Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58
  1. User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Zitat Zitat von Mitternachtsblau Beitrag anzeigen
    Wie soll das denn gehen?
    Also, der Versuch ehrt dich - aber glaubst du, dass du damit Erfolg hast?
    Ja, ich hoffe es.

    Er hat sich schon ein winziges Bisschen bewegt, und gefunden "ich war wohl naiv", und ich hab ihm unter Anderem den link zum Strang geschickt...lesen muss er ihn selbst, das stimmt.

    Hast Du andere Ideen, was ich noch machen kann?

  2. User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Zitat Zitat von free_spirit Beitrag anzeigen
    Hast Du andere Ideen, was ich noch machen kann?
    Nein, leider nicht - deswegen finde ich es ja so schwierig.
    Manchmal (wie hier, wenn das Kind in seiner gesunden Entwicklung so offensichtlich gefährdet ist) möchte man die Menschen nehmen und ein bisschen schütteln, damit sie zumindest mal jemanden fragen gehen, der Ahnung davon hat. Also keine Heilpraktikern bei dieser Symptomatik, so zum Beispiel.

    Und man kann tatsächlich so gar nichts tun, wenn der betroffene Vater selbst nicht mutig genug oder überfordert ist, sich so richtig der Situation zu stellen.
    Ich finde das jedenfalls wirklich gut, dass du das versuchst!!
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  3. User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Ich bin gerade wirklich überrascht, dass unbehandelte Halluzinationen + sehr sporadischer Schulbesuch bei Minderjährigen kein Fall fürs Jugendamt sind - insbesondere Letzteres sollte doch eigentlich an irgendeinem Punkt mal die Ämter interessieren?

  4. User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Zitat Zitat von MrsBingley Beitrag anzeigen
    Ich bin gerade wirklich überrascht, dass unbehandelte Halluzinationen + sehr sporadischer Schulbesuch bei Minderjährigen kein Fall fürs Jugendamt sind - insbesondere Letzteres sollte doch eigentlich an irgendeinem Punkt mal die Ämter interessieren?
    Dachte ich auch mal. Wunschdenken.

  5. User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Liebe Brigitte Community.
    Ich bin der Vater des betroffenen Kindes.
    Zunächst möchte ich darum bitten, hier keine Beschimpfungen und Vorwürfe laut werden zu lassen, denn das hilft mir am allerwenigsten.

    Richtig ist, dass meine Tochter im Februar 2018in psychatrischer Behandlung in einer geschlossen Klinik war.

    Der Grund waren Lähmungserscheinungen, Sehen von "Wesen" und Suidversuche, sehr wahrscheinlich wegen der familiären Problematik.

    Damals war auch das Jugendamt eingeschaltet.

    Der Klinikaufenhalt war für das Kind der Horror, und sie sagte damals, sie mache ALLES, nur nicht dort zu bleiben.

    Ich muss sagen, dass meine Einschätzung der Klinik damals keine gute war. Man ging nicht auf das Kind ein, sondern es herrschte ein Art militärischer Ton, der mich sehr irritierte.

    Danach erfolgte bei einer Diplom. Heilpädagogin, die auch Heilpraktikerin seit über 20 Jahren ist, eine ambulante Behandlung.

    Grund war auch, dass meine Tochter wenigtens dieser Therapie Vertrauen schenkte. Es ergaben sich grosse Fortschritte, wodurch ich voller Hoffnung war. Niemals mehr erschienen "Wesen", und auch Lähmungen waren nie wieder aufgetreten. Die Schule konnte wieder normal besucht werden.

    Meine Tochter, die sehr viel Schutz braucht, und wenigen Menschen Vertrauen schenkt, vertraut mir, aber der Mutter auf keinstem Fall.

    Nun begegnete meiner Tochter ein Mädchen, das schon schulunfähig ist und auf einen Therapieplatz wartet, und wider aller Erwartungen traten plötzlich wieder Lähmungserscheungen auf, und sie sieht, nicht immer, 6 Wesen, die auch mit ihr kommunizieren. Manchmal besetzen diese Wesen sie auch.
    Ich weiß nicht, ob die erneuten Symptome mit dem Mädchen zusammen hängen, und denke, das ist auch unerheblich.

    Ich habe nun folgende Fragen?

    Wer hat diese Krankheitsbilder schon erlebt und was hat geholfen?

    Wie lange dauerte die Heilung?

    Welche Krankheit könnte hinter diesen Symptomen stecken?

    Wer schon mal diese Krankheitsbilder hatte: Wo fand die Behandlung statt? War es eine gute Behandlung?

    Wer mit diesem Krankheitsbild zu tun hatte: Welche Kliniken sind für darauf spezialisiert?

    Gibt es allgemeine Hinweise, ob ein Klinikaufenthalt eher nahe, oder eher fern des Heimatortes statt finden sollte?

    Ich bin leider nicht privat versichert.

    Meine Krankenkasse teilte mir mit, dass ich eine Überweisung des Hausarztes benötige. Wie kann ein Hausarzt, der das Krankheitsbild ja nicht studiert hat, und auch die Vorgeschichte meiner Tochter nicht (gut) kennt, eine Diagnose stellen? Was kann ich da unterstützend tun?

    Unter Umständen muss ich auch noch mit meiner Tochter zu einer psychologischen Praxis. Dieser Spiessrutenlauf kostet in meinen Augen viel Zeit. Gibt es etwas, was ich tun kann, um den Prozess zu beschleunigen?

    Denn ich muss arbeiten, und kann nicht "Housesitter" spielen. Deshalb eilt es mir jetzt.

    Ich hoffe, ich habe hier keinen allzu grossen Roman verfasst und bedanke mich für alle Hilfe und Tipps.

  6. Inaktiver User

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Hallo,

    schön, dass Du Dich selbst meldest (naja, sofern "schön" hier passend ist). Ich bin nicht vom Fach, aber nach meinem Verständnis muss der Hausarzt Deine Tochter an einen Psychiater überweisen, der dann eine Diagnose stellen und eine Behandlung empfehlen/einleiten kann. Wenn es aber wirklich so dringend ist, dass Deine Tochter Dir in irgendeiner Form gefährdet erscheint, würde ich persönlich in jedem Fall eine der Akut-Anlaufstellen aufsuchen, die hier bereits genannt wurden.

  7. User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Hallo VdT,

    jede Schule kann bei Akutfällen auf den schulpsychologischen Dienst der jeweiligen Kommune zurückgreifen. Bitte sprich darüber mit der Klassenleitung deiner Tochter. Deine Tochter erhält so sehr kurzfristig Hilfestellung.

    Alles Gute für euch!

  8. Inaktiver User

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Es kommen viele "Krankheiten" in Frage und ich weiß nicht ob es zielführend ist, dir nun eine ganze Liste zu schreiben.

    Deine Tochter hat psychische Probleme. Dein Hausarzt muss kein Facharzt sein um das zu erkennen. Daher wird er auch die richtige Fachrichtung als Überweisung ausstellen.

    Wenn es dir ganz dringend wichtig ist... Jetzt.

    Ruf beim krisentelefon an. Die haben auch die richtigen kontakte/Telefonnummern. Auch akut stellen zur direkten Aufnahme.

    Danke für deine Infos, aber mir fehlt hier deine Tochter.

    Was sagt sie dazu? Wie geht es ihr damit?



    Soforthilfe-Möglichkeiten in Krisensituationen:

    Ärztlicher (psychiatrischer) Bereitschaftsdienst: bundesweite Tel.: 116 117
    Telefonseelsorge: anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222, www.telefonseelsorge.de
    Muslimisches Seelsorgetelefon: rund um die Uhr unter der Telefonnummer 030 / 44 35 09 821 erreichbar, www.mutes.de/home.html
    Akutaufnahme der Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie am jeweiligen Wohnort

  9. User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Hallo VaterderTochter,
    herzlich willkommen in der Bri.

    Falls deine Tochter in der Klinik für psychosomatische Pädiatrie in Gelsenkirchen behandelt wurde, dann wundert mich die Reaktion von ihr nicht. Die Klinik bekannt aus dem Film Elternschule stand zurecht in der Kritik und wird geschlossen. Den entsprechenden Zeitungsartikel habe ich gerade nicht zur Hand.

    Es gibt eine Nummer gegen Kummer, da kannst du als Eltern anrufen und dir Hilfe holen:
    Elterntelefon - NummerGegenKummer

    0800 111 0550

    Wenn du "Nummer gegen Kummer" und "Elterntelefon" in die Suchmaschine eingibst, gelangst du auf ihre Homepage, erfährst etwas zu Beratungszeiten und zur Onlineberatung.

    Eine wohnortnahe Behandlung ist der Normalfall und wird von der Krankenkasse bevorzugt bezahlt, aber da kann dir das KH auch behilflich sein und die Behandlungskostenübernahme beantragen. Es wird die Kinder- und Jugendpsychiatrie sein. Der Hausarzt überweist, braucht dafür nur eine Verdachtsdiagnose draufschreiben, die dann in der Klinik abgeklärt werden soll. Wenn die Diagnose in der Klinik geändert werden muss, ist das kein Problem.

    Deine Tochter braucht eine ordentliche Diagnostik, um zu sehen, was bei ihr los ist und dann wirst du als Angehöriger in die Behandlung einbezogen, daher ist die wohnortnahe Behandlung vorrangig.

    In der Behandlung wird dann besprochen, wie ihr mit bestimmten Situationen umgeht. Die Lähmungserscheinungen machen den Ausschluss körperlicher Krankheiten notwendig.
    Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.

  10. User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Über Klinikradar Punkt de gibst du Kinder- und Jugendpsychiatrie ein und dein Bundesland, dort findest du Kliniken und kannst auch schauen, wie sie bewertet sind und welche Behandlungsschwerpunkte jede Klinik hat.
    Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.

Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •