+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 106 von 106
  1. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.681

    AW: Verlobung mit 17

    Zitat Zitat von puggi Beitrag anzeigen
    Mag sein, ich fände es jedoch schön, wenn ich eine Antwort auf meine Frage von Lara bekommen würde.
    Ja, mich würde es auch interessieren, wie sie ihre Befürchtungen
    konkret benennen würde.

    Da spielt ja einiges mit rein:
    wie das Verhältnis zu den Eltern ist, wie sehr - oder eben nicht sehr - sie
    den potentiellen Schwiegersohn mögen, etc..


  2. Registriert seit
    28.03.2019
    Beiträge
    28

    AW: Verlobung mit 17

    Hallo,

    also ich(28) bin mit meinem ersten Freund seit 11 Jahren zusammen, wir heiraten dieses Jahr, verlobt haben wir uns allerdings erst nach 9 Jahren Beziehung, 7 davon haben wir zusammengelebt. Ich stimme den kritischen Stimmen durchaus zu - 3 Monate zum Verloben ist viel, viel zu früh. Was wir für Dramen hatten, mit Streit, Wutanfällen, Eifersucht, Trennungen, Todesfällen, Schulabschlüssen, Ausbildungen.... was weiß ich was... wenn ich daran denke, dass wir da schon verlobt gewesen wären - oh Gott, das hätte mich erdrückt.

    Wir haben diese Zeit aber überstanden, sind daran gewachsen und zusammen viel reifer geworden. Nun wissen wir, dass wir gut zusammen passen und auch in der Lage sind, Krisen zu meistern. Jetzt sind wir bereit, zu heiraten. Das alles hatten wir nach drei Monaten nicht - und glaub mir, der erste schlimme Streit hat der Beziehung fast das Genick gebrochen. Es war meinem Freund zu anstrengend, er hatte sich getrennt. Die Trennung hielt nur eine Woche, aber hey - was, wenn wir verlobt gewesen wären? Dann hätte er sich wahrscheinlich erdrückt gefühlt, hätte sich nicht getraut, sich zu trennen, hätte nicht mit Abstand die Beziehung betrachten und sich wieder für mich entscheiden können. Und ich für ihn.

    Ich würde dir auch raten - macht das mit den Freundschaftsringen, oder Beziehungsringen. Lernt euch besser kennen, zieht zusammen. Ich sehe (zwar auch aber) weniger im Alter das Problem, als in der kurzen Zeit, die ihr euch kennt.

    Ihr werdet euch noch so extrem verändern, wir hatten bisher Glück, dass wir das Stadium Jugendliche zu Erwachsenen heil überstanden haben - aber das passiert leider so selten.

    Ich zweifle nicht daran, dass ER es vielleicht ist - aber lasst euch noch Zeit mit dem Verloben, liebe TE.

  3. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    5.295

    AW: Verlobung mit 17

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ach herrjeh …

    Ich denke, dass fast alle Menschen, die heiraten, dies in der Absicht
    tun, auch verheiratet zu bleiben. Gleichzeitig wohlwissend, dass die
    weiteren Entwicklungen dafür sorgen können, dass alles anders kommt
    als gedacht und geplant.

    Ich glaube eben nicht, dass man mit gerade mal 17 die Tragweite
    eines Eheversprechens idR einschätzen kann.
    Ja, eben.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.


  4. Registriert seit
    03.01.2014
    Beiträge
    207

    AW: Verlobung mit 17

    Zitat Zitat von Minstrel02 Beitrag anzeigen
    Meine Mutter war 19, als sie geheiratet hat. Damit damals noch nicht volljährig.

    Meine Eltern sind immer noch glücklich verheiratet
    Und ich kannte meinen Mann genau drei Wochen, als wir sicher waren, dass wir heiraten werden. Sofort ging es nicht, weil er noch Papiere aus der Türkei brauchte, u.a.das Ehefähigkeitszeugnis, er war damals noch kein deutscher Staatsbürger. Ich war 20,mein Mann 26. Wir sind 33 Jahre verheiratet.
    Ich würde auf auf der Dauer, wie lange sie sich kennen, nicht so sehr rumreiten. Als Eltern würde ich mir den jungen Mann allerdings genau ansehen.
    An die TE: Haben deine Eltern ihn schon kennen gelernt? Sorry hab noch nicht alle Kommis gelesen.

    Sasapi sprach von "Ehe lernen". Ich finde, dass das in begrenztem Maße schon geht.
    Ich wäre dafür, dass man das schon in der Schule durchnimmt ab einem bestimmten Alter. Bloß woher sollen die Lehrer dafür kommen?
    Wenn jede 3.Ehe scheitert, fehlt es an Vorbildern.


  5. Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    185

    AW: Verlobung mit 17

    Dass man früh über Heiratspläne spricht, finde ich an sich auch nicht befremdlich. Das war in meiner Beziehung auch so, wir haben schnell abgeglichen, ob wir ähnliche Erwartungen an ein gemeinsames Leben haben und das haben wir. Für uns stand von Anfang an fest, dass wir heiraten wollen. Getan haben wir es bislang aber noch nicht und es hat auch keiner von uns dem anderen einen Antrag gemacht. Dass man das ganze ein bisschen überstürzter angeht, wenn man jünger ist, kann ich schon glauben

    Dennoch... auch wenn man schnell fühlt, dass alles passt, halte ich es für klüger erst mal auch das Zusammenleben ausgiebig zu testen, bevor man sich wirklich für immer bindet.


  6. Registriert seit
    31.03.2019
    Beiträge
    9

    AW: Verlobung mit 17

    Die Frage ist doch, wozu ihr euch jetzt verloben wollt, wenn ihr eh noch nicht heiratet. Zu dem "jung" und "so frisch zusammen" ist glaub ich schon genug gesagt worden, aber weißt du, rechtlich ist eine Verlobung keine Verlobung, wenn da nicht auch ernsthaft und konkret eine nachfolgende Hochzeit geplant ist. Was also hast du davon, dich jetzt zu verloben? Das ist ehrlich gesagt in eurer Situation völlig sinnlos. Lernt doch erst mal einander kennen und lieben mit allen macken und im alltag. Lebt zusammen und findet heraus ob das schön ist ohne dass da bereits ein versprechen im Hintergrund steht. Heiraten könnt ihr auch total problemlos später.

+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •