Antworten
Seite 58 von 59 ErsteErste ... 84856575859 LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 584
  1. User Info Menu

    AW: Die Horrorhochzeit

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Wer hat denn angerufen, liebe PhoeNixa?
    Der zweite Oberarzt: wie er jetzt weitermachen soll mit der Herz-Lungen-Transplantation. was zuerst?

  2. User Info Menu

    AW: Die Horrorhochzeit

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    hab ich auch hier schon öfter gehört und finde das absolut nachvollziehbar. es gibt immer welche (wenn man Pech hat, eine Menge), die grade bei Alk die Kontrolle über ihren Konsum und ihr Verhalten verlieren. Das ist schon unangenehm genug, zudem treibt es auch die Rechnung unkontrollierbar (in jeglicher Hinsicht unkontrollierbar) in die Höhe.
    Also ich würde es auch so handhaben, aber in die Verlegenheit komme ich sicher nicht
    Ich finde es, sorry, unmöglich.

  3. User Info Menu

    AW: Die Horrorhochzeit

    Ich kenne es sonst nur so, dass es eine Getränkekarte gibt, auf der z.B. 5 Cocktails und zwei Schnäpse stehen, die man bestellen kann. Oder es wurde sowas wie eine Getränke-"Flatrate" (es gibt da sicher einen passenderen Begriff, aber da ich noch nie in den Genuss kam zu heiraten, weiß ich ihn gerade nicht), wo eben pauschal ein Preis bezahlt wurde, die Gäste dann aber so viel trinken konnten, wie sie mochten. Es wurde also nicht jedes Getränk einzeln abgerechnet, sodass man die Kosten gut überschauen konnte.

    Meine Freundin hatte eine mobile Cocktailbar mit bestimmten Drinks.

  4. User Info Menu

    AW: Die Horrorhochzeit

    Das find ich ja gut, gerade ne ausgewählte Karte.

    Ne Freundin von mir hat leider den späteren Teil ihre Hochzeit verpasst, weil sie schon früh "abgefüllt" wurde ....

  5. User Info Menu

    AW: Die Horrorhochzeit

    Einer Studienfreundin von mir gings auch so. VOR dem ganzen guten Essen war sie so betrunken, dass dann nicht nur sie, sondern auch wir verpassten. Es war sehr warm, vorher wurde nix gegessen, zum Trinken gabs guten Sekt...

    Ich hatte dann die Aufgabe die Damentoilette gegen weitere Gäste zu verteidigen und aufs andere Klo umzuleiten. Als eine sehr aufgeregte und besorge ältere Dame kam habe ich sie heldenhaft erst abgewimmelt, dann abgewehrt. Braut rief vom Klo her immer "Lass die nicht rein, lass die nicht rein!".

    Es war die Brautmutter (da ich die Braut vom Studium kannte, viele Leute da waren und ich ein Personengedächtnis wie ein totes Pferd habe habe ich die Mutter nicht erkannt). Gottseidank wurde mir inzwischen wurde mir auch mütterlicherseits verziehen :).

    Gut, dass ich spuckende Leute gewohnt bin und als mich als einzige im Ausnüchterungsteam mit gutem Appetit durch die Reste des ausgezeichneten Buffets arbeiten konnte. Heute können alle gottseidank drüber schmunzeln, auch die Braut.

  6. User Info Menu

    AW: Die Horrorhochzeit

    Ach ja, Hochzeiten, was ich da schon erlebt habe:

    1) Freundin von uns, die erst das Kind gekriegt haben und dann geheiratet haben, Junge hat der Vater des Bräutigams in der Rede über die außerdem nicht standesgemäße Braut hergezogen... Dann noch viel zu viele Spiele der Studienfreunde des Bräutigams. Die Trauung war um 14 Uhr, das Essen gab es erst nach 21 Uhr.....

    2) Hochzeit meiner Schwägerin
    a) mein Schwager hat verschlafen, wir mussten also 350 KM durchrasen, um pünktlich zu sein, also kein Mittagessen
    b) die Organistin hat so falsch gespielt, dass ich kaum wußte, wie ich mir das Lachen verkneifen sollte
    c) Braut/Bräutigam waren beide noch strunzhackedicht vom Junggesellenabschied, der tatsächlich erst wenige Stunden vor der Trauung endete.
    d) das gemeinsame Kind wurde während der Trauung getauft - und hat beim Segen laut und vernehmlich in die Hose gesch...
    e) Brautpaar und Kind verschwanden nach der Trauung zur Fotosession - Gästeschar stand doof rum, keine Getränke, keine Sitzgelegenheit, keine Klos - habe mich irgendwann in die Büsche geschlagen
    f) Abendessen gab es nach 20 Uhr, bis dahin war mir schlecht vor Hunger
    g) Brautmutter (meine Schwiegermutter) hat einen Aufstand gemacht, weil sie sich ein "Spiel" für den Täufling ausgedacht hatte, aber die Gäste waren noch am Essen, der Täufling aber müde und musste ins Bett.....
    h) Der nächste Morgen endete in einem heftigen Streit zwischen mir und meiner Schwiegermutter, weil ich einfach schon um 9.00 Uhr gefrühstückt habe, ohne auf den Rest der Familie zu warten. Es ist ja nicht meine Schuld, wenn die erst um 6.00 Uhr ins Bett sind.

    3) meine eigene Hochzeit
    Ich habe mir am Polterabend den Fuß vertreten und trug das erste Mal in meinem Leben die Kombination bodenlanges Kleid mit Absätzen. Ich hatte es die Treppen zur Kirche rauf geschafft und durch den Mittelgang und war so erleichtert, dass ich nicht aufgepasst habe und bin auf der untersten Stufe am Altar auf mein Kleid getreten und umgeknickt. Im Fallen habe ich nach dem Talar des Pfarrers gegriffen, ihn zum Glück aber verfehlt.... der war das auch schon gewohnt. Der liebe Mensch hat mich nämlich auch konfirmiert und damals bin ich beim Segen vom Kniebänkchen gefallen und habe im Fallen nach dem Talar gegriffen...
    Ich bin eine Fee! Eine KatastroFEE!

  7. User Info Menu

    AW: Die Horrorhochzeit

    Hahaha Pummelfee - eigentlich nicht witzig, aber ...

    Schlimmer wäre nur die Bräutigamsmutter gewesen, oder?

    Aber ja, bei meinem Fall was so, dass es diverse "Bräuche" noch waren, ich meine mich sogar noch an eine Versteigerung zu erinnern?

    Eigentlich ja nur mit Alk zu ertragen, dabei trinke ich gar nicht.

  8. User Info Menu

    AW: Die Horrorhochzeit

    Ich kann mich an eine Hochzeit erinnern mit dieser unsäglichen "Brautentführung". Zunächst hatte es bei den vielen Gästen überhaupt keiner bemerkt, dass sie weg war.
    Irgendwann wurden dann eben alle lauthals drauf hingewiesen. Die Gespräche und der Tanz waren im Eimer und der Bräutigam zog mit zwei Freunden los, die Braut suchen.
    Die restlichen Gäste waren somit auf sich gestellt, aber wir amüsierten uns eben einfach weiter, auch wenn das doof war.

    Der ausrichtende Gastwirt brachte dann kurz vor Mitternacht die dreistöckige Torte rein mit viel Tamtam.....die Brautleute haben dies dann auch verpasst. Die Torte stand sich bis 0:30 Uhr im Saal warm und wurde immer weicher als dann das Brautpaar endlich zurück kam, sie etwas angefressen, weil sie wohl zwei Stunden in irgendeiner dunklen Spelunke bei Bier hocken musste, obwohl sie kein Bier mag.
    Aber die "Entführer" fanden sich selbst unheimlich originell.
    Na immerhin die hatten Spaß.

    Diesen "Brauch" werde ich nie verstehen. Mein Mann und ich haben uns zu unserer Hochzeit damals jegliche Bräuche und Spiele verbeten. Dafür hatten bei uns alle Spaß, weil niemand zwischendurch fehlte und keiner sich zum Obst machen musste.

  9. User Info Menu

    AW: Die Horrorhochzeit

    Ich wurde damals in ein Festzelt entführt. Meine eigene Hochzeit war so langweilig, dass mir das ganz recht war.
    Ich war noch sehr jung und eigentlich hat meine Schwiegermutter die Feier geplant.
    Die Gäste waren nur Verwandtschaft und alle hatten entweder kleine Kinder oder waren alt.
    Die Musik war furchtbar und alles andere auch.
    Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.
    (Jean Anouilh)

  10. User Info Menu

    AW: Die Horrorhochzeit

    ... dieSchwiegermutter auch? und die Ehe?

Antworten
Seite 58 von 59 ErsteErste ... 84856575859 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •