+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 66 von 66

  1. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    834

    AW: Wieviel Geld plant ihr für die Hochzeit ein?

    Nein, tatsächlich brauch und will ich so eine Feier gar nicht, wir sind uns da völlig überein. Nur er spürt so einen Erwartungsdruck von außen eine Heirat groß zu feiern, weil macht man halt so. Diesen Druck hab ich längst ablegen können, weiß aber was er meint. Ist aber auch kein akutes Thema hier, es kommt nur immer mal auf.


  2. Registriert seit
    20.11.2016
    Beiträge
    473

    AW: Wieviel Geld plant ihr für die Hochzeit ein?

    Zitat Zitat von Ariete91 Beitrag anzeigen
    Ich selbst als Gast auf einer Hochzeit, schaue immer das ich „meinen“ Platz bezahle. Ganz pauschal bin ich auf einer Hochzeit von Freunden/Bekannten schenke ich 100€, bei einem Familienangehörigen gibt es 200€. Nicht jeder denkt leider so, allerdings finde ich das man immer bedenken muss das man den lieben langen Tag auf Kosten des Brautpaares gutes Essen und Getränke genießen darf, wenn ich ins Restaurant gehe krieg ich mein Essen ja auch nicht für lau.
    Ich verstehe, was du meinst, habe aber immer ein Problem damit, dass man annimmt, der Gast soll seinen Platz "bezahlen". Schliesslich hat man mich eingeladen und natürlich, auch auf einer Geburtstagsfeier isst und trinkt man auf Kosten der Einladenen, das ist ja der Sinn der Einladung.

    Trotzdem gibt es natürlich zur Feier des Tages ein Geschenk, sei es Geld oder etwas anderes, ich will mich ja bedanken für den schönen Tag und etwas Freude zurück geben. Aber der Betrag der Geschenke sollte jedem selbst überlassen sein.


  3. Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    75

    AW: Wieviel Geld plant ihr für die Hochzeit ein?

    Zitat Zitat von Ariete91 Beitrag anzeigen
    Das ist schwierig zu kalkulieren. Es kommt auch immer auf die Leute an die man einlädt. Man kann meistens davon ausgehen das ein Pärchen 50-100€ schenkt, die Familie und die Eltern schenken meistens doch etwas mehr. Bei 50 Gästen denke ich das du mit mindestens 2500€ rechnen kannst. Und das ist sehr tief angesetzt.

    Ich selbst als Gast auf einer Hochzeit, schaue immer das ich „meinen“ Platz bezahle. Ganz pauschal bin ich auf einer Hochzeit von Freunden/Bekannten schenke ich 100€, bei einem Familienangehörigen gibt es 200€. Nicht jeder denkt leider so, allerdings finde ich das man immer bedenken muss das man den lieben langen Tag auf Kosten des Brautpaares gutes Essen und Getränke genießen darf, wenn ich ins Restaurant gehe krieg ich mein Essen ja auch nicht für lau.
    Als ich das erste Mal auf einer deutschen Hochzeit eingeladen war und mich im Freundeskreis erkundigt habe wieviel man denn schenkt kamen bei den meisten so 20 € pro Person. Das wäre ok. (Und das von Leuten, die auch nicht aus den ärmsten Familien stammen).
    Ich fand das ziemlich mickrig und hab nie unter 100€ geschenkt, selbst als ichs mir zu Studiumzeiten wortwörtlich vom Mund absparen musste.

    Meine eigene Hochzeit hat für 46 Leute knapp 12000€ gekostet. Davon Essen und Getränke ca 4000€. Ringe, Kleidung, DJ und Fotograf weitere 4000€. Dann kommen ja noch Deko und Blumen, die Torte, Haare und Make -up, Einladungen, etc etc. Man glaubt gar nicht wie sich das läppert.
    Aber es war eine tolle Feier und hat allen Spaß gemacht :)

  4. Avatar von Raratonga
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.705

    AW: Wieviel Geld plant ihr für die Hochzeit ein?

    Sehr wichtig finde ich einen guten DJ. Wir haben pauschal 500 Euro bezahlt, für 7 Stunden.

    Der bespricht mit Dir idealerweise genau die Musikrichtung und die Stücke, die Ihr hören wollt und die Euren Gästen vermutlich gefallen werden. Musik ist extrem wichtig für die Stimmung und umgekehrt kann einen Musik, die man nicht mag, richtig anöden bzw. runterziehen. Er beobachtet also genau die Gäste und was ankommt.

    Ebenso ist sehr wichtig, welches Stück der Eröffnungstanz ist (üben!) und dann das zweite Stück, mit dem die Gäste dann zum Tanzen animiert werden sollen. Musikalisch sollte es idealerweise zum Eröffnungstanz passen. Darüber haben wir uns viele Gedanken gemacht. Dem DJ war ich für diesen Gedankenanstoß sehr dankbar.

    Es ist nämlich der Startschuß für eine gelungene Party, wenn die Tanzfläche dann sofort voll ist. Der DJ muss auch wissen, wieviele Gäste überhaupt Tänzer sind und ob sie mehrheitlich Standard/Latein/Tango/Salsa oder "Freestyle" Tänzer sind.
    Ist das gemischt, wird es eine Herausforderung für ihn, denn für alle muss etwas dabei sein.

    Unsere Party kürzlich war ein voller Erfolg und es wurde immer der DJ und seine Musikauswahl gelobt.
    Außerdem fanden die Gäste die Location richtig toll. Diese finde ich auch wichtiger als besonders edles Essen, also im Zweifelsfall würde ich lieber einen sehr schönen stimmungsvollen Ort zum Feiern wählen und das Essen dann notfalls etwas einfacher halten.

    Unsere Hochzeit war sowieso "anders": Erst Standesamt im kleinen Kreis im EU Ausland im Urlaub, danach Familienfeier bei den hochbetagten, nicht mehr reisefähigen Eltern und mit Verspätung Party mit knapp 100 Personen mit allen Freunden, Bekannten und Kollegen hier in der Nähe.
    Bei unserer Party haben wir vom Veranstalter ein einfaches vegetarisches Essen für alle kochen lassen und ansonsten haben die Gäste Salate und Nachspeise/Kuchen mitgebracht. Es war megalecker und es wurden fleißig Rezepte ausgetauscht. Kosten 3500 Euro.

    Ich würde es jederzeit wieder so machen. Alles an einem Tag - da hätte ich im Vorfeld einen Nervenzusammenbruch bekommen...

  5. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.516

    AW: Wieviel Geld plant ihr für die Hochzeit ein?

    Zitat Zitat von Ariete91 Beitrag anzeigen
    Ich selbst als Gast auf einer Hochzeit, schaue immer das ich „meinen“ Platz bezahle. Ganz pauschal bin ich auf einer Hochzeit von Freunden/Bekannten schenke ich 100€, bei einem Familienangehörigen gibt es 200€. Nicht jeder denkt leider so, allerdings finde ich das man immer bedenken muss das man den lieben langen Tag auf Kosten des Brautpaares gutes Essen und Getränke genießen darf, wenn ich ins Restaurant gehe krieg ich mein Essen ja auch nicht für lau.
    Nee, aber da bist du auch nicht eingeladen...oder?

    100 bis 200 Euro von einer Einzelperson halte ich für völlig übertrieben...zumal das nicht jeder kann.

    Und ich finde, als Brautpaar sollte man nicht mit Geldgeschenken "rechnen".

    Ich habe letzte Woche einen guten Freund zu einer Hochzeit seines besten Freundes begleitet, wir haben zusammen 100 Euro geschenkt.

  6. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.143

    AW: Wieviel Geld plant ihr für die Hochzeit ein?

    Wir sind mit den
    Flitterwochen knapp unter den 10000 geblieben.
    60 Gäste, Buffet.
    Ich finde Vorgaben,dass man einen Betrag x schenken oder investieren "muss"sehr problematisch und oft arrogant. Das kann ja nicht jeder leisten.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •