Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. User Info Menu

    Ab wann Fiebersaft statt Zäpfchen?

    Wann habt ihr bei euren Kindern statt Zäpfchen Fiebersaft verabreicht? Mein Sohn ist fünf und will partout keine Zäpfchen mehr. Ich finde sie aber bezüglich Aufbewahrung, Haltbarkeit und Mitnahme viel praktischer als eine große, schwere Glasflasche. Bis zu welchem Alter habt ihr euren Kindern Zäpfchen gegeben? Ich kann mich an Zäpfchengabe erinnern, da war ich in der Grundschule.

  2. User Info Menu

    AW: Ab wann Fiebersaft statt Zäpfchen?

    Zäpfchen gab es bei mir wirklich nur im Babyalter. Ich konnte mich noch nie mit dieser Art der Medikamentengabe anfreunden.
    Ich bin auf Saft umgestiegen und so ab 3 Jahren auf die Tabletten, die sich sofort im Mund auflösen.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Ab wann Fiebersaft statt Zäpfchen?

    Mal eine ganz andere Sichtweise: Ich habe meinen Kindern, bzw. gerade dem grossen, quasi von Geburt an (bei Bedarf) Fiebersaft gegeben, denn - ich lebe im VK und hier gibt es gar keine Zaepfchen! Ich hatte daran auch ganz unangenehme Erinnerungen und war "froh", meinen Kindern nur Fluessigkeit zu verabreichen. Wie das Leben so spielt zieht aber mein aelterer Sohn inzwischen Zaepfchen vor (dank deutscher Verwandtschaft importiert). Wenn er unwohl ist, schlaegt ihm das oft auf den Magen, so dass er Fiebersaft gar nicht bei sich behalten kann, insofern war das erste Zaepfchen eine Verzweiflungstat. Aber da es auch gut geholfen hat, zieht er es wie gesagt inzwischen im Bedarfsfall vor.
    Ich verstehe, was Du zu Aufbewahrung und Haltbarkeit sagst, aber soooo ein Aufriss ist die eine Flasche ja auch wieder nicht (hier kommt das in 100ml-Packungen). Ich wuerde mich da immer am Beduerfnis des Kindes orientieren. (Und die Zaepfchen bereit haben, falls eben der Saft mal nicht beibehalten werden kann oder so.)


    Edit: @Kleinfeld, diese Tabletten klingen ja toll, kannst Du mir da einen Namen verraten?
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    "Ich hasse es, wenn Fantasy sich einfach nicht an die Realitaet haelt".
    Maxi Gstettenbauer

  4. User Info Menu

    AW: Ab wann Fiebersaft statt Zäpfchen?

    Diese Lutschtabletten gibts mit Ibuprofen ab 200 Einheiten. "Nurofen"?

    Meine Neunjährige nimmt inzwischen halbe Erwachsenentabletten mit einem Glas Wasser, weil sie sich vor den künstlichen Aromen der Kindermedikamente ekelt.

    Wir haben aber auch Saft und Zäpfchen im Angebot, je nach Laune und Befinden.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Ab wann Fiebersaft statt Zäpfchen?

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Diese Lutschtabletten gibts mit Ibuprofen ab 200 Einheiten. "Nurofen"?
    Dankeschoen! Ich war sehr angetan von Kleinfelds Beschreibung des sofortigen Aufloesens, Du schreibst jetzt "Lutschtabletten" - wie schnell loesen die sich?
    Deine Tochter kann ich sehr gut verstehen, mein Sohn ist auch kein Freund von diesen Suess-Aromen. Aber Tabletten-Schlucken kann man bei ihm leider voellig knicken, allein die Vorstellung schnuert ihm schon die Kehle zu. (Daher dachte ich, dass sofort-loesliche Tabletten evtl. eine Loesung sein koennten.)
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    "Ich hasse es, wenn Fantasy sich einfach nicht an die Realitaet haelt".
    Maxi Gstettenbauer

  6. User Info Menu

    AW: Ab wann Fiebersaft statt Zäpfchen?

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    Edit: @Kleinfeld, diese Tabletten klingen ja toll, kannst Du mir da einen Namen verraten?
    Nurofen.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  7. User Info Menu

    AW: Ab wann Fiebersaft statt Zäpfchen?

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    wie schnell loesen die sich?
    Augenblicklich. Ich hab zuerst einen Selbsttest gemacht.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  8. User Info Menu

    AW: Ab wann Fiebersaft statt Zäpfchen?

    Das geht schneller als bei einem Traubenzuckerlutschbonbon.

    Irgendwann hatten wir auch mal welche wie ½ nimm2-Bonbons, mit Zitrusaroma, die gingen.

  9. User Info Menu

    AW: Ab wann Fiebersaft statt Zäpfchen?

    Die Schmelztabletten klingen nach einer guten Alternative, mal probieren ob er die mag.

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Ab wann Fiebersaft statt Zäpfchen?

    Ja, ich werde mich auch danach unsehen, danke Alma und Kleinfeld!
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    "Ich hasse es, wenn Fantasy sich einfach nicht an die Realitaet haelt".
    Maxi Gstettenbauer

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •