Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 58
  1. User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Hallo free_spirit,

    gibt es bei Euch einen psychosozialen Dienst? Hier in Ö kann man ihn bei solchen Krisen anrufen. Unter Umständen hat auch die Telefonseelsorge Kontaktadressen parat?

    Alles Gute für das Mädchen!

    Emmi
    Katzen lieben Menschen viel mehr, als sie zugeben wollen,
    aber sie besitzen genug Weisheit, es für sich zu behalten.


    Mary Eleanor Wilkins Freeman (1852 - 1930), US-amerikanische Schriftstellerin

  2. User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Vielen vielen Dank euch. Ich mache Druck bei ihm und versuche, das Verständnis zu fördern, dass etwas passieren muss.

    Sie sieht und hört wirklich diese Personen, aber das war "damals" wohl auch schon so. Und sie wurde damit heimgeschickt, auch nach den Suizidversuchen. Ich verstehe das, ehrlich gesagt, nicht mal vom betreuungsrechtlichen Standpunkt aus und habe irgendwie tausend Fragezeichen.

    Ich lege ihm nahe, sich ein Bild zu machen, wie er handeln kann, wenn sie eine Klinik verweigert...muss eine Klinik sie aufnehmen? Wenn sie als suizidal gesehen wird, ja, denke ich, aber sonst?

    Anscheinend "sieht" sie diese Personen, derzeit sind es 5 (in Worten: fünf) und sie reden auch. Sie übenehmen ihren Geist und ihren Körper.

    Wenn das wirklich optische Halluzinationen sind, dann ist das doch akut?

  3. Inaktiver User

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Was genau meint er denn eigentlich mit Klinik? Eine psychiatrische Klinik oder eine Art Rehaeinrichtung?

    Und wer hat sie heimgeschickt?

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Wenn das Mädchen die Klinik verweigert kann der Vater über § 1666 BGB eine Unterbringung in einer Klinik gerichtlich veranlassen. Dazu muss er zu Gericht gehen, ein Rechtspfleger nimmt sein Anliegen auf und ein Richter genehmigt dies dann oder nicht. Gut wäre, wenn er die Arztbriefe der bisherigen Behandlungen dabei hat.
    "In einem Teich wächst eine Seerose. Sie wächst sehr schnell und verdoppelt jeden Tag den Platz an der Oberfläche, den sie einnimmt. Am 29. Tag ist der See halb zugewachsen. Wie lange dauert es dann, bis der See ganz zugewachsen ist?"
    Mathematiker: "1 Tag."
    Politiker: "29 Tage"

  5. Inaktiver User

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Für mich klang das so, als hätte es bisher gar keine ärztliche Behandlung gegeben.

  6. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Und bitte - die Psychatrien sind voll von Leuten, die da nicht sein wollen.
    Da jetzt die Hände in den Schoß legen (Dein Kollege) ist gefährlich. Für ihn und das Kind. Gibt es da eigentlich eine präsente Mutter?

    Hingehen, erklären, darauf BESTEHEN, dass ein Psychiater sich der Sache annimmt, und zwar pronto! In klaren Worten, die Angelegenheit nicht herunterspielen!

  7. User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Sorry, aber eine Heilpraktikerin für Psychotherapie ist ganz sicher nicht qualifiziert für so einen Fall.

    Das ist keine Zusatzausbildung zum "normalen " Heilpraktiker, sondern nur die "halbe" Ausbildung, der sogenannte kleine Heilpraktiker.

    "Der kleine Heilpraktiker ist nichts anderes als der sektorale Heilpraktiker, also ein Heilpraktiker, der lediglich auf einen ganz bestimmten Bereich Heilkunde ausübt – im Gegensatz zum großen Heilpraktiker, der durch seine umfassende Ausbildung alle Krankheiten behandeln darf, die nicht durch das Gesetz ausgeschlossen sind.

    Zum kleinen Heilpraktiker zählt der Heilpraktiker für Psychotherapie"
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  8. User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Für mich klang das so, als hätte es bisher gar keine ärztliche Behandlung gegeben.
    Ich weiss natürlich nicht genau, was sich abgespielt hat. Kolportiert wurde von ihm, dass es ein Klinikgespräch gegeben hat, damals. Die Behandelnden in spe haben sich wohl so militärisch aufgeführt, und wollten das Mädchen, das sehr eigene Vorstellungen hat von Ernährung, und weder Obst noch Gemüse isst, zum Obst essen verdonnern, und dann hat sie abgelehnt.

    Dann ging man heim, und es passierte nur noch die Heilpraktikerin.

    Ich weiss, das klingt alles total bescheuert. Ich sehe deshalb ja auch den dringenden Handlungsbedarf und versuche alles, damit etwas geht. Ich denke, dem Mädchen ist überhaupt nicht geholfen, wenn sie sich zuhause bei ihrem hilflosen Vater verschanzt.

  9. User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Zitat Zitat von Oktoberin Beitrag anzeigen
    Da jetzt die Hände in den Schoß legen (Dein Kollege) ist gefährlich. Für ihn und das Kind. Gibt es da eigentlich eine präsente Mutter?
    Von wegen gefährlich: sehe ich auch so.

    Präsente Mutter: nein, gibt es nicht. Genau genommen wird die Mutter vielleicht noch zu einem weiteren Problem. Das Mädchen hat den Kontakt abgebrochen, mit Hilfe der Heilpraktikerin. (Aus meiner Sicht ein richtiges Vorgehen, so kritisch ich die Heilpraktikerin sonst auch sehe!)

    Es gibt aber noch ein gemeinsames Sorgerecht und wenn der Vater jetzt eine Klinikeinweisung oder sonstwie psychiatrische Betreuung erwirken würde, dann könnte die Mutter das torpedieren.

    Sie ist höchst manipulativ und erhofft sich vielleicht, die Gunst ihrer Tochter wieder zu erlangen, indem sie sie vor der Klinik "beschützt". (meine Zukunftsprognose)

    Hat Jemand eine Ahnung, wie in einem solchen Fall vorzugehen wäre?

    @Xanidae: danke für Deine wertvollen rechtlichen Hinweise.

    Ich weiss, ich mach mich verrückt, obwohl es mich nichts angeht. Aber die Naivität von dem Vater treibt mich um.

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Mädchen (15) mit Krise, sieht Personen, wie handeln?

    Also die Eltern sind getrennt - die Tochter lebt beim Vater und hat den Kontakt zur Mutter abgebrochen.
    Sie lebt zurück gezogen in ihrer eigenen Welt, geht nur sporadisch zur Schule und ist stark auf den Vater fixiert.
    Der Vater kommt eher passiv rüber in deiner Schilderung.

    Soweit richtig?
    Lassen Sie mich niemals in den gewöhnlichen Fehler verfallen, zu meinen, dass ich verfolgt werde, wann immer mir widersprochen wird. Ralph Waldo Emerson

    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •