Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: kinderwunsch

  1. User Info Menu

    kinderwunsch

    hallo!

    das ist mein erstes posting.

    ich habe ein spezielles anliegen, da ich einen großen kinderwunsch habe. er ist nicht dringend, ich könnte auch noch einige jahre "aushalten", doch macht mir mein alter sorgen (bin über 30) und auch, dass ich in den letzten jahren niemanden gefunden habe, der mir gefällt und dem ich gefalle. notfalls wäre ich bereit, alleine ein kind zu bekommen. finanziell ginge es, zudem gibt es eine großfamilie, die in notlagen auch da sein könnte.

    mein traum ist natürlich eine komplette familie, nur was tue ich, wenn mir die zeit davonläuft? einen partner kann ich auch mit kind kennenlernen und dann wäre erstmal der "druck" weg.

    ich sehe als weg eine samenspende. das schreckt mich alles noch ab. hat jemand erfahrungen damit?

    wie lange kann ich warten, ohne mir hinterher vorwürfe zu machen, dass es zu lange war? sollte ich mir noch eine bestimmte zeit nehmen und mehr nach einem mann ausschau halten?

    ich bin etwas durcheinander und habe keinen zum austausch. ich weiß nicht, ob das hier der passende platz ist, schließlich haben hier alle zumindest einen mann. aber vielleicht könnt ihr mir sagen, wie lange ihr warten würdet, bevor ihr euch über andere wege informieren würdet.

    bitte nicht alles gleich verurteilen. tipps sind hilfreicher.

    lieben gruß aus hamburg
    Gwen

  2. User Info Menu

    AW: kinderwunsch

    HI Gwen
    ich finde Dein Posting sehr sympathisch und ehrlich und man hört auch heraus,dass Du versuchst abzuwägen.
    Ich bin nun so rein garnicht in dieser Situation,kenne die Gedankengänge also nicht,aber ich wollte Dir auf Dein nettes Post antworten.

    In Deutschland ist es (glaube ich) so,dass Du alleine keine medizinische Befruchtung vornehmen lassen kannst.Im nahen Ausland geht das aber glaube ich.

    Es ist schon so,dass Du ja auch noch länger Zeit hast. Manche Frauen bekommen anfang vierzig noch ihre Kinder. Evtl dann mit medizinischer Hilfe.
    Schwer stell ich es mir dann aber vor wenn Du einen Mann kennenlernst und immer nur den Kinderwunsch vor Augen hast.Man sollte ja eben schon eine gewisse Grundlage einer Beziehung haben um soetwas anzugehen.

    Mit irgendjemandem ins Bett zu gehen und nicht zu verhüten würd ich fahrlässig finden. Auch unfair dem Mann gegenüber.

    Die Situation ist schwer.
    Wie weit bist Du mit konkreten Gedanken? Hast Du Dich erkundigt wo und wie man eine Befruchtung vornehmen könnte? Scheust Du Dich oder kommt es so garnicht in Frage ( wenn nein,was dann?)

    Ich denke, Dir wird hier keine DEN Weg sagen können,aber wir haben sicher Verständnis für DIch und hören Dir zu

    Sie ist wieder da....
    Aller guten Dinge sind 3!!! *

    M (1/08), Li (12/09), La (10/11)

    * Das hat sogar Talea erkannt






  3. User Info Menu

    AW: kinderwunsch

    danke für die antwort.

    mir ist es wichtig, den passenden mann zu finden. das ist auch ein grund,warum es in den letzten jahren nicht geklappt hat. auf halbe sachen lasse ich mich nicht ein. darum kommt auch kein ons in frage. dann schon lieber eine samenspende, da jubelt man keinem anderen etwas unter.

    ich habe mich noch nicht weiter damit beschäftigt und will es nur als notlösung ansehen. ich würde dann aber auch weiterhin versuchen, den passenden mann dazu zu suchen. ich weiß, dass es im ausland ohne probleme geht. darum will ich es möglichst lange aufschieben, ich habe zwar einen kinderwunsch, aber wenn ich noch sehr lange zeit hätte, könnte ich es auch noch länger so "aushalten". ich will nur nicht irgendwann zu spät dran sein.

    vielleicht wisst ihr ja noch andere lösungen oder es ging jemandem ähnlich? ich fühle mich mit diesem problem alleine, da ich nur single männer kenne, mit denen ich aber auch nicht darüber reden könnte.

    gwen

  4. User Info Menu

    AW: kinderwunsch

    Hallo Gwen,

    ich habe neulich beim "Mütterfrühstück" tatsächlich eine unverheiratete Frau kennengelernt, die das mit der Samenspende durchgezogen und sogar ganz offen darüber gesprochen hat. Ich war richtig geplättet und denke immer wieder über diverse Aspekte der Geschichte nach (wie: Sie ist vorsätzlich alleinerziehend, das Kind wird seinen Vater nie kennenlernen, etc.).

    Sie hat es in Dänemark gemacht und wohl mehrere Versuche gebraucht, bis es geklappt hat. Sie meinte, dass es ziemlich teuer war, aber dass sie in diesem Leben unbedingt ein Kind wollte und nicht der Typ für One-Night-Stands sei. Insgesamt hat es ungefähr 3 Jahre gedauert, bis die Behandlungen zum Erfolg geführt haben. (Mehr Details will ich hier so öffentlich nicht schreiben.)

    Ich könnte sie mal fragen, ob sie bereit wäre, sich darüber auszutauschen. Ich kenne sie bis jetzt nur flüchtig, so dass ich das nicht einschätzen kann.

  5. User Info Menu

    AW: kinderwunsch

    Hi Gwen
    Naja,dann bleibt es Dir eigentlich(für mich) nur,Dir viel Glück auf der Männersuche zu wünschen.
    Versuch es nicht zu erzwingen und zu schnell anzugehen.Du hast noch einige Jahre und es braucht ja auch seine Zeit einen Mann richtig kennenzulernen...

    Sie ist wieder da....
    Aller guten Dinge sind 3!!! *

    M (1/08), Li (12/09), La (10/11)

    * Das hat sogar Talea erkannt






  6. User Info Menu

    AW: kinderwunsch

    Zitat Zitat von Historia02 Beitrag anzeigen
    Hallo Gwen,

    ich habe neulich beim "Mütterfrühstück" tatsächlich eine unverheiratete Frau kennengelernt, die das mit der Samenspende durchgezogen und sogar ganz offen darüber gesprochen hat. Ich war richtig geplättet und denke immer wieder über diverse Aspekte der Geschichte nach (wie: Sie ist vorsätzlich alleinerziehend, das Kind wird seinen Vater nie kennenlernen, etc.).

    Sie hat es in Dänemark gemacht und wohl mehrere Versuche gebraucht, bis es geklappt hat. Sie meinte, dass es ziemlich teuer war, aber dass sie in diesem Leben unbedingt ein Kind wollte und nicht der Typ für One-Night-Stands sei. Insgesamt hat es ungefähr 3 Jahre gedauert, bis die Behandlungen zum Erfolg geführt haben. (Mehr Details will ich hier so öffentlich nicht schreiben.)

    Ich könnte sie mal fragen, ob sie bereit wäre, sich darüber auszutauschen. Ich kenne sie bis jetzt nur flüchtig, so dass ich das nicht einschätzen kann.
    danke für den bericht. wie kam es dann allgemein an, als etwas völlig verrücktes oder war es dann o.k. für die anderen?

    ich habe im internet ein paar blogs angeschaut und die frauen kamen mir teilweise etwas unsympathisch vor oder lehnten männer ab usw.

    ich weiß nicht, ob ein austausch nicht zu früh ist. es ist nur die notlösung und damit würde ich gerne noch warten. nur denke ich manchmal, dass ich mir eine bestimmte zeit setzen sollte. wenn du magst, gerne per pm noch ein paar dinge zu deiner bekannten.

    danke.

  7. User Info Menu

    AW: kinderwunsch

    Zitat Zitat von Symphonie Beitrag anzeigen
    Hi Gwen
    Naja,dann bleibt es Dir eigentlich(für mich) nur,Dir viel Glück auf der Männersuche zu wünschen.
    Versuch es nicht zu erzwingen und zu schnell anzugehen.Du hast noch einige Jahre und es braucht ja auch seine Zeit einen Mann richtig kennenzulernen...
    danke.

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •