner hat was mitbekommen. Das fand ich ziemlich früh damals, aber das ist ja bei jedem Kind auch wieder anders. Meine Nachbarins Kind ist jetzt 6 Monate und sie sitzt die Nächte mit ihrer Tochter wach, wegen den ersten Zähnen.

    Ich hoffe die Zahnmedizin hilft und du bekommst keine schlaflosen Nächte.

    Alda: Ich glaube beim.ersten Kind ist man mal noch n bissle blöd. Natürlich sind die Kleinen keine Roboter. Aber wenn man in Zeitschriften und Büchern liest, dass Babys auch tagüber Schlafen sollten um Nachts zur Ruhe zu kommen und meine Kleine weder am Tag noch in der Nacht viel schläft, dann wundert man sich. Das wohl kein Baby nach ner preziessen Uhr funktioniert ist klar. Ich denke ich lese viel und "vergleiche" mit dem Lerbuch, weil es mir eben wirklich nicht normal erscheint wie kurz sie und somit auch ich schläft. Daher hoffe ich auch auf die Beikost und möchte damit beginnen. Ich hoffe einfach dass sie dardurch länger voll bleibt und wir beide eine etwas erholsame Nacht bekommen. Ich will nun aber auch nicht mit Reisbrei im Fläschchen beimixen oder Formula geben beginnen, wenn ich weiss dass ich es in 2 Wochen auch mit dem Löffel probieren kann. Früher als von unserer Klinikschwester und dem Kinderarzt empfohlen will ich aber auch nicht beginnen. Jede Mama, jede Hebi, jedes Buch und jeder Arzt haben ja auch jedliche Frage eine andere Meinung. Ich suche mir da meist die für mich passende raus. Ich habe aber auch schon ein paar Mal mich selbst sagen hören: "Beim nächsten Kind mach ich das anders" Solange heisst es hier ausprobieren was für uns das beste ist und dabei meine ich wirklich UNS denn eine total gestresste und übermüdete Mama tut ja auch keinem gut.

    Jule: Danke für die Rezepteideen ... Das ist immer gut.

    Hier gabs in letzter Zeit:

    - überbackene Hühnerbrust (mit Halumni, Pepperdew und Tomaten) mit Pommes

    - Hühnchengulash mit Pilzen über Nudeln

    - Curry (viel zu scharf ... autsch)

    - Nudeln mit Bolognaissesauce

    - Süss Sauer Hühnchen

    - Lamkottlets mit Balsamic-Sahne-Sauce

    - Nudeln mit Pesto-Sahne-Sauce

    - Hawai Hühnchen

    - Tomateneintopf

    - Hackbällchen gefüllt mit Fetakässe

    - mexikanische Hühner-tomaten-Suppe mit Tortillas

    - Kassler mit Sauerkraut und Stampfkartoffeln

    - Wurst in Schinken gewickelte Hot Dogs

    Und gegrilltes natürlich

    Wie man sieht essen wir viel Hühnchen. Ich bin nicht so ein grosser Fleischesser also gibs richtig Fleisch meist bei Schwiegereltern oder eben wenn mein Mann grillt. Was min einmal die Woche passiert.

    Mailine: Ich bin.ein Verfechter der Open-House-Policy ... meine Tür is immer für Besuch offen. Also kommt vorbei. Kaffee, Tees, genügend Wein und wenns sein muss auch n Brandy gibts hier immer (Milch und Zucker könnten allerdings fehlen, da ich dass nicht trinke vergesse ich es meisst zu kaufen - meine armen Gäste) Aber das Wetter ist zur Zeit echt mies, daher wartet mal lieber noch n paar Wochen ;-)

    Ich werd heute mit zwei Babys durch die Gegend fahren. Meine Freundin muss zum Arzt (Da ist wohl was in der Gebärmutter zurückgeblieben was sich jetzt entzündet hat) und ihr Mann muss seit heute wieder arbeiten. Wegen Kaiser darf sie aber noch nicht Auto fahren. Sie hat mir auch so geholfen mit rumfahren in den ersten Wochen.

    Na schauen wir mal was das wird mit zwei Snug&Safes im Auto.

    Mädels: Wie gehts eueren Rücken? Ich hab das gefühl ich breche jeden Moment durch. Meine Schultern tun weh ohne Ende und ich würd mich am liebsten mit Schmerzmitteln volltanken (die richtigen nicht paracetamol smarties) Und dabei ist meine Anna ja noch n Fliegengewicht. Wie soll das werden wenn sie immer grösser wird. Ich glaub ich muss mal lieber den Frisör saussrn lassen und Dauerbuchungen beim Chiroprakter machen.

    So erstmal ... Schönen Start in die Woche für Euch.

    Aleksa
    TROETSE MAMA VAN AAPSTERTJIE

    I’m going to practice my Dads’s scary face. It’s partly genetic so shouldn’t be hard. I’m going to use my instincts and if things get heavy I’m getting pissed off.

    Let’s see how far that gets me.

  5. Avatar von Milla
    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    442

    AW: Junizwerge 2013

    Guten Morgen,

    Coralie: ich Drücke dir die Daumen das es Milch ist. Hoffe es tut nicht allzu sehr weh. Ich hatte bisher nur eine Punktion (Plazenta) war weniger schlimm wie erwartet. Brauch das aber auch nicht nochmal.

    Birnella oh man ich beneide dich schon ein wenig das dein Zwerg ein begeisterter Breiesser ist. Meine fanden das ja nicht so prickelnd. Hoch im Kurs war nur Fingerfood. Guter Bericht dazu und zum Thema Beikost: Beikost
    Aber vielleicht klappt es ja dieses Mal besser. Die Hoffnung stirbt bekannterweise ja zuletzt......
    Ich habe allerdings vor mir noch etwas Zeit zu lassen. Stillen klappt super. Milchstau, Entzündungen etc. hatte ich GsD noch nie! Und mit meiner Milchmenge würde ich noch zwei weitere satt bekommen.. Und er ist ja mein letzter Zwergi, da muss ich das nochmal richtig auskosten.

    Zu essen gab es letzte Woche

    Fisch mit Reis und Salat
    Pizza, selbst belegt ;)
    Ratatouille mit Nudeln
    Hackfleisch-Gemüse-irgendwas mit Kroketten
    Spaghetti Carbonara mit Salat
    Ofengemüse, Kartoffeln und Fleisch

    Heute wird's wohl fixe Küche geben = Nudeln mit Pesto (das allerdings selbst gemacht!) da heute Nachmittag der Stress ausbrechen wird. 13h Kind2 von der Schule abholen
    13.45 mit kind2 und Raupe zum Kinderarzt (Herzkontrolle)
    Kind1 kommt da gerade nach Hause
    14.30hKind Kind1 zu Hause anrufen und ihn daran erinnern das es gleich mit dem Rad/Roller ins Stadion muss (der ist heute Einlaufkind bei so einem U17 Fussballtunier)
    15h Treffen mit allen 3 vor Stadion. Fußballspiel angucken :( ich hoffe ohne Regen
    Danach noch schnell bei ebayKleinanzeigen gefundene Wippe abholen
    Abendessen Hausaufgaben Koma....

    @aleksa WER HAT NICHT RÜCKEN????? Die krux an der Sache ist ja nur die: man gewöhnt sich an alles :(

    Hach wir haben doch alle die gleichen Glücksmomente! Meiner war am Samstag: allein im Supermarkt einkaufen...irgendwie bescheuert...

    euch allen einen guten Start in die Woche


    PS es gibt was neues die Raupe kann seit gestern richtig lachen (also mit richtigem Geräusch!)


  6. Registriert seit
    07.10.2012
    Beiträge
    553

    AW: Junizwerge 2013

    Huhu,

    Birnella: Wir haben uns für eine Ferienwohnung entschieden, weil ich doch zumindest eine kleine Kochmöglichkeit haben wollte. Die ist in einem ganz normalen Haus. Wir hatten auch überlegt in eine Kinderfreundliche Anlage zu gehen, haben aber bisher für dieses Alter vom Krümelchen noch keinen Vorteil gesehen. Gibt es da was?

    Aleksa: Ja, Rücken tut auch hier weh. Zum einen wegen der Tragerei vom Kind zum anderen weil ich dummerweise immer auf der Couch sitze mit dem Laptop auf dem Wohnzimmertisch... total doof ich weiß Als ob das Kind alleine nicht reichen würde tu ich mir selbst noch so einen Schrott an.
    Allerdings muss ich sagen, dass der Rücken seit dem Rübi und dem Postnatalyoga schon besser geworden ist. Gerade letzte Woche habe ich im Postnatalyoga gefragt, ob ich noch einen Kurs dort machen könnte. Die Kursleiterin war ein bisschen verhalten, weil sie meinte, dass die Babys sich halt noch nicht so fortbewegen sollten mit durch die Gegend rollen und so. Ab wann muss ich denn damit rechnen? Vielleicht kann ich mich noch in den Kurs schmuggeln ;).

    Jule: Wie war Kanga? Wäre ja eine Alternative zu Rübi und Yoga. Gibt es hier in der Gegend zuhauf. Warum das allerdings so früh am Morgen sein muss, ist mir auch ein Rätsel Passt ja so garnicht in meinen Tagesrhythmus.

    Glücksmomente: Auch hier ist es das ausgiebige Duschen. Gemütlich Haare waschen und Spülung einwirken lassen, eincremen... so ganz entspannt zu wissen, dass der Papa da ist, wenn die Kleine weint. Herrlich. Außerdem liebe ich Freitagmorgen. Mein Mann macht da Homeoffice und steht halt so auf, wie wenn er auf die Arbeit geht. Macht er aber nicht :). Er geht an seinen Arbeits-PC und nimmt die Kleine mit. Das heißt für mich
    schlafen ohne die Kleine im Blick haben zu müssen. Unbezahlbar
    * * * Das Glück eines Kindes beginnt, lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen, die einander sehr gern haben * * *

    © Phil Bosmans, (*1922), belgischer Ordenspriester

  7. Avatar von Mailine
    Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    2.664

    Umfrage AW: Junizwerge 2013

    Meine Kleine schläft
    Bisschen Me-Time für mich

    Jukah: deine Me time ist auch das duschen, witzig. Man kann sich dabei gut erholen und bissel Atem schöpfen.

    Dein Freitag klingt schön. So soll das sein wenn der Mann zuhause ist!



    @all
    Eure Kochideen sind super. Danke!

    Ich steige demnächst auf Wochenpläne um. Das spontane entscheiden wie bis zur Geburt als Paar ist ja nett, aber zu spontan ist mit Baby auch nix. Ausserdem sparen wir auf diese Weise weil das spontan kochen etwas weniger wirtschaftlich ist. Das Spontane ist schon auch eine Art Luxus, worauf haben wir heute Lust? Ah ja, Steak mit Ofenkartoffel, gut dann gibts das heute. Und das jeden Tag.. Mit Plan kochen lassen sich "Reste" sicher besser verwerten.


    Okay, jetzt koche ich.
    Me time bedeutet nämlich auch essen.

    LG


  8. Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    332

    AW: Junizwerge 2013

    @coralie: Du Arme, das mit der Brust kann ich nachfühlen. Ich hatte ja "nur" eine Brustentzündung und vorher wochenlang stechende Schmerzen, so als würde man ein Messer drin herumdrehen (ich hoffe es isst niemand gerade zu mittag ). Auch jetzt reicht die Milch immer noch nicht voll, aber mein Ziel, mindestens drei Monate durchzuhalten habe ich erreicht, bin froh, dass ich nicht 6 Monate als Marke gesetzt hatte, auch wenn ich jetzt erst einmal weitermache. So eine Quälerei.

    @ Rotavirusimpfung: meine Kinderärztin sieht gar kein Problem darin jetzt noch zu impfen (=3 Monate und 2 Wochen), mir ist nicht klar, warum das so spät nicht mehr gehen soll, was einige ja schrieben. Was spricht denn dagegen, so spät zu impfen?

    @Beikost: Die Hebamme möchte das noch nicht so gerne, die Kinderärztin sah kein Problem darin, mit vier Monaten damit anzufangen. Werde ich auf jeden Fall versuchen, da ich hoffe, die noch fehlende Milch durch Beikost ersetzen zu können. Die Hebamme gab mir den Tip, dem Krümel Gemüse als Greifstick zurechtzuschneiden (dick genug, dass ncihts abbrechen kann), so dass das Baby dran lutschen kann und so mit den potentiellen Allergenen in Berührung kommt. Mein Baby ist allerdings ebenfalls auf der Shortlist zum dümmsten Baby aller Zeiten - es greift nur Tücher und lutscht nur an seinen Fäustchen (leider noch nicht einmal am Schnuller), daher wird der Trick bei uns nicht funktionieren...

    Kocht Ihr die Beikost selber oder nehmt Ihr auf Dauer Gläschen?

    PS: Kachelofen auch hier. Ich wünschte, die Kleine würde gerne Kinderwagen fahren. Dann ginge ich mit ihr raus in den Herbst, das liebe ich.
    Geändert von KatjaFreutSich (16.09.2013 um 14:14 Uhr)

  9. Avatar von Jule79
    Registriert seit
    29.01.2002
    Beiträge
    774

    AW: Junizwerge 2013

    Hallo Mädels,

    ich habe gerade eben auch den Ofen angeheizt. Und jetzt lümmel ich mich gleich auf die Couch. Habe für die Kleine schon den Fußsack in den Kinderwagen gelegt. Aber der ist doch noch etwas zu warm für sie. Sie war etwas geschwitzt. Jetzt brauchen wir eine Zwischenlösung...

    @ Beikost:

    Werde wieder selbst kochen mit dem Gemüse aus Opas Garten, der für sein Enkelkind schon wieder fleißig Zucchini, Kürbis, Karotten und Kartoffeln angebaut hat.
    Vorkochen und dann einfrieren. Fleisch und Fisch werde ich nicht kochen und pürieren. Da werde ich wieder auf Gläschen zurückgreifen.
    Und wenn es mal schnell gehen soll oder alles aufgefuttert ist, dann gibt es eben Gläschen vom Onkel Hipp. Anfangs essen die ja ehe so mikroskopisch kleine Mengen. Das wenigste landet im Mund.
    Ich persönlich finde vier Monate zu früh für Beikost. Stillen klappt nach wie vor gut und die Kleine nimmt gut zu. Deshalb noch keinen Anlass hier für den Start. Plane mal so um den 1.11 anzufangen.

    @ me-time:

    In Ruhe im Internet nach Klamottenschnäppchen für die Kinder stöbern und lesen. Aber leider alles viel zu selten.

    @ Kanga:

    Mittwoch kann ich berichten. Aber Rübi sollte man trotzdem machen lt. Kangatrainerin.

    So, mein Typ wird verlangt....

    LG

    Jule
    Meine persönlichen Binometten sind Haard- und Strahleanni

    Großes Käferchen 05/10

    Kleine Perle 06/13

    Und ein Februarsternchen im Herzen

  10. Avatar von Alda79
    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    1.106

    AW: Junizwerge 2013

    Hallo!

    Habe leider gerade nicht viel Zeit zum Schreiben, aber mir fiel beim Stichwort Wochenspeisepläne ein, dass ich da vor einer Weile mal was im Internet gefunden habe:
    Wochenspeisepläne

    Das sind eigentlich Pläne mit Rezepten für Kindertagesstätten oder Tagespflegestellen, aber eignen sich auch super für Familien. Wenn ich was draus koche, nehme ich immer die Mengen für die 4-6 Jährigen, das reicht dann für uns als Familie (mein Freund isst viel ). Da sind echt gute Rezepte dabei.
    Aber ich schaffe es trotzdem nicht so richtig, im Voraus zu planen, weil ich oft dann nicht genug Zeit oder keine Lust zum Kochen habe.

    Vielen Dank auch schon mal für eure Anregungen!

    Zur Beikost finde ich die Seite vom FKE Dortmund super. Da werde ich mir dieses Mal auch die Broschüre bestellen.

    So, mal sehen, ob ich die Kleine jetzt ins Bett bekomme, die ist heute so aufgekratzt.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •