Antworten
Seite 22 von 24 ErsteErste ... 122021222324 LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 235
  1. Inaktiver User

    AW: Türkische Hochzeit-absagen?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    @Kyoto - ich verstehe, was du sagen willst

    Mag ich mit unterschreiben .

  2. User Info Menu

    AW: Türkische Hochzeit-absagen?

    Zitat Zitat von gecko57 Beitrag anzeigen
    Ich wäre bei Blumen immer vorsichtig.
    Ach je ... es reicht doch vollkommen, wenn man die hierzulande als NoGos gesehenen Regeln beachtet:

    - keine 13 Stück Blumen - Aberglaube ist weiter verbreitet als man denkt
    - außer im Trauerfall keine Lilien
    - keine roten Rosen für den Geschäftspartner ........................

    Ansonsten vermeidet man Fettnäpfchen ganz einfach dadurch, indem man einen bunten Strauß mit verschiedenen Blumenarten wählt.

    Wer in Blumen als solchen einen Affront sieht - nicht mein Problem, echt nicht.


    Zitat Zitat von kangastus Beitrag anzeigen
    Ich habe kein Problem damit, wenn Leute ihre Sitten und Gebräuche beibehalten - ich habe nur ein Problem damit, wenn ich mich ihnen anpassen soll, hier in Deutschland.
    Genau das.

  3. User Info Menu

    AW: Türkische Hochzeit-absagen?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Genau das.
    und was spricht dagegen? Bei einer freundlich gemeinten Geste/Aktion bzw einer, die so ankommen soll. Wenn ich einem deutschen Freund oder Geschäftspartner was schenke, überlege ich auch, was gefallen könnte. Und verschenke keine CD von den Wildecker Herzbuben an einen AC/DC-Fan

  4. User Info Menu

    AW: Türkische Hochzeit-absagen?

    Das ist doch klar, dass man sich ein paar Gedanken macht und ein Geschenk (!) auf den Geschmack des Empfängers abstimmt.

    Sich aber für ein Mitbringsel (das nur den Zweck erfüllt, "nicht mit völlig leeren Händen dazustehen"') das Hirn zerbrechen über mögliche Gepflogenheiten in einer anderen Kultur, die einem ansonsten völlig unbekannt ist (!) und in der man auch gerade nicht lebt, halte ich für die typische Überkorrektheit, die im Augenblick überall grassiert.
    Und wie oben schon angemerkt: Da ist die Wahrscheinlichkeit, daneben zu greifen, noch viel größer, als wenn man sich an den hier im Land vorherrschenden Sitten orientiert. Schon die Unterschiede zwischen Nord und Süd sind hier immens, in anderen Ländern ist das nicht anders. Und ob es so viel besser ist, einem Nicht-Kurden etwas nach Kurdenkultur mitzubringen, wage ich zu bezweifeln.
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  5. User Info Menu

    AW: Türkische Hochzeit-absagen?

    Zitat Zitat von kangastus Beitrag anzeigen
    Da ist die Wahrscheinlichkeit, daneben zu greifen, noch viel größer, als wenn man sich an den hier im Land vorherrschenden Sitten orientiert. .
    Aber doch nicht, wenn es da eine konsensuale Gepflogenheit gibt: Geld. Die wurde hier vorgeschlagen, damit kann man nichts falsch machen - außer im Selbst!verständnis derer, die sagen: ICH schenke grundsätzlich kein Geld, weil das bei uns! als lieblos gilt

    Wäre es üblich, ein Krokodil zu schenken, würde ich halt schauen, wo ich ein Stück vom Schwanz kriege und gut is. Krieg ich das hier nicht, besorge ich eine Krokodil-Karte.
    Umgekehrt dort wäre mir aber sehr angenehm, wenn sich die Schenkenden an meiner Kultur orientieren würden

  6. Inaktiver User

    AW: Türkische Hochzeit-absagen?

    Wer kein Geld schenken mag, mag kein Geld schenken. Punkt.

    Ich weiß nicht, warum immer noch darüber diskutiert wird. Der Vergleich mit dem Krokodilschwanz hinkt zudem gewaltig, den er ist ein Extrem.

    Ich hatte schon vor kurzem hier geschrieben, dass ich Türken Türken besuchen sah mit einem (christlichen?) Weihnachtsstern in der Hand. Ja und nun? Kommt die ganze Theorie in's Schwanken.

    Statt Geld gibt es übrigens andere Alternativen und sei's ein Gutschein für einen Restaurantbesuch oder Ähnliches. Ein Goldarmreif muss es meines Erachtens nun auch wirklich nicht sein.

  7. User Info Menu

    AW: Türkische Hochzeit-absagen?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Aber doch nicht, wenn es da eine konsensuale Gepflogenheit gibt: Geld. Die wurde hier vorgeschlagen, damit kann man nichts falsch machen - außer im Selbst!verständnis derer, die sagen: ICH schenke grundsätzlich kein Geld, weil das bei uns! als lieblos gilt
    Ja, das sagen hier Leute, die Türken kennen. Aber es gibt auch Türken, die das anders sehen. Und dann?

    Ich will sagen: Ein Großteil meiner Familie hat fremde Wurzeln - was da über das Herkunftsland hier als "Wissen" gilt, ist ... nun ja, bestenfalls bruchstückhaft, wenn nicht schlicht falsch.
    Dieses übermäßige Bemühen, bloß nichts falsch zu machen, ist einfach grotesk und nimmt jedem Anlass so was wie Leichtigkeit oder auch ... das Freundliche einer Geste.
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  8. User Info Menu

    AW: Türkische Hochzeit-absagen?

    Nichts muss, am Anfang stand die Frage: was wäre wohl gut und richtig. Wer einen Weihnachtsstern richtig findet, der schenke einen Weihnachtsstern, wobei mich tatsächlich überrascht, dass zur Hochzeit ein W geschenkt wurde. Die ist ja hier als setting maßgebend

  9. User Info Menu

    AW: Türkische Hochzeit-absagen?

    Zitat Zitat von kangastus Beitrag anzeigen

    Dieses übermäßige Bemühen, bloß nichts falsch zu machen, ist einfach grotesk und nimmt jedem Anlass so was wie Leichtigkeit oder auch ... das Freundliche einer Geste.
    Gekürzt von mir

    Da hast Du zwar grundsätzlich recht, aber das trifft hier mE nicht zu. Ich sehe in diesem Fall absolut kein „übermäßiges Bemühen“ alles richtig zu machen, sondern den einfachsten Weg.
    Um Blumen zu schenken und eine Karte zu schreiben, brauche ich keinen Brigitte Strang.


    Vier Tage vorher einladen, da kann man drüber streiten, ob das unhöflich ist.

    Kommt auf den Fall an, zb eine kleine, unkomplizierte Hochzeit ohne das ganze Brimborium, das heute anscheinend unverzichtbar ist, da wäre das möglich.

    Kyoto
    Man kann nicht alles verhindern, auch wenn uns heute allüberall eingetrichtert wird, alles sei möglich, und wenn nicht, sei jedenfalls jemand anderes Schuld. Kangastus

  10. User Info Menu

    AW: Türkische Hochzeit-absagen?

    Ich bezog mich jetzt auch nicht mehr konkret auf die TE, das ist ja nun schon gelaufen, sondern auf einige Tipps hier. Und natürlich auf diverse unfrendliche Anwürfe.
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

Antworten
Seite 22 von 24 ErsteErste ... 122021222324 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •