Antworten
Seite 6 von 17 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 170
  1. User Info Menu

    AW: Als Trauzeugin "hinschmeißen"

    Zitat Zitat von sky_ Beitrag anzeigen
    ABER: es war Sektempfang mit Häppchen angekündigt - und statt den Häppchen gab es diese selbstgebackenen Kekse, abgezählt für jede Person einen, und für die TE gar keinen, mangels veganer Alternative.
    Ja, dann hätten sich alle anderen Gäste aber auch aufregen müssen. Also bitte.
    Ich käme niemals auf die Idee, mich bei einer (nicht meiner!) Hochzeit darüber zu mockieren, dass es statt angekündigen Häppchen nach der Trauung nur einen Keks gab...

    Und ebenso war vegessen worden, für die TE ein veganes Essen zu bestellen.

    Das alles spricht nicht für eine große Wertschätzung der Braut gegenüber der TE, ihrer Trauzeugin und Freundin.
    Eben. Du sagst es. Es war vergessen worden, keine Absicht. Und wir wissen nicht mal, ob es die Braut selbst vergessen hat oder das Restaurant oder...

    Ich finde, Vergesslichkeit oder Schusseligkeit hat nichts mit fehlender Wertschätzung zu tun.
    Ja, es ist mühsam, anstrengend, vor allem für jene Menschen, die immer alles beisammen haben und sehr strukturiert sind, aber wie gesagt, mit fehlender Wertschätzung verknüpfe ich das nicht.

  2. Inaktiver User

    AW: Als Trauzeugin "hinschmeißen"

    Zitat Zitat von andratuttobene Beitrag anzeigen
    Ich finde, Vergesslichkeit oder Schusseligkeit hat nichts mit fehlender Wertschätzung zu tun.
    Also für mich schon. In jeder Beziehung.

    "Ich bin vergesslich oder schusslig und habs deswegen versemmelt", ist für mich persönlich eine billige Ausrede.

  3. User Info Menu

    AW: Als Trauzeugin "hinschmeißen"

    Zitat Zitat von andratuttobene Beitrag anzeigen


    Du glaubst also, die Braut hätte absichtlich vergessen, dir ein veganes Menü zu bestellen?
    Ich spekuliere mal - ich könnte mir vorstellen, dass der andere vegane Gast aus dem Lager des Bräutigams kam; als das Brautpaar beim Bestellen der Gaststätte / des Essens gefragt wurde, ob welche Besonderheiten (Essensvorlieben / Allergien usw) bezüglich der geladenen Gäste zu beachten sind, wies der Bräutigam darauf hin, dass Erbtante Frieda Veganerin ist, also wurde für Erbtante Frieda ein veganes Menü vorbereitet, wohingegen die Braut für die in ihrem "Lager" stehende TE den Mund nicht aufmachte / das verpeilt verschusselte / nicht dran dachte / es ihr egal war.


    Zitat Zitat von andratuttobene Beitrag anzeigen

    Jetzt mach mal einen Punkt. Es war nicht DEINE Hochzeit, sondern die Hochzeit deiner Freundin. Wenn für dich ein nicht veganer Keks und eine kurzfristige Umständlichkeit beim Menü schon zu einem "ernüchterndem" Tag führt, möchte ich gar nicht wissen, wie dein Tag aussieht, wenn wirklich mal was daneben geht.

    Sorry, aber wenn ich wohin geladen bin, wo Häppchen und einem schönen Essen versprochen waren, wo ich mich auch darauf gefreut habe, und dann ist für mich nix dabei / wurde vergessen, ein Menü zu bestellen, das ich essen kann, dann ist das schon etwas, das gründlich daneben gegangen ist.

    Ich glaube echt, viele können sich das nicht vorstellen, wie es ist, aufgrund Essensgewohnheiten ausgegrenzt zu werden, bzw wenn schlampig damit umgegangen wird (also zB irgendwo steht "vegetarisch", man bestellt und freut sich wie ein kleines Kind auf Weihnachten auf das gute Essen und dann ist in der Schmelze - zerlassene Butter mit Zwiebeln - auch noch Speck drin, was ich nicht durch den Hals bekomme, wo ich auf den Tisch kübeln könnte).

  4. User Info Menu

    AW: Als Trauzeugin "hinschmeißen"

    Zitat Zitat von Azilal Beitrag anzeigen
    (Dass was schief lief mit dem Menu, kann vorkommen.
    Zitat Zitat von andratuttobene Beitrag anzeigen
    Und wir wissen nicht mal, ob es die Braut selbst vergessen hat oder das Restaurant oder...
    Das hätte die TE aber selbst längst in einem persönlichen Gespräch mit ihrer Freundin (!!) klären können. Eine immerhin 30-Jährige sollte so viel Kommunikations-Kompetenz haben, um im Laufe der Zeit etwas anzusprechen, das offenbar immer noch gedanklichen Raum einnimmt.

  5. User Info Menu

    AW: Als Trauzeugin "hinschmeißen"

    Es wurde ja auch schon darauf hingewiesen, dass ja gar nicht klar ist, ob es wirklich das Essen der TE war, das vergessen wurde. Es war nur ein veganes Menü bestellt worden, aber es gab zwei Veganer*innen. Mehr wissen wir nicht.

    Etwas eigenartig finde ich es auch, vor einer solchen Feier nicht zu frühstücken in der Absicht, dann bei den Häppchen kräftig zuzulangen. "Sektempfang mit Häppchen" bedeutet für mich: Anstoßen, plaudern, Leute begrüßen und nicht das ausgefallene Frühstück nachholen.
    Geändert von gecko57 (21.07.2021 um 10:14 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: Als Trauzeugin "hinschmeißen"

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    "Ich bin vergesslich oder schusslig und habs deswegen versemmelt", ist für mich persönlich eine billige Ausrede.
    Ja, für mich auch.
    Selbst wenn das mal vorkommt, dann sollte es eine ernst gemeinte Entschuldigung nach sich ziehen.


    Zitat Zitat von gecko57 Beitrag anzeigen
    Mehr wissen wir nicht.
    Tja ;-).

    Ich bin gespannt, ob sich die TE nochmal meldet - oder ob sie es wie in ihren anderen Strängen handhabt ...

  7. Inaktiver User

    AW: Als Trauzeugin "hinschmeißen"

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    "Ich bin vergesslich oder schusslig und habs deswegen versemmelt", ist für mich persönlich eine billige Ausrede.
    Ein sehr hartes Urteil. Es gibt tatsächlich Menschen, die sind so. In stärkerer Ausprägung heißt das ADHS. Und anscheinend war die Braut schon immer so.
    Zitat Zitat von sky_ Beitrag anzeigen
    Ich glaube echt, viele können sich das nicht vorstellen, wie es ist, aufgrund Essensgewohnheiten ausgegrenzt zu werden, bzw wenn schlampig damit umgegangen wird
    So geht es allen, die nicht mit dem Rudel heulen. Damit muss man leben. Und Speckstückchen kann man aussortieren (wir haben einen Veganer in der Familie, ich weiß also, wovon ich rede).

  8. Inaktiver User

    AW: Als Trauzeugin "hinschmeißen"

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ja, für mich auch.
    Selbst wenn das mal vorkommt, dann sollte es eine ernst gemeinte Entschuldigung nach sich ziehen.
    Dazu muss man aber erst mal erfahren, dass was schiefgelaufen ist.

  9. User Info Menu

    AW: Als Trauzeugin "hinschmeißen"

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Das hätte die TE aber selbst längst in einem persönlichen Gespräch mit ihrer Freundin (!!) klären können. Eine immerhin 30-Jährige sollte so viel Kommunikations-Kompetenz haben, um im Laufe der Zeit etwas anzusprechen, das offenbar immer noch gedanklichen Raum einnimmt.
    Was kann man da klären? Und warum der Freundin jetzt im Nachhinein aufs Butterbrot schmieren, dass die Verpflegung auf ihrer Hochzeit von der Teilnehmerin als suboptimal empfunden wurde, obwohl sie doch letztlich ihr veganes Essen bekommen hat. Ich finde, entweder man sagt das gleich, oder man schluckt den Ärger einfach mal runter.

  10. Inaktiver User

    AW: Als Trauzeugin "hinschmeißen"

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ein sehr hartes Urteil. Es gibt tatsächlich Menschen, die sind so. In stärkerer Ausprägung heißt das ADHS. Und anscheinend war die Braut schon immer so.
    Dass das kommt war klar. ERgo, sie kann nichts dafür.

Antworten
Seite 6 von 17 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •