Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. User Info Menu

    Gäste vorstellen

    Hallo!
    Habt Ihr eine Idee, wie man die Gäste interessant vorstellen kann?
    Manchmal zieht sich sowas fürchterlich lange.....
    Vielen Dank, Tirza
    Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!

    Voltaire

  2. User Info Menu

    AW: Gäste vorstellen

    Am besten finde ich es nach Gruppen. Wir haben uns vorher Kategorien ausgedacht, die alle abdecken (seine Familie, meine Familie - teils noch genauer -, seine Freunde, meine Freunde, gemeinsame Freunde, so im groben) und die Gäste wurden dann jeweils gebeten aufzustehen. Sie wurden nicht einzeln mit Namen vorgestellt, das fände ich auch zu viel. Die Vorstellung haben nicht wir selbst gemacht.

    Auf einer Hochzeit, wo wir neulich waren, wurde nach Tischen vorstellst. Das war natürlich auch eine Art von Gruppierung.

    Ich finde, es reicht völlig, wenn man die Leute so ein bißchen zuordnen kann, Namen würde man sich sowieso nicht merken. Und wenn man mit jemandem ins Gespräch kommt, kann man immer noch einfach fragen.

    Grüße,
    Edelherb
    Die Ente bleibt draußen.

  3. Inaktiver User

    AW: Gäste vorstellen

    Ich würde die Gäste gar nicht allgemein in großer Runde vorstellen. Das ist furchtbar langweilig und merken kann ich mir das zumindest auch nicht. Und irgendwie wirkt es auf mich auch gekünstelt, wenn bei jedem Gast versichert wird, wie besonders großartig er ist und wie sehr man sich gerade über seine Anwesenheit freut.

    Wir haben bei der Sitzordnung darauf geachtet, dass die beeinander Sitzenden irgendeine Gemeinsamkeit hatten und diese Leute dann direkt einander vorgestellt: Das hier ist der Franz, der spielt auch so gern Tennis oder Neben dir sitzt Heike, die war auch voriges Jahr in Brasilien u.s.w. Damit ist dann schonmal fürs erste Gesprächsthema gesorgt. Die Namen stehen ja sowieso auf den Tischkarten.

    Und wenn sich die Sitzordnung später auflöst, erwarte ich von erwachsenen Menschen, dass sie selbst zueinander sagen können "Hallo, ich bin der Franz und kenne den Bräutigam aus dem Tennisverein. Und du?".

  4. User Info Menu

    AW: Gäste vorstellen

    Hallo,

    wir haben die Gäste Tischweise ganz kurz vorgestellt... und das kam super an... da hatten dann alle schon eine Idee wer zu wem gehört!!!

    LG

    D.

  5. User Info Menu

    AW: Gäste vorstellen

    Hallo Tirza,

    meine beste Freundin hat bei Ihrer Hochzeit jedem Gast ein gerolltes Blatt auf den Teller gelegt. Darauf standen alle Namen und eine kurze und immer sehr humorvolle Charakterisierung desjenigen. Bei ihr ging das auch, da "nur" 40 Leute dort waren und ich fand es nett und sehr charmant, ich hab´s mir extra aufgehoben. Bei unserer Hochzeit hätte das nicht geklappt, dort waren 130 Leute - und die, die wollten, haben sich früher oder später sowieso an der Theke oder beim Tanzen kennengelernt.

    Liebe Grüße
    bocca.
    Wennse weiß watte wills, musse machen datte hinkomms.

  6. User Info Menu

    AW: Gäste vorstellen

    Bei meinem letzten runden Geburtstag habe ich die Leute anhand meines Lebenslaufes vorgestellt (Famile, Kindergartenfreunde, Schulkameraden, Studium etc.) - immer die sollten aufstehen, die zu der entsprechenden Gruppe gehörten. Das hat den Vorteil, dass man nicht alle namentlich zu nennen braucht (wenn Du natürlich nur 30 Leute eingeladen hast, würde ich sie namentlich vorstellen) und man gleich weiß, wo es Anknüpfungspunkte gibt!

    Tabea
    Bis auf Weiteres a.D.

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •