+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 75

  1. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.672

    AW: Keine Einladung zur Hochzeit, Geschenk???

    Zitat Zitat von elli07 Beitrag anzeigen
    Nee, das ist nicht "alte Schule". "Alte Schule" ist, dass man Personen der näheren Verwandtschaft persönlich (!) und unmittelbar informiert, wenn einem etwas an diesen Menschen liegt. Zum Beispiel zeitnah eine Karte schickt : "wir haben dann_und_dann geheiratet". Beziehungspflege ist etwas auf Gegenseitigkeit, es funktioniert nicht so, dass Geschenke kommen müssen, sobald man etwas von einer Hochzeit o.ä. erfährt, ansonsten interessieren einen die anderen nicht.

    Gruß Elli
    Kann ich so nicht bestätigen. Bei uns läuft auch viel über eine Generation um über die andere zu erfahren und trotzdem sind wir uns nahe und freuen uns, wenn wir uns sehen.

    Zitat Zitat von Miya-Daiko Beitrag anzeigen
    Ich habe heimlich geheiratet, viele haben im Anschluss erfahren, dass wir nun verheiratet sind. Viele haben uns trotz nicht Einladung hinterher gratuliert. Wir haben uns darüber gefreut, auch über nette Beigaben. Mensch seht es nicht gleich als beleidigung an, nur weil man keine Einladung bekam. Vielleicht wollten die zwei auch nur im kleinsten Kreise feiern
    Na und. Jeder wie er mag. Trotz allem freuen sie sich sicherlich über eine Karte mit einem Mützchen oder ein paar Socken fürs Baby. Da bricht man sich keine Zacken aus der Krone
    So sehe ich das auch.

    Wenn keiner sich um den anderen bemüht, kann es ja auch nie netter zwischen den Familienmitgliedern werden.

    Wir in unserer Familie haben eine enge Bindung, dennoch werde ich oft von meinen Schwestern über deren Familienvorgänge informiert und nicht von meinen Neffen. Die sind jung und haben andere Sachen im Kopf.

    Deswegen... ich würde meinem Neffen selbstverständlich etwas zukommen lassen.

  2. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.507

    AW: Keine Einladung zur Hochzeit, Geschenk???

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    .... ich würde meinem Neffen selbstverständlich etwas zukommen lassen.
    Wenn Du mit "etwas" ein Geschenk meinst … das kann auch sehr
    schnell aufdringlich wirken. Außerdem wäre dann der Neffe wiederum
    in der Pflicht, sich zu bedanken.

    Mir käme das sehr aufgesetzt vor, wenn man bedenkt, dass der
    Kontakt so gut wie gar nicht vorhanden ist.


  3. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.672

    AW: Keine Einladung zur Hochzeit, Geschenk???

    EIne Kleinigkeit von der leiblichen Tante... da kann ich nichts Aufdringliches finden. Man muss denen ja keinen Jaguar vor die Tür stellen, ein Mützchen oder einen Strampler reicht auch, schenken ja sogar auch mal Nachbarn.

  4. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.008

    AW: Keine Einladung zur Hochzeit, Geschenk???

    Na einen Strampler oder Ähnliches fürs Kind kann man ja auch zur Geburt schenken. Das muss ja nun wirklich nicht zur Hochzeit sein.

    Aber hier werden eher die Antworten angenommen, die bestätigen, dass nichts geschenkt werden muss.

    Dann ist das auch der beste Rat. Nichts schenken. Kann doch jeder machen wie er will.
    Geändert von animosa (30.05.2019 um 20:09 Uhr)

  5. Avatar von kleiner.TIGER
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    39.238

    AW: Keine Einladung zur Hochzeit, Geschenk???

    … man MUSS sich aber auch nicht genauso benehmen, wie das „die jungen Leute“, aus welchen Gründen auch immer, mit ihrer Nicht-Einladung gemacht haben.
    Ich lasse mir sehr ungern durch die Reaktion anderer Leute quasi vorschreiben, wie ICH mich zu verhalten habe.
    Ich liebe nur meine Tigerente
    ... und heiss und innig meinen Kater !!


  6. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.672

    AW: Keine Einladung zur Hochzeit, Geschenk???

    Zitat Zitat von animosa Beitrag anzeigen
    Na einen Strampler oder Ähnliches fürs Kind kann man ja auch zur Geburt schenken. Das muss ja nun wirklich nicht zur Hochzeit sein.

    Aber hier werden eher die Antworten angenommen, die bestätigen, dass nichts geschenkt werden muss.

    Dann ist das auch der beste Rat. Nichts schenken. Kann doch jeder machen wie er will.
    Wieso ist es der beste Rat? Frei nach dem Motto "Hunderttausend Fliegen können nicht irren!"... oder was meinst du?

  7. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.008

    AW: Keine Einladung zur Hochzeit, Geschenk???

    Die TE findet den Rat super.
    Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn.

  8. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.008

    AW: Keine Einladung zur Hochzeit, Geschenk???

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Sehe ich genauso...

    Weil Geschenke verstauben im Schrank.

    Also wenn mich etwas im Schrank stört, dann entsorge ich es. Geschirrtücher habe ich ja auch erhalten zu Hochzeit. Damals war das ja noch ein nützliches Geschenk. Das ist es natürlich heute nicht mehr. Über ein Geschirrtuch wird sich wohl eher geärgert. Es ist für heutige Ansprüche einfach zu popelig.

  9. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.008

    AW: Keine Einladung zur Hochzeit, Geschenk???

    Zitat Zitat von kleiner.TIGER Beitrag anzeigen
    … man MUSS sich aber auch nicht genauso benehmen, wie das „die jungen Leute“, aus welchen Gründen auch immer, mit ihrer Nicht-Einladung gemacht haben.
    Ich lasse mir sehr ungern durch die Reaktion anderer Leute quasi vorschreiben, wie ICH mich zu verhalten habe.
    Ich lasse mir das auch nicht vorschreiben.

    Ich würde auch nicht fragen. Ich mache nur das, wonach mir gerade ist.

    Und bevor ich anfange zu grübeln, ob ich was schenke, schenke ich gleich was.
    Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn.

  10. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.507

    AW: Keine Einladung zur Hochzeit, Geschenk???

    Zitat Zitat von kleiner.TIGER Beitrag anzeigen
    … man MUSS sich aber auch nicht genauso benehmen, wie das „die jungen Leute“, aus welchen Gründen auch immer, mit ihrer Nicht-Einladung gemacht haben.
    Wenn ich diese Aussage richtig deute, dann wird es dem Neffen als schlechtes
    Benehmen ausgelegt, die TE, bzw. sie und ihren Mann, nicht eingeladen zu haben.

    Das kann ich leider beim besten Willen nicht nachvollziehen, da der Kontakt
    ja minimalst war.

    Und wenn es sich um eine kleine Hochzeit gehandelt hat, mit engster Familie und
    Freunden, dann hätte es erst recht keinen Anlass gegeben, Verwandte einzuladen, zu
    denen man eigentlich keine Beziehung pflegt.

+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •