Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. User Info Menu

    AW: Trauzeugin "entlassen"?

    Zitat Zitat von sky_ Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt, wenn man ordentlich Zuckerguss über die Message kippt.
    Mit Zuckerguss hab ich es nicht so ;)

    Wenn meine geplante Trauzeugin meint, das sie erst 3 h vor der Trauung kommt und keinen Bock auf Saal schmücken hat (sie hat ja schließlich 2 Kinder und Haushalt).....

    Dann lege ich keinen Wert auf ihre Rolle als Trauzeugin und auch Freundin. Daher wäre der Zuckerguss verschwendeter Zucker für mich
    Put put put put...... Wo ist meine stalkerin?

    Ach ja, im nächsten Beitrag

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Trauzeugin "entlassen"?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wie sie anders ist? Komplett anders. Sie war mal eine Partymaus :D
    Das schließt Spießertum aber nicht aus. ^^
    Und nein, unsere Hochzeitsfeier sollte nicht die Standard-Spiele und die typischen Rituale haben.
    Okay. Hochzeiten können schöne, lockere und unvergessliche Feste sein - halt ohne das, was alle so machen und wo du als Gast irgendwann nicht mehr weißt, wer jetzt damals das Brautpaar war.

    Natürlich ist sie weiterhin eingeladen.
    Gut. Eure Freundschaft muss ja nicht unbedingt mit deiner Hochzeit flöten gehen. Das kannst du später ausschleichen lassen, wenn es gar nicht mehr passt.

    Zitat Zitat von sky_ Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt, wenn man ordentlich Zuckerguss über die Message kippt.

    Da die Dame bereits im Vorfeld gemeint hat, sie könne erst 3 h vor Trauung anreisen, dh keine Zeit, um den Raum zu schmücken usw., wegen ihrer Familie, würde ich halt sagen, ich hätte nochmal nachgedacht und würde verstehen, dass sie als Mutter von 2 Kindern keine Zeit für so was hat, und daher hätte ich mich entschlossen, ihr Amt jemand anderem zu übertragen, aus Rücksichtnahme auf sie .. usw usf.
    Auch elegant.
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  3. User Info Menu

    AW: Trauzeugin "entlassen"?

    Ja, sie kann halt nicht mehr so mitmachen, weil sie "unter der Haube" ist und zwei Kinder hat. Und wie man sich deswegen für sie freuen würde!

    Aber, so jemand schmückt eben nicht bis um 3 Uhr am Morgen den Saal, deswegen geht das mit Trauzeugin eben nicht. Wenn man sie für das Schmücken und organisieren einspannen will.

    Ich habe alles als sehr freundschaftliches Entgegenkommen formuliert weil sich viele Freunde gerade vor einer Hochzeit unglaublich streiten können. Gerade um solche Sachen. Und das kann einem die beste Hochzeit vermiesen, wenn man später die leeren Plätze sieht.

    Was ich da schon alles erlebt habe. Da könnte ich mich mal wieder bei "Horrorhochzeiten" erleichtern. Die Trauzeugin, wo es am Abend vor der Hochzeit auffliegt, dass sie was mit dem Bräutigam hatte - vor drei Wochen! Oder die Stiefmutter, die so sehr mit dem Bräutigam flirtet dass die Braut die Nerven verliert usw. Oder wie eine zukünftige Gräfin mit ihrer zukünftigen Schwägerin einen Streit hat, ob das Blumenmädchen an einem heissen Tag eine Strumpfhose anziehen muss

    Solche Sachen haben weitreichende Folgen und sollen lieber gleich im Keim erstickt werden. Alles kann nach der Hochzeit besprochen werden.

  4. User Info Menu

    AW: Trauzeugin "entlassen"?

    Mich wundert, dass in der aktuellen Situation Planung und Saalschmücken etc. überhaupt noch ein Thema sind. Bei der Hochzeit einer nahen Verwandten im vergangenen Jahr waren nur Eltern und das Brautpaar im Trausaal zugelassen. Trauzeugen mussten zu Hause bleiben.

    Freunde von mir sind kommende Woche zu einer Hochzeit eingeladen, da sind nur 10 Personen zugelassen. Die Gastronomie ist aktuell geschlossen und große Parties verboten.

    Wann soll die Hochzeit denn stattfinden, wenn bei so übersichtlichen äußeren Bedingungen ein Saal geschmückt und der Ablauf einer Feier groß geplant werden muss?
    Geändert von Salbeiblatt (06.04.2021 um 09:36 Uhr)

  5. User Info Menu

    AW: Trauzeugin "entlassen"?

    Zitat Zitat von Salbeiblatt Beitrag anzeigen
    Wann soll die Hochzeit denn stattfinden, wenn bei so übersichtlichen äußeren Bedingungen ein Saal geschmückt und der Ablauf einer Feier groß geplant werden muss?
    Gute Frage.

  6. Inaktiver User

    AW: Trauzeugin "entlassen"?

    Die Hochzeitsfeier soll nach aktueller Planung nächstes Jahr stattfinden. also 2022. Für dieses Jahr haben wir schon alles abgesagt.

  7. User Info Menu

    AW: Trauzeugin "entlassen"?


  8. User Info Menu

    AW: Trauzeugin "entlassen"?

    Das tut mir leid für Euch, dass Ihr Euer Fest so weit weg schieben müsst. Dann ist ja noch genug Zeit, um mit allen in Ruhe möglichst diplomatisch zu sprechen.
    Anna Kathrin hat da schon gute Vorschläge gemacht.

    Es ist schon viele Jahre her, dass ich auch einmal Trauzeugin war. Damals hat man von den Trauzeugen nicht so viel Mitarbeit erwartet. Auch ich konnte damals der Bitte der Braut, Ihr beim Stylen zu helfen, nicht nachkommen, weil ich kleine Kinder hatte und noch die gewünschte Musik vorbereiten sollte.

    Mich von zusätzlichen Erwartungen zu entbinden, hat mich überhaupt nicht gekränkt, weil ich diese wirklich nicht erfüllen konnte.

    Vielleicht ist Deine ursprünglich gewählte Trauzeugin auch erleichtert?
    Geändert von Salbeiblatt (09.04.2021 um 22:13 Uhr)

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •