+ Antworten
Seite 18 von 30 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 292
  1. Avatar von Rotbuche
    Registriert seit
    26.09.2016
    Beiträge
    630

    AW: Der Heiratsantrag

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    ....also was soll das heute noch?
    Jaaaaaa! Jetzt hast du es erfasst!
    Regelmäßige Lektüre von Frauenzeitschriften kann zur Verblödung führen.


  2. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.366

    AW: Der Heiratsantrag

    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Ernsthaft jetzt? Du wirfst den heute 60- bis 80-jährigen, die noch unter der Voraussetzung der Ehe fürs Leben eine Hausfrauenehe eingegangen sind vor, dass sie sich dann eben ihre Männer nicht richtig ausgesucht haben?
    Das wäre ein Thema für PNs oder einen anderen Thread, das ginge hier viel zu weit OT.


    Und nein, die Liebe muss nicht das ganze Leben halten, das kann passieren, die Frage ist, wie man hinterher damit umgeht, dass sich durch die Form der Ehe die man nunmal hatte sehr unterschiedliche Finanzen ergeben.

    Das ist eine Frage von Verantwortungsgefühl des finanziell stärkeren Parts.


  3. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.366

    AW: Der Heiratsantrag

    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Jaaaaaa! Jetzt hast du es erfasst!
    Nein ich meine: Die Verbindung ist doch längst weg, also kann man das Kleid doch anziehn, wenn man es hübsch findet?


    Allgemein kleidet man sich für feierliche Anlässe doch meist schick?

  4. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.787

    AW: Der Heiratsantrag

    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Ich sprach von den Müttern der 30-40jährigen. Die haben ihre Kinder groß, weil das ja die besagten 30-40-jähringen sind. Nochmal erklären?
    Du hast Recht, ich habe nicht richtig gelesen. Ich bitte untertänigst um Entschuldigung.


  5. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    1.641

    AW: Der Heiratsantrag

    Beim Kranzgeld geht es um Schadensersatz für den Wertverlust der Braut auf dem Heiratsmarkt, falls sie im Hinblick auf die Eheschließung mit dem Mann Geschlechtsverkehr (Verlust des Hymens = Kranz als Siegel der Jungfräulichkeit) hatte, mithin nicht mehr unbescholten war und die Ehe wegen ihm nicht zustande gekommen ist. Ehemals Paragraph 1900 BGB (ist jetzt irgendwas mit Patientenverfügung).

    Und die Braut, die rief verwundert neunzehnhundert!

  6. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.787

    AW: Der Heiratsantrag

    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen
    Und ja, es gibt Frauen denen ein schöner, stimmungsvoller Antrag gefällt und die sich auch gerne einen Brilli an den Finger stecken lassen
    Mal eine Frage zu diesem Brilli, seit wann ist das eigentlich bei uns üblich? Ich kenne das nur so, dass Verlobte beide identische Ringe tragen. Das war immer entweder eine preiswertere Eheringvariante oder wurde sogar später zum Ehering, an der anderen Hand.

  7. Avatar von Rotbuche
    Registriert seit
    26.09.2016
    Beiträge
    630

    AW: Der Heiratsantrag

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Nein ich meine: Die Verbindung ist doch längst weg, also kann man das Kleid doch anziehn, wenn man es hübsch findet?
    Mit dieser Argumentation könnte man auch beispielsweise nach der Hochzeitsnacht wieder blutbefleckte Laken aus dem Fenster hängen. Hat ja nichts mehr zu bedeuten. Ist nur eine schöne, romantische Tradition.

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Allgemein kleidet man sich für feierliche Anlässe doch meist schick?
    Ganz meiner Meinung! Und deswegen würde ich mich auch zu meiner eigenen Hochzeit lieber schick anziehen als mich mit einem weißen Kleid als Prinzessin zu verkleiden. Wem steht schon weiß? Und Rüschen, Reifröcke und Spitzen sind doch auch irgendwie aus der Mode.
    Regelmäßige Lektüre von Frauenzeitschriften kann zur Verblödung führen.

  8. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.787

    AW: Der Heiratsantrag

    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Ganz meiner Meinung! Und deswegen würde ich mich auch zu meiner eigenen Hochzeit lieber schick anziehen als mich mit einem weißen Kleid als Prinzessin zu verkleiden. Wem steht schon weiß? Und Rüschen, Reifröcke und Spitzen sind doch auch irgendwie aus der Mode.
    Das ist doch jetzt aber reine Geschmackssache, übrigens gibt es auch Brautkleider ohne Rüschen.

  9. Avatar von Rotbuche
    Registriert seit
    26.09.2016
    Beiträge
    630

    AW: Der Heiratsantrag

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Mal eine Frage zu diesem Brilli, seit wann ist das eigentlich bei uns üblich?
    Seit es Junggesellinnen-Abschiede statt Polterabend gibt. Seit Töchter am Arm ihres Vaters in die Kirche schreiten. Seit Paare: "Ja, ich will.", sagen statt "Ja". Kurz: Seit die Leute meinen, sie müssten genau so leben und reden, wie sie es aus amerikanischen Soaps kennen.
    Regelmäßige Lektüre von Frauenzeitschriften kann zur Verblödung führen.

  10. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.787

    AW: Der Heiratsantrag

    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Seit es Junggesellinnen-Abschiede statt Polterabend gibt. Seit Töchter am Arm ihres Vaters in die Kirche schreiten. Seit Paare: "Ja, ich will.", sagen statt "Ja". Kurz: Seit die Leute meinen, sie müssten genau so leben und reden, wie sie es aus amerikanischen Soaps kennen.
    Vielleicht muss man sich dann mal fragen, ob im deutschen Fernsehen zu wenige Hochzeiten gezeigt werden?

+ Antworten
Seite 18 von 30 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •