+ Antworten
Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 123

Thema: Heiraten

  1. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    11.113

    AW: Heiraten

    Zitat Zitat von Scheherezade Beitrag anzeigen
    Ich würde nie, aber auch niemals an einem Freitag den 13. heiraten.

    ein Tag wie jeder andere
    es sei denn, man ist abergläubig...
    Ich bin lieber nicht abergläubig, denn Aberglaube bringt Unglück.


    Nach soo langer Zeit dann doch noch zu heiraten beeinhaltet meist verstandesmässe Gründe.
    Da fehlt mir einfach der Enthusiasmus, die Verrücktheit - die ja zu so einem verrückten Abenteuer gehören.
    Was hat eine Eheschließung mit einem verrückten Abenteuer zu tun?
    Und was ist an Verstand so schlimm?

    Ich wäre dann eher skeptisch.
    Auch bei den Paaren die sich dann endlich trauen.
    ach, was bin ich froh, dass mein Mann nach gut 20 Jahren zugestimmt hat, dass wir heiraten! Nachdem ich dreimal nicht wollte, hatte er gesagt, nun fragt er nicht mehr - und falls ich meine Meinung ändere, müsse dann ich ihn fragen.
    Das war dann sehr schön. Und ist es immer noch.


    Neuerdings heiraten viele noch recht junge Leute weil ihnen dann die Baby-kur von der Kasse bezahlt wird.
    Kannst Du die Statistik verlinken? Und was ist eine Baby-Kur? Warum müssen Babys zur Kur fahren?
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.711

    AW: Heiraten

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    ich verstehe halt nicht wie du sagen kannst, wer erst nach 10 jahren mit einem heiratsantrag um die ecke kommt, den will ich nicht mehr heiraten, so ja deine meinung
    es gibt doch so vieles, was so etwas beeinflußen kann warum man erst viel spaeter ueber eine hochzeit nachdenkt
    Für mich nicht.
    Ich kann mir tatsächlich keinen Grund vorstellen, der einem erst nach zehn Jahren einfällt.
    Ich schrieb ja schon in meinem ersten Beitrag hier:
    Für mich (!) ist es selbstverständlich und logische Konsequenz des sich-sicher-seins, des Zusammenbleiben- und zusammen leben wollens.
    Das kommuniziere ich auch so, man redet ja über gegenseitige Vorstellungen und Meinungen in einer Beziehung.
    Ein Partner, der in so einem für mich emotional wichtigen Punkt nicht mit mir übereinstimmt, der wäre dann halt nicht passend.
    Geändert von Mambi (23.09.2019 um 06:04 Uhr)

  3. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.559

    AW: Heiraten

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Das kommuniziere ich auch so, man redet ja über gegenseitige Vorstellungen und Meinungen in einer Beziehung.
    Ein Partner, der in so einem für mich emotional wichtigen Punkt nicht mit mir übereinstimmt, der wäre dann halt nicht passend.
    Mit dem wärest du dann aber auch keine 10 Jahre zusammen, oder doch?

  4. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.711

    AW: Heiraten

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Mit dem wärest du dann aber auch keine 10 Jahre zusammen, oder doch?
    Höchstwahrscheinlich nicht.
    Wenn er allerdings von Anfang an klar sagt, er will definitiv nicht heiraten aus bestimmten Gründen, die ich dann aufgrund seiner Erklärung nachvollziehen kann, unter Umständen schon.
    Das ist eine klare Aussage, mit der ich was anfangen kann.
    Allerdings käme ich mir dann in höchstem Maße verarscht vor, wenn er nach 10 Jahren dann doch noch mit dem Antrag um die Ecke käme.
    Womit wir wieder bei: "Dann würde ich den nicht mehr annehmen" wären.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  5. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.171

    AW: Heiraten

    Mambi,
    ich kann dich vollinhaltlich verstehen und sehe es genauso.
    Entweder man möchte heiraten oder nicht.
    Das Nichtheiratenwollen kann ich akzeptieren, ich hätte im Grunde auch nicht heiraten müssen.
    Mein Mann ist aber der "Heiratstyp", und hat mir nach ein paar Wochen schon einen Antrag gemacht.

    Das Heiraten nach 5, 10, 13 oder gar fast 20 Jahren finde ICH persönlich merkwürdig und kann es nicht nachvollziehen - MEINE eigene Beschränktheit bei diesem Thema.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  6. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.711

    AW: Heiraten

    @Paraplumeau:
    Danke, ich dachte schon, ich bin zu blöd, es zu erklären ...
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  7. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.340

    AW: Heiraten

    Ich habe prinzipiell das gleiche Nachvollziehbarkeitpriblem, aber: Bekannte haben kürzlich nach 25 Jahren geheiratet, weil ihnen wohl dann erst auffiel, dass der Status in Notfällen wichtig sein könnte.

  8. Avatar von TrishaTT
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    1.433

    AW: Heiraten

    Bei uns hatte es vor allem finanzielle Gründe, warum wir erst so spät geheiratet haben. Wir wollten eben eine Hochzeit nach unseren Vorstellungen, außerdem hätte ich nach einer Hochzeit komplett für ihn aufkommen müssen (er war lange Zeit Hartz4-Empfänger, und mein Gehalt war zwar ok, aber reichte eben nicht für zwei). Dazu hatten wir sehr lange eine Fernbeziehung. Wir sind erst recht spät zusammen gezogen.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)


  9. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    834

    AW: Heiraten

    Der romantische Teil einer Hochzeit geht mir ziemlich ab. Grundsätzlich reden wir hier aktuell sehr nüchtern über die Vorteile einer Heirat. Im Zuge der Familiengründung finde ich es schöner den gleichen Familiennamen zu tragen. Keine Ahnung warum ich da so altmodisch bin, aber mit Kindern in wilder Ehe leben fühlt sich mir nicht stimmig an.

  10. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Heiraten

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    Der romantische Teil einer Hochzeit geht mir ziemlich ab. Grundsätzlich reden wir hier aktuell sehr nüchtern über die Vorteile einer Heirat. Im Zuge der Familiengründung finde ich es schöner den gleichen Familiennamen zu tragen. Keine Ahnung warum ich da so altmodisch bin, aber mit Kindern in wilder Ehe leben fühlt sich mir nicht stimmig an.
    Das ist das Schöne, wenn man später heiratet. Die Vorteile...wobei ich nach einem Jahr finanziell so gar keinen Vorteil entdeckt habe...gehen einem am Allerwertesten vorbei. Gleicher Familienname für gemeinsame Kinder fällt weg.
    Einfach nur der Liebe wegen heiraten.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

+ Antworten
Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •