+ Antworten
Seite 6 von 111 ErsteErste ... 456781656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 1106

Thema: Zwillinge!!!

  1. Avatar von kathy79
    Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    1.311

    AW: Zwillinge 2012

    Rainstorm, dann sind Eure auch monochorial-diamniale Zwillinge. Ja, stimmt, bei uns stand das Transfusionssyndrom auch kurz im Raum, als der sonst größere Zwilling auf einmal der kleinere wurde, aber zum Glück hat es sich nicht bestätigt. Lily

    Mein Mann hat die ersten zwei Monate Elternzeit genommen und wir haben die ersten Wochen wirklich geschlafen, wenn die Kinder geschlafen haben, auch und besonders tagsüber, denn nachts kamen sie die ersten Wochen alle eindreiviertel Stunden und mit jeweils ca. 1 Stunde Vesatz. Mit "großem" Kind ist das natürlich so nicht möglich. Habt Ihr Verwandte oder Freunde in der Nähe, die Euch da unter die Arme greifen könnten, oder Eltern von anderen Kindern aus der Kindergruppe, die ihn mitnehmen würden, dann hättest Du einen Weg weniger. Mit Mittagessen haben uns z.T. unsere Eltern versorgt, das war dann meist was, was man auch mehrfach aufwärmen konnte.

    Von Deiner Schwester bin ich schwer beeindruckt, das wäre bei uns definitiv nicht möglich gewesen!

    Auch von mir einen guten Start in die Woche,
    kathy
    Max und Moritz
    2008
    Mariechen
    2012


  2. Registriert seit
    12.10.2011
    Beiträge
    108

    AW: Zwillinge 2012

    Hallo,

    ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende!!!

    Kathy das hört sich gut an bei Euch mit der Elternzeit Deines Mannes, dann wart ihr ja erstmal 2 MOnate zusammen zu Hause, das finde ich echt super! Mein Mann hat erstmal Urlaub und geht dann wieder langsam arbeiten (freiberuflich), ich denke das ist auch besser, als wenn er gleich wieder voll arbeiten ginge.
    Wegen des schlafens tagsüber mit den kleinen: so hatten wir uns das auch gedacht. Wie lange haben Eure denn tagsüber immer so geschlafen? Ich denke so werden wir das auch versuchen (ich hoffe ich kann dann auch wirklich den Haushalt liegen lassen ).

    rainstorm Wir haben auch einen TFK gekauft
    Wegen der Haushaltshilfe: unsere Hebamme stellt den Antrag demnächst bei unserer KK. Sie meinte, das steht jeder Zwillingsmutter zu! Ich habe irgendwas gelesen von einem Anspruch von ca 30 x 5 Stunden (also so, als käme jeden Tag für 5 Stunden eine Hilfe). Allerdings bekommt man wohl das Geld und kann sich das dann ja selber aufteilen, denn 5 Stunden am Tag will ich nicht jemanden in der Wohnung haben. Ich denke da eher an 5-10 Stunden die Woche zum putzen/einkaufen. Wir werden das auf jeden Fall nutzen!

    CT Die placenta praevia hat sich gottseidank schnell verwachsen und jetzt ist alles ok! Also erstmal keine Panik bekommen, wenn man das hat scheinen viele um die 20. SSW zu bekommen...

    Wegen des Tragens: ich will versuchen, die beiden am Anfang mal zusamman zu tragen, wenn es nötig wird, mit einem langen Tragetuch. Aber das ist ja nur was für die ersten Wochen. Danach kann man sie dann wahrscheinlich nur noch einzeln tragen, aber das wollen wir auch machen, also wenn mein Mann oder jemand anderes da ist kann jeder eins nehmen

    Ich war am Wochenende mal wieder richtig "auf der Rolle": Samstag Abend von 19:00 bis 02:00 auf ner Geburtstagsparty und gestern auf nem Familienfest von Freunden mit viel lauter Musik, Tanzen, Kindern, leckerem Essen...beide Events waren total super, da wir mit ganz vielen lieben Freunden zusammen waren und alle schon dachten, wir kommen nicht. Aber ich wollte das unbedingt. Leider hatte ich sowohl am Samstag Nacht als auch gestern dann total starke Übungswehen und musste mich direkt danach ins Bett legen hatte auch beide Nächte Krämpfe in den Beinen (nehme seit ca der 20. SSW 450 mg Magnesium/Tag) und habe jetzt doch mal die Magnesiumdosis erhöht und auch etwas mehr Bryophyllum genommmen. Habe heute gaaanz langsam gemacht und das ist super. Ich glaube ich habe gestern das letzte Mal vor der Geburt getanzt war aber ein schönes Gefühl mit den kleinen im Bauch!

    Schokokeks/Unazukin/Kathy wo habt ihr entbunden, also in einem "normalen" Krankenhaus oder in einem Perinatalzentrum?

    Ganz liebe Grüße an Euch alle!

  3. Avatar von Schokokeks
    Registriert seit
    05.03.2004
    Beiträge
    920

    AW: Zwillinge 2012

    Zitat Zitat von charleys.tante Beitrag anzeigen
    moin,

    schokokeks: schön, dich hier zu lesen. deine kinder sind doch auch noch ganz klein, oder?

    klappt das bei dir mit dem stillen immer noch so gut? hatte gelesen, dass du sie anfangs voll gestillt hast. geht das noch?

    mir war gar nicht klar, dass der mountain buggy eben nicht nur ein buggy ist, sondern auch für babys geeignet. gibt es den auch mit softtragetaschen?
    Hallo! Ja, ich stille immer noch beide voll, und die Zwerge sind inzwischen drei Monate alt. Das klappt gut, kann ich nur empfehlen!

    Wegen der Softtragetaschen habe ich keine Ahnung; kann mir das aber kaum vorstellen, da die Schalen wie gesagt echt schmal sind.

  4. Avatar von Schokokeks
    Registriert seit
    05.03.2004
    Beiträge
    920

    AW: Zwillinge 2012

    Zitat Zitat von Muizenberg Beitrag anzeigen
    Schokokeks/Unazukin/Kathy wo habt ihr entbunden, also in einem "normalen" Krankenhaus oder in einem Perinatalzentrum?
    Ich muss gestehen, dass ich nicht weiß, was ein Perinatalzentrum ist. Da ich im gleichen KH entbunden habe wie Unazukin, gebe ich die Frage mal weiter. Der Chef in dem KH ist Mehrlingsexperte und es gibt eine Neonatalstation, also alles da, was man braucht. Wie weit bist Du nochmal?

  5. Inaktiver User

    AW: Zwillinge 2012

    Zitat Zitat von kathy79
    Unazukin, ich hatte glaube ich noch gar nicht gratuliert. Also: herzlichen Glückwunsch zum gesunden Doppelpack und viel Erfolg, dass es mit dem Zunehmen immer besser klappt!
    Dankeschön!

    Schön, dass du dich hier meldest. Ich hoffe, du schaust nun öfter rein? Wie geht es dir? Ist dir immer noch übel?


    Zitat Zitat von Inaktiver User
    wenn ich gewusst hätte, dass wir mal zwillinge bekommen, hätte ich nicht zwei jahre gejammert, dass ich nicht schwanger werde. geplant war ein viel kürzerer abstand - aber kinder kann man bekannterweise nicht planen, sondern sich höchstens wünschen … und jetzt bin ich dem schicksal halbwegs dankbar …
    Ja, man weiß halt nicht, was das Schicksal für einen so bereit hält. Dafür wirst du bald zwei Kinder ohne statt wenig Altersabstand haben

    Muizenberg: Die Sache mit der Haushaltshilfe hört sich ja sehr unkompliziert an. Ich habe das anders in Erinnerung: Dass der FA die verschreiben muss und diese nur genehmigt wird, wenn man gesundheitlich nicht in der Lage ist, die nötigsten Dinge zu erledigen. Drücke die Daumen, dass es bei dir auch so klappt.

    Ich selber habe keine HH, habe aber auch keine beantragt. Bei uns sind die Tage aber immer recht entspannt und ich bin froh, dass niemand hier außer mir rumwuseln muss.

    Du hattest noch gefragt, wie die Schwangerschaft zum Schluß war: Also bei mir sehr sehr mühsam. Ich hatte einen riesigen Bauch. Wirklich, der war abartig groß und damit war ich sehr eingeschränkt. Dass ich überall angeglotzt wurde, als käme ich vom Mond, hat es mir nicht leichter gemacht. Ansonsten das übliche: Sodbrennen, Schlafen ging wochenlang im Sitzen, Ischias, Übungswehen. Nur ganz am Ende, die letzten zwei Wochen ging es mir besser.

    Das lag aber sicher auch ein bisschen daran, dass ich noch meinen Sohn versorgen musste, der erst seit kurz vor der Geburt laufen kann. Tragen war hier an der Tagesordnung. Ich habe meinem Mann immer gesagt, dass die Zwillinge im Leben nicht freiwillig kommen werden, da sie bei der Belastung, die ich die ganze Schwangerschaft hindurch hatte, auch keine Anstalten gemacht haben.

    Alles in allem bin ich froh, dass es vorbei ist und muss ehrlich gestehen, dass ich nicht gerade mit einem Lächeln im Gesicht an die Zeit denke. Gut ging es mir nur im zweiten Trimester.

    Zitat Zitat von Schokokeks
    Hallo! Ja, ich stille immer noch beide voll, und die Zwerge sind inzwischen drei Monate alt. Das klappt gut, kann ich nur empfehlen!
    Find ich toll!

    Hatte ich ja auch vor, ist aber an der Trinkfaulheit meiner Tochter gescheitert. Ist sicher bequem, nachts das warme Bett nicht verlassen zu müssen.

    Zitat Zitat von Schokokeks
    Ich muss gestehen, dass ich nicht weiß, was ein Perinatalzentrum ist. Da ich im gleichen KH entbunden habe wie Unazukin, gebe ich die Frage mal weiter. Der Chef in dem KH ist Mehrlingsexperte und es gibt eine Neonatalstation, also alles da, was man braucht. Wie weit bist Du nochmal?
    Ja, wir haben in einem Perinatalzentrum entbunden. Weiß ich aber auch erst seit eben. Habe nämlich gegoogelt, weil ich auch nicht wusste, was ein Perinatalzentrum ist

    Sag mal, warst du zufrieden in dem Krankenhaus?

    Ich fands ganz schrecklich dort und habe mich nach 3 Tagen selber entlassen, auch wenn sie wegen der KS Narbe protestiert haben. Was ich merkwürdig finde ist, dass mir vorher ganz viele erzählt haben, wie toll es dort ist und jetzt diese Leute sagen, ähm, ja, sie hätten schon oft gehört, dass es da nicht so toll ist.

  6. Inaktiver User

    AW: Zwillinge 2012

    Ah, Rainstorm, zu deiner Schwester kann ich nur sagen: Hut ab

  7. Avatar von kathy79
    Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    1.311

    AW: Zwillinge 2012

    Hallo zusammen,

    nur ganz kurz, in unserem Strang gab es gerade eine sehr traurige Nachricht, die mich ziemlich mitgenommen hat.

    Also, ich habe nicht in einem Perinatalzentrum entbunden, aber in einem KKH, dass auch eine Neugeborenenintensivstation hat. Wären sie also viel eher gekommen, wie zwei der anderen 4 Zwillingspärchen während unseres Aufenthalts, dann hätten wir auch dort entbinden können. Im Nachhinein hätte ich vielleicht auch eher nach Hause gehen sollen und dann bessere Chancen aufs Stillen gehabt, weil mich dann keiner mehr kirre gemacht hätte, aber das ist müßig, darüber nachzudenken. Ich werde es mit diesem Zwerglein nochmal versuchen zu stillen und wenn es klappt, ist es gut, wenn nicht, brauche ich mir wegen der Zwillinge auch keine gedanken mehr zu machen, dann bin ich einfach nicht dafür gemacht.

    Softragetaschen hatten wir auch und ich fand sie sehr praktisch. Später waren sie auch prima als Fußsack zu verwenden. Und die Jungs haben sich sehr wohlgefühlt darin. Im Sommer ahben sie auch vom Platz her prima gepasst, im Winter mit dicken Klamotten wäre es wohl etws knapp geworden, aber das ist wohl einfach so bei Zwillingswagen.

    Wohlgefühlt habe ich mich eigentlich die ganze Schwangerschaft. Klar wurde es am Ende beschwerlich und umdrehen nachts war jedes Mal ein Kraftakt, bis ich den Bauch rumgewuchtet hatte, nur um ihn ein paar Sekunden später zurückzuwuchten, weil "Moritz" mit deutlichen Tritten und Knuffen gezeigt hat, wie sch...e er es findet, wenn sein Bruder auf ihm draufliegt. Dass der das die ganze Zeit klaglos ertragen hat steht auf einem anderen Blatt. Also ich hätte sie auch gerne noch ne Weile im Bauch behalten.

    Una, lieb, dass Du fragst. Ja die Übelkeit ist besser, bzw. weitestgehend weg, was mich aber jetzt wieder nervös macht. Ich will Bewegungen spüren!

    Haushaltshilfe hätte ich auch nicht haben wollen. Das hätte mich wahnsinnig gemacht, wenn da ständig ein "Fremder" durch die Wohnung geturnt wäre. Aber wir hatten eine Putzfrau in der Zeit. Das war schon hilfreich.

    Tagsüber schlafen war in etwas so wie nachts: eindreiviertel bis zwei Stunden, dann war Hunger angesagt. Wir hatten das Glück, schönes Wetter zu haben, so dass wir die meiste Zeit im Garten verbracht haben, frische Luft macht hungrig und so wurden die Abstände länger. Was ich noch lange gemacht habe, dass ich Liste geführt habe, wer wann wieviel getrunken hat und was in der Windel war. Gerade am Anfang fand ich das hilfreich, denn das Hirn ist ja doch etwas im Eimer und nicht mehr so merkfähig. Ich glaube, irgendwo habe ich noch Blanko-Blätter, falls jemand Interesse hat, einfach melden.

    Jetzt will ich hier mal zusehen, dass wir unseren Tagesplan schaffen, das Wetter passt zur Stimmung .
    LG, kathy
    Max und Moritz
    2008
    Mariechen
    2012


  8. Registriert seit
    12.10.2011
    Beiträge
    108

    AW: Zwillinge 2012

    Hallo ihr Lieben,

    hab ne ganz eilige Frage, die mir keine Ruhe lässt:
    wie erkenne ich diese Übungswehen oder den Unterschied zwischen solchen und Vorwehen? Ich hab echt seit Tagen sooo oft einen harten Bauch und so ein dermaßen starkes drücken nach unten, wenn ich ein bisschen spazieren war oder im Haushalt was gemacht habe. Denk dann immer ich muss aufs Klo, aber es kommt wenig und danach wird es nicht viel besser. Wenn ich meinen Bauch beobachte kann ich aber auch nicht sehen, dass der nach ein paar Sekunden wieder weicher wird, also ich kann überhaupt nicht sagen, wie lange das immer dauert und ich lege mich auch nicht 20 Mal am Tag aufs Bett um das zu beobachten.

    Oder drückt das bei mir so, weil ich 2 Babies habe??? Nehme 450-600 mg Magnesium/Tag und 3 x ne Messerspitze Bryophyllum.

    Danke und Euch ne gute Nacht!

  9. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.521

    AW: Zwillinge 2012

    Die richtigen Wehen waren für mich deutlich von den Übungswehen zu unterscheiden. Ich konnte nicht mehr laufen, musste stehen bleiben und begann von alleine gezielt zu atmen.

    Vermutlich ist der harte Bauch nach körperlicher Anstrengung ein Zeichen, dass du dir zuviel zugemutet hast, auch wenn es für dich objektiv betrachtet nicht so ist.
    Ich hatte das in der 2. Schwangerschaft häufiger, weil da noch ein Kleinkind rumwuselte. Beim Ersten ging es. Durch die Zwillingsschwangerschaft, kommt der Körper vielleicht eher an seine Grenzen.
    Hinlegen und ausruhen half immer.

    Da du ja schon richtig weit bist (32 ssw?), könnten es bei dir auch Senkwehen sein, die quasi dafür sorgen, dass das Kind in Richtung Geburtskanal rutscht.




    Alles Gute für dich und die anderen Zwillingsmamas!
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"

  10. Avatar von rainstorm
    Registriert seit
    15.10.2008
    Beiträge
    289

    AW: Zwillinge 2012

    hmmm, also bei meinem großen sohn waren die senkwehen auch deutlich anders als die "echten" wehen - harter bauch und rückenweh vs. richtig deutlich spürbare "menstruationskrämpfe", wenn man so will.
    mach doch den badewannestest! echte wehen werden in der wanne stärker, falsche gehen weg, sagt jedenfalls das schlaue buch und ich meine, bei mir wäre das damals auch so spürbar gewesen.
    hmmm...

    hier alles gut - ich nehm immernoch ab, bin aber auch nicht sehr zart gebaut, also mache ich mir da keine sorgen. hab total lust auf obst und salat, das ist sehr lustig, beim großen wollte ich salamipizza und schokopudding. vielleicht liegts auch daran mit dem abnehmen ;)

    ansonsten hatte ich ein vorstellungsgespräch, und die waren trotz brutaler ehrlichkeit meinerseits nicht abgeneigt. keine ahnung, wie ich das finden soll. ein bisschen arbeit wäre ganz nett - ist nur drei tage nachmittags - aber andererseits hatte ich mich auf eine gemütliche schwangerschaft zuhause eingestellt... und ich würde weniger verdienen, als ich ALG bekomme...
    andererseits- ich fress nen besen wenn die mich einstellen!
    liebe grüße!
    has anyone seen my feet ?!

+ Antworten
Seite 6 von 111 ErsteErste ... 456781656106 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •