+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Avatar von annika
    Registriert seit
    27.01.2003
    Beiträge
    698

    Frage trauzeugin für die beste freundin

    hallo ihr lieben,

    meine beste freundin hat mich gebeten, nächstes jahr ihre trauzeugin zu sein. das standesamt ist kein problem, die kirche aber vielleicht doch: ich bin vor jahren ausgetreten! und die steigerung: sie ist katholisch und wir leben in bayern!

    gibt es da einen spielraum, z. b. wenn der zweite trauzeuge kirchenmitglied ist?
    ist das ermessenssache des jeweiligen pfarrers?
    könnte sie für die kirche jemand anderen nehmen?
    hat jemand von euch eine idee bzw. erfahrungen?

    vielen dank für eure rückmeldungen, grüsse annika


  2. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    114

    AW: trauzeugin für die beste freundin

    Hallo Annika,

    ich glaube das ist kein Problem. Als Trauzeuge für eine kirchliche Heirat muß man glaube ich nicht in der Kirche sein. Anders sieht es bei Taufen aus. Warum fragst du deine Freundin nicht, ob sie das schon geklärt hat?

    Gruß

    Wildkatze

  3. Avatar von Hanna75
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    745

    AW: trauzeugin für die beste freundin

    Hallo Annika,

    Wildkatze hat recht: das ist wirklich k e i n Problem! Wir heiraten auch kirchlich (katholisch) und der Trauzeuge meines Mannes ist aus der Kirche ausgetreten, wir haben deshalb extra beim Pfarrer nachgefragt. Seine Antwort: das spielt keine Rolle. Die Funktion der Trauzeugen ist es ja offiziell nur, zu bezeugen, dass eine Eheschließung stattgefunden hat. Die Konfession bzw. die Glaubensüberzeugung der Trauzeugen ist dabei nicht relevant. Auch in Bayern nicht.

    Anders ist es tatsächlich bei einer Taufe, weil die Taufpaten eine andere Funktion haben. Du brauchst dir also keine Sorgen zu machen.

    Gruß, Hanna.


  4. Registriert seit
    03.08.2006
    Beiträge
    2

    AW: trauzeugin für die beste freundin

    hallo,

    trauzeugen sind seit juli 1998 übrigens nicht mehr verbindlich für eine eheschließung - jedenfalls gilt das für evangelische ehen und solche, die im standesamt geschlossen werden. die katholen tanzen da natürlich mal wieder aus der reihe

    gruß, wiebkelein

  5. Inaktiver User

    AW: trauzeugin für die beste freundin

    ich kann nur bestätigen was hier schon gesagt worden ist: erstens braucht man keine trauzeugen mehr. und zweitens ist es völlig egal welcher religion, oder ob sie überhaupt einer angehören.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •