+ Antworten
Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 106

  1. Registriert seit
    25.03.2019
    Beiträge
    4

    AW: Verlobung mit 17

    Ja genau.. Vor der Reaktion meiner Eltern.. Mit der Entscheidung bin ich schon sicher dass ich will

  2. Avatar von Janinebremer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    27

    AW: Verlobung mit 17

    Liebe Lara, warum so überhastet? Was würde euch eine Verlobung zu diesem Zeitpunkt denn geben, was ihr nicht schon habt? Ich stimme meinen Vorrednern/innen zu, dass ihr euch erstmal richtig streiten solltet, denn das muss man auch erstmal lernen. Ihr könnt doch auch noch nicht ansatzweise alle Facetten eurer jeweiligen Persönlichkeiten kennengelernt haben. Interessiert es dich denn nicht, wie er reagiert, wenn es auch mal etwas ungemütlich wird? Denn bei aller Liebe, so wie in den ersten drei Monaten"honeymoon" wird es sicher nicht immer zugehen. Und das ist auch vollkommen okay. Bei der ersten richtigen Liebe ist es vollkommen okay, da frei und unbedarft heranzugehen. Manche Erfahrungen kann einem niemand anders vermitteln. Aber du musst ein gesundes Maß finden und einige Dinge sind in diesem Fall sicher maßlos. Ich persönlich finde, eine so frühe Verlobung gehört zu diesen Dingen.

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    33.714

    AW: Verlobung mit 17

    Ob ihr 17 oder 70 seid, drei Monate ist mitten in der alles-neu-und-wunderbar-Phase (oder sollte es!), das ist nicht der Moment, wo man schon abschätzen kann, ob man dauerhaft miteinander klarkommt.

    Spricht nicht viel dagegen, sich erst mal zu verloben, wenn man das möchte -- außer vielleicht, daß es mehr Streß und Kummer gibt, wenn man dann nach 6 Monaten feststellt, daß es doch nicht so toll paßt wenn die rosa Brillen sich langsam entfärben und der Normalbetrieb sich einstellt, und die Wahrscheinlichkeit, in einer Beziehung oder Ehe zu landen, die beide schon nicht mehr wollen, erhöht ist. Naja, spricht also vielleicht doch einiges dagegen.

    Laß man die ersten Streits (oder Konflikte, oder Meinungsverschiedenheiten über wichtige gemeinsame Entscheidungen) ins Land gehen -- wenn die kommen, dann weiß man, daß die rosa-Wölkchen-Phase vorbei ist und der Rest des Lebens beginnt, und kann entscheiden, ob man wirklich in guten und in schlechten Zeiten beieinander stehen will und kann.

    Da ihr keine 70 seid, könnt ihr euch leisten, ein paar Monate vergehen zu lassen.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.660

    AW: Verlobung mit 17

    Oh, Du bist einen Monat jünger als meine Tochter... und dieser würde ich raten: wenn Du an einem Forum fragst, ist das ein klares Zeichen dafür, dass Dein Bauchgefühl rumort. Dass Du unsicher bist.

    Als Mutter würde ich Dir raten: wenn es um ein Zusammengehörigkeitssymbol geht, dann sucht Euch eins. Einen "Freundschaftsring", beispielsweise. Ich mag das gern, das ist ein Zeichen Eurer Verbundenheit.

    Eine Verlobung und eine geplante Hochzeit ist ein Pfund. Da hängt sehr viel dran. Unter anderem, dass Du komplett für Dich selbst sorgen musst. Bist Du schon fertig mit Deiner (Schul-)Ausbildung? Wenn Du z.B. heiratest und studierst, wird fortan zuerst Dein Ehemann für Dich geradestehen müssen und erst dann Deine Eltern. Insofern brauchst Du möglicherweise erst einmal eine finanzielle Grundlage.

    Ein Eheversprechen würde ich erst dann abgeben, wenn ich wirklich auf eigenen Füßen stehe, sprich: für mich selbst sorge. Dazu zählt für mich ALLES, wirklich alles. Eigener Wohnraum, eigene Versicherungen, eigene Einkünfte etc. Hier könnte ich mir gut vorstellen, dass das die Wurzel Deiner Unsicherheit den Eltern gegenüber ist?

    In einem halben Jahr bist Du volljährig. Warte doch so lange ab, mindestens, dann seid Ihr 9 Monate zusammen und Du kannst viel klarer sehen, ob Ihr zusammenpasst.

    Habt Ihr schon mehr als 24 Stunden zusammen verbracht? Alltag organisiert? 3 Monate sind 12-13 Wochen. Wie oft habt Ihr Euch da gesehen? Eine Ehe ist ein hohes Gut, das löst man ggf. nicht so einfach wieder auf. Deshalb wäre ICH mit einer Verlobung zögerlich.

    Ich hab seinerzeit mich nach einem Jahr verlobt, zusammengewohnt hatten wir nicht, nach einem weiteren Jahr haben wir geheiratet. Die Ehe war Mist, obwohl sie 10 Jahre hielt und wir zwei Kinder bekamen, wir passten überhaupt nicht zusammen, hatten vom Alltag völlig unterschiedliche Ansichten, haben uns sehr schnell entliebt und sind dann aus Vernunft zusammengeblieben, bis diverse Fremdgeherei und letztlich Fremdverlieberei dem Ganzen ein Ende gesetzt hat. Heute würde ich auf meine Eltern hören, die sagten:

    Lass Dir Zeit.


  5. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.466

    AW: Verlobung mit 17

    ...grins verlob Dich mal! Viel Spaß beim feiern...

    Ich finde in Eurem Alter dürft Ihr die Rosa Brille tragen und auch leben, irgendwann verlegt man diese sowieso!!!!!



    Aber in Deinem Alter, wäre da Dr. Sommer aus der Bravo nicht geeigneter für Deine Frage?
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  6. Avatar von Lakotia
    Registriert seit
    08.04.2015
    Beiträge
    1.892

    AW: Verlobung mit 17

    Ernsthaft - ich bin eine tolerante Mutter - was die Freunde meiner Kinder betrifft - aber bei einem, der in dem Alter meine Tochter in ein derartiges Korsett bringen wollte - unter Angabe von "Romantik" - der würde bei mir mit der Schrotflinte vom Hof gejagt werden!

    Ergänzung:

    Ich bin durchaus aufgeschlossen. dass meine Tochter durch die erste große Liebe in diesem Alter, neue Eindrücke hatte, sich verändert hat und auch ein anderes Körperbewusstsein hatte.
    Aber Zukunftsgedanken - sollten junge Menschen zuerst mal zur eigenen Ausbildung und zum eigenständigen Leben haben.

    Und ja - auch meine Tochter hatte kurz - in dem Alter - die Anwandlung mit dem jungen Mann zusammenzuziehen vermutlich ganz normal - das war nach ein paar Monaten dann wieder weg. Irgendwie merkt man, dass der Mann ja nicht weg rennt und man gemeinsam erstmal andere Ziele erreichen kann. (Reisen, Hobbies, Bildung, Freunde.......)

    Ich hoffe die TE kommt da auch hin.

    PS - nein - bin nicht mit der Schrotflinte auf ihn los - das hatte er dann ca 2 Jahre später selber hingekriegt. Also sich ins Abseits stellen und sich dann wundern, dass die Beziehung zu Ende ist.

    PPS: - schön aufpassen mit Verhütung.
    lg Lakotia

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Never be afraid to act ridiculous
    Geändert von Lakotia (25.03.2019 um 15:25 Uhr)


  7. Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    474

    AW: Verlobung mit 17

    Zitat Zitat von Lara240801 Beitrag anzeigen
    Ja genau.. Vor der Reaktion meiner Eltern.. Mit der Entscheidung bin ich schon sicher dass ich will
    Vor was genau hast du da Angst/Bedenken?


  8. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.466

    AW: Verlobung mit 17

    Zitat Zitat von Lakotia Beitrag anzeigen
    Ernsthaft - ich bin eine tolerante Mutter - was die Freunde meiner Kinder betrifft - aber bei einem, der in dem Alter meine Tochter in ein derartiges Korsett bringen wollte - unter Angabe von "Romantik" - der würde bei mir mit der Schrotflinte vom Hof gejagt werden!

    Ich würde einen Lachanfall bekommen und fragen wann die Hochzeit ist? Und sagen je früher je besser, dann müsste ich nicht mehr für die Kosten aufkommen die sie hier verursacht....

    Lasst die Doch diesen Blödsinn machen!!!! Ja mei, wir waren alle mal jung und blöd.....
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  9. Avatar von Lakotia
    Registriert seit
    08.04.2015
    Beiträge
    1.892

    AW: Verlobung mit 17

    Ich habe ergänzt - war vorher unterbrochen worden. Das war durchaus ein Zeit ein Thema, welches nicht nur durch Lachen sondern mit einigen von Frau zu Frau Gesprächen behandelt wurde.

    Ein halbes Jahr später - sagt meine Tochter, dass ihr gerade diese Gespräche viel bewusst gemacht hatten - gerade so versteckte Frauenfeindlichkeiten aus eigenen Reihen etc. , eigene Ziele im Leben vs. Paar ziele vs. - sich für die Ziele des Mannes einsetzen und sich selber vergessen.

    Ich finde nur - wenn sich die jungen Frauen von heute nicht vernünftige eigene Ziele setzen - haben wir bald wieder die 50 ziger Jahre. Sind ja auf dem besten Wege dahin - wenn man sich das Wählerverhalten ansieht.
    lg Lakotia

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Never be afraid to act ridiculous


  10. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    4.687

    AW: Verlobung mit 17

    Naja, es spricht ja nichts dagegen sich erstmal zu verloben, das ist ja im Zweifel schnell wieder aufgelöst.


    Es gibt übrigens durchaus noch rechtliche Folgen einer Verlobung, z.B. darf man in Bezug auf Straftaten des Verlobten die Aussage verweigern.

+ Antworten
Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •