+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. Inaktiver User

    Hochzeitsgeschenk

    Hallo,

    meine Tochter heiratet nächstes Jahr gegen Ostern (genauer Termin
    steht noch nicht fest)

    Ich zahle das Hochzeitskleid für meine Tochter und das Essen nach
    der kirchlichen Trauung. Meine Tochter will nur in kleinem Kreis
    heiraten, es sind 22 Personen insgesamt.

    Sie wollen ansonsten alles sehr locker angehen und Fotos sollten
    von einem Freund gemacht werden. Er ist Hobbyfotograf. Der macht
    bestimmt schöne Fotos, kein Zweifel.
    Aber ich könnte mir vorstellen, dass sich beide freuen würden,
    wenn ein Fotograf ein paar sehr schöne Aufnahmen machen würde.
    Da ich noch eine bleibende Erinnerung verschenken wollte, habe
    ich mir überlegt, ich bestelle einen Fotografen für ca. 2 Stunden,
    bei der kirchlichen Trauung und danach.
    Bekomme ich den, bei guter Qualität der Fotos schon für 400 €,
    oder muß man da mehr anlegen.
    Und würdet ihr euch über so ein Geschenk freuen???
    Meine Tochter heiratet in Frankfurt, kennt jemand einen guten,
    netten Fotografen, der nicht nur 0815 Fotos macht, sondern
    ein wenig individuell auf das Hochzeitspaar eingeht?

    Vielen Dank schon mal im voraus
    Charlotte5

  2. Avatar von qahira
    Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    42

    AW: Hochzeitsgeschenk

    ich wäre da vorsichtig
    wenn der schwiegersohn hobbyfotograf ist und die fotos selbermachen will, könnte er sich übergangen fühlen, so nach dem motto: das trau ich ihm nicht zu
    ich würde herausfinden, ob sie die fotos selber machen, weil sie geld sparen wollen ( dann würden sich die beiden bestimmt freuen ) oder weil das sein hobby ist und er freude daran hätte

  3. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.227

    AW: Hochzeitsgeschenk

    ein geschenk sollte etwas sein, dass das paar sich wünscht.

    nicht was du als angesagt empfindest.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  4. Inaktiver User

    AW: Hochzeitsgeschenk

    Die Fotos werden von einem Freund des Paares gemacht, weil Sie unter anderem Geld sparen wollen, nicht vom zukünftigen Schwiegersohn
    Hallo brighid, ich mache mir durchaus Gedanken über das Geschenk,
    deswegen will ich angehende Verheiratete ja um ihre Meinung fragen.
    Ich finde deine Kommentare manchmal ein bißchen vorschnell und
    wenig passend.

    Vielleicht melden sich ja noch ein paar zukünftige Bräute und sagen
    mir ihre Meinung dazu.

    Viele Grüße
    Charlotte5

  5. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.227

    AW: Hochzeitsgeschenk

    ich bin keine zukünftige braut mehr. ich habe das thema hinter mir.

    das was ich mir später gerne und oft angeschaut habe- waren die schnappschüsse.

    das offizielle photoalbum, das meiner ansicht nach nur teuer war, das ist sehr schnell sehr verstaubt.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  6. Registriert seit
    14.07.2007
    Beiträge
    2.044

    AW: Hochzeitsgeschenk

    Ich denke auch dass du nicht über ihren Kopf hinweg entschieden solltest - sie haben sich für den Freund entschieden, der gut fotografieren kann, also solltest du diese Entscheidung akzeptieren. Ich wäre meinen Eltern möchtig sauer gewesen, wenn sie sich so in meine Planungen eingemsicht hätten...
    Wenn du noch was "bleibendes" schenken willst, überleg dir lieber etwas anderes - wobei mir gerade die zündende Idee fehlt :)

  7. Avatar von Historia02
    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    7.046

    AW: Hochzeitsgeschenk

    Hallo Charlotte,

    ich finde das eigentlich eine ganz nette Idee. Das eine muss ja das andere nicht ausschließen!

    Bei meiner Hochzeit hat meine Schwester fotografiert, wir hatten aber auch einen "offiziellen" Fotografen gebucht, der zwischen kirchlicher Trauung und Restaurant sowohl Paarbilder als auch Gruppenbilder gemacht hat.

    (Meine Schwester hat übrigens 7 Filme vollgeknipst, aber ich habe trotzdem auch noch von allen anderen Gästen die Abzüge "eingefordert", so dass wir nachher eine schöne Kollektion von Bildern hatten.)

    Zu den Kosten kann ich gerade gar nichts sagen, da müsste ich mal in unseren alten Unterlagen wühlen. Aber es war absolut erschwinglich. (So, habe nachgeschaut, der Fotograf wollte tatsächlich nur 100 EUR, allerdings war das vor 6 Jahren.) Am besten holst du mal ein paar Angebote ein.
    Geändert von Historia02 (31.05.2009 um 10:06 Uhr)


  8. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    121

    AW: Hochzeitsgeschenk

    Hallo - ich würde das mit dem zukünftigen Brautpaar absprechen. Meine eigene Erfahrung ist die, dass ein paar offizielle Fotos ganz schön sind, man muss ja nicht sehr viele Bilder machen lassen, zumal das meist 2 h der Feier raubt und enloses Stehen, warten, Rücken ect. zur Folge hat. Ich fand es als junge frau spießig und ärgere mich heute, dass wir nur mäßige Bilder und kein offizielles Foto haben, vor allem fehlt mir das Gruppenfoto, wo alle einmal zusammen zu sehen sind. Das haben wir dann bei den Konfirmationen der Kinder und zur Silberhochzeit immer gemacht und sind froh darüber. Viele viele andere Bilder gibt es von allen Festen, ich finde beides ergänzt sich.

  9. Inaktiver User

    AW: Hochzeitsgeschenk

    Ja, vielen Dank für alle Anregungen in die eine oder andere Richtung.
    Ich werde es jetzt so machen, dass ich frage!

    Klar sind offizielle Bilder manchmal auch ein wenig gestellt, aber gut
    gemacht sind sie für so eine festliche Angelegenheit doch auch
    eine schöne Erinnerung. Aber wie gesagt, das Brautpaar soll das
    entscheiden und vielleicht wünschen Sie sich halt was ganz anderes.

    Charlotte5


  10. Registriert seit
    21.09.2007
    Beiträge
    1.271

    AW: Hochzeitsgeschenk

    Hallo Charlotte,

    ich finde die Idee auch schön, würde es aber (auch auf Rücksicht zu dem Freund und Hobbyfotograph) etwas anders angehen.

    Mein Arbeitskollege hat mir zum Beispiel richtig tolle Bilder gezeigt die das Brautpaar 2 Wochen nach der Hochzeit aufgenommen haben. Also nochmal rein in die Klamotten, Braut so geschminkt wie es sich für proffesionelle Fotos gehört und ab in coole Locations. So zum beispiel waren die beiden in einem Parkhaus mit Rondell in der Mitte.
    Der Photgraph hatte den Blick fürs Deatil und so entstanden super geile Bilder. Die beiden rannten z.B. dieses Rondell herunter und der Photograph knippste von oben und das sah echt toll aus mit der Spirale. Dann lag die Braut auf dem Boden und der Kontrast kam so toll rüber. Echt wow.

    Das Keid war danach natürlich dreckig, aber das war den beiden bewusst und absolut egal. Was der gekostet hat hab ich nicht gefragt.

    Wir wollen ja auch nächstes Jahr heiraten und ich denke auch darüber nach so etwas zu machen, ohne hektik (die an diesem Tag ja eh hinter jedem lauert und das Brautpaar von einem zum anderen hezt) aber was besonderes was man sich gerne noch in 20-30 jahren anschaut.

    Du kannst den beiden ja einen Gutschein von einem Photograph (deines Vertrauens) schenken und ob die beiden Ihre Hochzeitsbilder nachstellen lassen wollen, oder ihr ersten Familienportait daus machen wollen, kannst Du ja dann ihnen überlassen.

    LG Nena
    Das Leben ist kein Ponyhof

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •