+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 74

  1. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    165

    Geldgeschenk nachträglich erhöhen?

    Hallo
    Bin etwas ratlos.
    Folgendes: Mein Partner und ich haben zur Hochzeit eines Sohnes von Bekannten ein Geldgeschenk im Umschlag überreicht.
    Es war eine standesamtliche Trauung und eine Feier sollte nicht stattfinden.
    Wir wollten auch nur gratulieren und das Geschenk abgeben.
    Dann fand jedoch noch ein zwangloser Sektempfang mit Häppchen und Kaffee und Kuchen statt und wir sind noch geblieben.
    Nun kommt mir unser Geschenk etwas "mager"vor.
    Was würdet ihr tun, nichts auf die Gefahr für geizig gehalten zu werden oder irgendwie noch nachträglich den Betrag aufstocken?

    Ich finde,dass es schon einen Unterschied macht ob man eingeladen ist oder nur kurz zum Gratulieren kommt.


  2. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.589

    AW: Geldgeschenk nachträglich erhöhen?

    Also hat euch der Sohn sozusagen spontan zum anschließenden Sektempfang eingeladen? Könnt ihr vielleicht den Sohn mal besuchen, das Thema ansprechen und ihm noch eine Kleinigkeit geben? Ich weiß auch nicht, wie nahe ihr euch steht.

  3. Avatar von phantomlake
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    7.538

    AW: Geldgeschenk nachträglich erhöhen?

    Zitat Zitat von yviek Beitrag anzeigen
    Ich finde,dass es schon einen Unterschied macht ob man eingeladen ist oder nur kurz zum Gratulieren kommt.
    Stimmt.

    Es macht aber auch einen Unterschied, ob man bei Freunden auf deren Hochzeit eingeladen ist oder auf der Hochzeit
    Zitat Zitat von yviek Beitrag anzeigen
    eines Sohnes von Bekannten
    In der Regel wird man da eher gar nicht eingeladen (weil der Kontakt nicht so eng ist, dass man überhaupt eine Beziehung zu den Kindern hat).

    Insofern ist ein kleines Geldgeschenk (wie geleistet) absolut ausreichend.
    Wer Unsinn hören und glauben will, der wird auch Unsinn zu hören bekommen.

    Cave: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie enthalten!


  4. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    165

    AW: Geldgeschenk nachträglich erhöhen?

    Dem Sohn stehen wir nicht sehr nahe,eher den Eltern.
    Wie geschrieben, es ergab sich spontan,dass wir gebeten wurden zu bleiben.


  5. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    5.215

    AW: Geldgeschenk nachträglich erhöhen?

    Es kommt drauf an wieviel im Umschlag war. 20,- , 50,- , oder 100,- ?
    Alles über 20,- finde ich ok. Wenn ihr spontan auf ein Glas Sekt eingeladen werdet ist das doch nett.
    Es sind Bekannte. Nochmal was nachbringen sieht auch komisch aus.
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können


  6. Registriert seit
    20.04.2018
    Beiträge
    451

    AW: Geldgeschenk nachträglich erhöhen?

    Ich würde auf keinen Fall im Nachhinein das Geldgeschenk erhöhen. Auch dann nicht, wenn mir der Betrag vor dem Hintergrund der spontanen Einladung zum Sektempfang zu niedrig vorkommen würde und ich mehr gegeben hätte, wenn ich das vorab gewusst hätte. Ich finde, das wirkt irgendwie so zwanghaft. Eventuell würde ich dann lieber bei anderer Gelegenheit "zum Ausgleich" etwas (mehr) schenken. Das könnte dann z. B. zum Studienabschluss sein, zur Geburt/Taufe eines Kindes etc.

  7. Avatar von Manava
    Registriert seit
    24.04.2006
    Beiträge
    7.490

    AW: Geldgeschenk nachträglich erhöhen?

    Bedankt euch doch mit einem Blumenstrauß/Stock für die unerwartete Einladung zum Sektempfang.
    Gehe Achtsam mit der Natur, deinen Mitmenschen
    und auch mit dir selbst um.
    M.





  8. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.508

    AW: Geldgeschenk nachträglich erhöhen?

    Zitat Zitat von Manava Beitrag anzeigen
    Bedankt euch doch mit einem Blumenstrauß/Stock für die unerwartete Einladung zum Sektempfang.
    Gute Idee.

    Das wäre wirklich eine sehr sympathische Geste!

    Geld aufstocken im Nachhinein: keinesfalls … das würde
    sehr eigenartig wirken.

  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.201

    AW: Geldgeschenk nachträglich erhöhen?

    yviek: Ich bin für nicht-erhöhen. Ihr seid doch nicht auf einem umgekehrten Flohmarkt, wo abwechselnd jeder noch was drauflegen kann. Wenn die Summe richtig für die Situation war, dann macht eine nachträgliche Änderung der Situation sie nicht falsch.

    Bedankt euch statt dessen für die Einladung. Und nicht mit Geld. (= was Manava sagt.)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. Inaktiver User

    AW: Geldgeschenk nachträglich erhöhen?

    Zitat Zitat von juli-elli Beitrag anzeigen
    Ich würde auf keinen Fall im Nachhinein das Geldgeschenk erhöhen. Auch dann nicht, wenn mir der Betrag vor dem Hintergrund der spontanen Einladung zum Sektempfang zu niedrig vorkommen würde und ich mehr gegeben hätte, wenn ich das vorab gewusst hätte. Ich finde, das wirkt irgendwie so zwanghaft.
    Seh ich genauso.
    Ich vermute der junge Mann hat sich über Eure spontane Geste gefreut, und genau so könnt ihr Euch doch über die spontane Einladung zum Sekt freuen.

+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •