+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

  1. Registriert seit
    31.01.2018
    Beiträge
    82

    Hochzeitsfotograf

    Unser Termin rückt so langsam in greifbare Nähe und ich habe noch ein kleines, ungelöstes "Problem". Eigentlich wollten wir uns von der ganzen "Hochzeitsindustrie" fernhalten, was im Großen und Ganzen auch gut funktioniert hat. Nun klappt das mit unserer geplanten Fotografin aber nicht (hätte eine Bekannte meines Partners machen sollen, die aber aus familiären Gründen nicht kann). Ich habe dann ein paar "Hochzeitsfotografen" in unserer Region angefragt und bin fast vom Stuhl gefallen . Jetzt frage ich mich, ist das normal? Ein Stundenlohn von 450 Euro?? Wir wollten eigentlich keine "Märchenbilder", sondern nur ein paar nette Fotos auf dem Standesamt und ein paar "draußen Fotos". Gibt es da auch günstigere Alternativen?


  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    9.617

    AW: Hochzeitsfotograf

    Ich mache mal die Rechnung für unser "Couple Shooting" auf, etwa drei Monate her...
    Studiotermin, Ehemann und ich, jeder hat ein Outfit an und ein zweites Ensemble dabei.

    2,5 Stunden reines Fotografieren, Fotografin und Assistentin, Ehemann und ich zu zweit oder allein. Einmal "lässig", einmal eher formell, beide Varianten als Paar und allein ( ich wollte ein, zwei Bilder dabei haben, die sich als Bewerbungsbild eignen.

    Etwa 30 Minuten dauerte übrigens das Vorgespräch.

    Wir bekamen eine Auswahl von 50 Bildern als Datei, von denen wir 20 als "endgültige Datei" gekauft haben.

    Kostenpunkt: Alles in Allem 520 Euro.

    Und das war selbst in unserer ländlichen Gegend noch günstig...


  3. Registriert seit
    31.01.2018
    Beiträge
    82

    AW: Hochzeitsfotograf

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ich mache mal die Rechnung für unser "Couple Shooting" auf, etwa drei Monate her...
    Studiotermin, Ehemann und ich, jeder hat ein Outfit an und ein zweites Ensemble dabei.

    2,5 Stunden reines Fotografieren, Fotografin und Assistentin, Ehemann und ich zu zweit oder allein. Einmal "lässig", einmal eher formell, beide Varianten als Paar und allein ( ich wollte ein, zwei Bilder dabei haben, die sich als Bewerbungsbild eignen.

    Etwa 30 Minuten dauerte übrigens das Vorgespräch.

    Wir bekamen eine Auswahl von 50 Bildern als Datei, von denen wir 20 als "endgültige Datei" gekauft haben.

    Kostenpunkt: Alles in Allem 520 Euro.

    Und das war selbst in unserer ländlichen Gegend noch günstig...
    Du meinst also, 1900 Euro für das "Minimalpaket" (bis 4 Stunden Präsenz vor Ort, nur der Fotograf) wäre also ganz ok?


  4. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    9.617

    AW: Hochzeitsfotograf

    Okay ist, was man sich leisten will und kann....
    Aber ich denke mit dem ganzen Drum und Dran ist das ein ganz normaler Preis.

    Überlegt euch, wie wichtig euch die Bilder sind.
    Gibt es jemanden im Verwandten und Bekanntenkreis, der ein paar Bilder beim Standesamt machen kann?
    Vielleicht nur einen Termin für ein paar " offizielle" Fotos anstatt der 4 Stunden vor Ort Geschichte?

    Ich bin fast 28 Jahre verheiratet. Wir haben ein Album vom Fotografen, 10 Bilder, was wir über die Jahre nur selten angesehen haben.
    Die Eltern haben ein Bild bekommen, steht bis heute im Wohnzimmer ( neben den Hochzeitsbildern der jeweiligen Geschwister, so dass das mittlerweile wirkt wie eine Ausstellung "Brautmode im Wandel der Zeiten"... und wir hatten das Album zuletzt vor 3 Jahren in der Hand, weil wir ein Foto für die Einladung zur Silberhochzeit gesucht haben...

    Die drei dicken, vollen Alben mit Fotos vom Tag und Abend, Polterabend etc, die sind halt da... aber für unsere Töchter faszinierender als für uns.

    Heute würde ich zwar einen Fototermin machen, aber keinesfalls solche Reportagen....

    Aber das ist ein persönliches Ding, das sieht jedes Paar anders.

  5. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    31.764

    AW: Hochzeitsfotograf

    Freunde von mir haben den Fotografen am Nicht-Hochzeitstag dagehabt für die "Boah Wow"-Bilder. Zwei Stunden, glaube ich. Das Motto war "wenn schon gestellt, dann richtig!" Ich habe 20 Bilder gesehen.

    Auf der Hochzeit selber haben ohnehin alle geknipst wie die Wilden, da mußte nicht auch noch ein Fotograf rumwuseln.

    Weiß nicht, ob das für euch eine Alternative wäre...
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  6. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    9.617

    AW: Hochzeitsfotograf

    Dass die Fotografen Bilder einige Tage nach der Hochzeit gemacht werden ist hier mittlerweile auch üblich.
    Finde ich auch nicht schlecht, der Hochzeitstag ist stressig genug.


  7. Registriert seit
    31.01.2018
    Beiträge
    82

    AW: Hochzeitsfotograf

    Irgendwie finde ich 1900 Euro sehr viel Geld... "nur" dafür, dass ich ein paar Bilder im Album habe. Kinder werden wir keine haben, die sich daran groß erfreuen könnten. Bei mir ist es die zweite Ehe und ich kann mich daran erinnern, dass wir beim ersten Mal ein sehr nettes Foto entwickelt haben, was irgendjemand aus der Verwandtschaft geknipst hatte und das war unser Hochzeitsbild (sehr schön, sehr natürlich und ungestellt). Ich glaube, das sparen wir uns

  8. AW: Hochzeitsfotograf

    wenn euch das geld für einen fotografen zu viel ist, verzichtet doch ganz und lasst euch später von den gästen die schnappschüsse des festes geben.


  9. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    6.917

    AW: Hochzeitsfotograf

    Wir hatten eine jüngere Bekannte, die gut fotografiert engagiert, eingeladen mit zu feiern und Fotos zu schießen. Schöne Situationen, gekonnte Schnappschüsse waren uns wichtiger als das eine Prinzessinnenbild.
    Sie wollte nichts nehmen, wir haben ihr 100 € für den Tag gegeben und ihren Lebensgefährten miteingeladen.

    Vielleicht hat eine Freundin Deiner Kinder Lust und Talent?
    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles wächst mal Gras.
    Ist das Gras so'n Stück gewachsen,
    frißt's ein Schaf und sagt: Das war's!
    J. Dietz

  10. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    12.861

    AW: Hochzeitsfotograf

    Zitat Zitat von daisymiller2 Beitrag anzeigen
    Du meinst also, 1900 Euro für das "Minimalpaket" (bis 4 Stunden Präsenz vor Ort, nur der Fotograf) wäre also ganz ok?
    vergiss doch bitte nicht, das der fotograf nicht mit seiner arbeit fertig ist, wenn er eure location verlaesst
    seine arbeit faengt dann erst an
    die bilder muessen gesichtet sortiert, bearbeitet und ausgewaehlt werden
    das dauert stunden

    er hat die an- und die abfahrt, er hat eine professionelle ausruestung die in der regel mehrere 10 tsd euro kostet

    das muss doch auch alles bezahlt werden

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •