Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. User Info Menu

    Gartensauna - eure Erfahrungen würden mich interessieren

    Einen schönen Abend euch,
    Das Thema wurde in einem Strang von einer Userin kurz angesprochen, leider hat sich dort keine Diskussion ergeben bzw war der falsche Strang also eröffne ich ein Plätzchen.

    Ich bräuchte bitte euren Input zum Thema Gartensauna

    Alle paar Jahre kommt das Thema bei uns auf den Tisch. Brauchen wir eine? Nutzen wir sie dann auch? Wird ein relativ simples Bausatz-Teil auch wirklich ausreichen heiss?

    Bisher haben wir uns immer dann doch dagegen entschieden bzw ich bin diejenige, die sie hauptsächlich möchte.
    Jetzt wäre wieder die Gelegenheit, da das alten Gartenhäuschen zusammen geklappt ist und das Fundament "frei" wäre...

    Mein Plan wäre eine relativ kleine, 2-3Personen mit Holzofen...

    So, langer Rede, kurzer Sinn: liebe Gartensaunabesitzer mögt ihr mir eure Erfahrungen erzählen?
    Würdet ihr sie nochmal bauen? Nutzt ihr sie wirklich? Auf was muss man achten?

    Haut raus, positives wie negatives!
    Danke

  2. Inaktiver User

    AW: Gartensauna - eure Erfahrungen würden mich interessieren

    ich hätte auch gern eine, aber ich würde sie fast nicht nutzen

    und ob andere ihre benutzen- was hilft das Dir?

    an wie vielen Abenden langweilst Du Dich und denkst: "wie gerne wäre ich jetzt in meiner- noch nicht vorhandenen- Gartensauna?

    erstelle diesen Monat mal eine pro/contra-Liste mit Kosten/Nutzen-Abwägung sämtlicher Aspekte- und dann wirst Du erkennen, ob sich eine Anschaffung für Dich (!) "lohnt" oder nicht

  3. Inaktiver User

    AW: Gartensauna - eure Erfahrungen würden mich interessieren

    Ich habe von der Idee einer Gartensauna Abstand genommen, weil es aus meiner Sicht mit der puren Sauna nicht getan wäre.

    Ich bräuchte dann gleich noch vor Ort eine Dusche und ich liebe auch das Abkühlen im Tauchbecken, dann ist es für mich eine runde Sache.
    Kurz und gut: Das wäre dann so aufwändig (auch in der permanenten Unterhaltung), dass ich lieber in die örtliche öffentliche Sauna gehe, die zudem über mehrere Holzhäuschen in einem Außenareal verfügt.

    Klar, jetzt zu Corona-Zeiten leider zu, aber das ist ja nicht von Dauer.

    Du kannst ja mal für Dich überlegen, ob es bei Dir mit der reinen Sauna getan wäre und ob Dir z. B. der Gartenschlauch zum Abkühlen genügt usw.
    Geändert von Inaktiver User (07.04.2021 um 07:03 Uhr)

  4. User Info Menu

    AW: Gartensauna - eure Erfahrungen würden mich interessieren

    Wer weiß, ob es wegen Corona jemals wieder Sauna in einer richtigen Saunalandschaft geben wird.

    Ich hatte daher schon die Fantasie, einen Kleingarten zu pachten und dort eine Privatsauna mit drum und dran einzurichten.

    Ist aber wahrscheinlich nicht gestattet.
    "...und gibt's auch kein Wiedersehn, einmal war es doch schön."
    (Peter Kreuder et al, Sag beim Abschied leise 'Servus')

  5. Inaktiver User

    AW: Gartensauna - eure Erfahrungen würden mich interessieren

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Ich hatte daher schon die Fantasie, einen Kleingarten zu pachten und dort eine Privatsauna mit drum und dran einzurichten.

    Ist aber wahrscheinlich nicht gestattet.
    Allein schon wegen der Kleingartenvereinssatzung.

  6. User Info Menu

    AW: Gartensauna - eure Erfahrungen würden mich interessieren

    Gut getarnt geht vielleicht?
    "...und gibt's auch kein Wiedersehn, einmal war es doch schön."
    (Peter Kreuder et al, Sag beim Abschied leise 'Servus')

  7. Inaktiver User

    AW: Gartensauna - eure Erfahrungen würden mich interessieren

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Gut getarnt geht vielleicht?
    Z. B. mit Stangenbohnen bewachsen...
    Bitte dann Foto hochladen.

    Aber ich glaube, wir schweifen gerade ab,...

  8. Inaktiver User

    AW: Gartensauna - eure Erfahrungen würden mich interessieren

    Wir haben eine Sauna innerhalb der Wohnung und nutzen sie mehrmals pro Woche (außer im Hochsommer). Wenn die Sauna im Garten wäre, würde ich mir folgende Fragen stellen:
    - Wie weit ist es zur nächsten Dusche?
    - Wie komme ich ins Haus, wenn es stürmt oder schneit - also genau dann, wenn die Sauna am schönsten ist?
    - Wie gut einsehbar ist der Garten? Kann ich mich dort gemütlich unbekleidet aufhalten, oder muss ich im Bademantel schnell ins Haus huschen, weil ich mich dort so nicht wohl fühle?
    - Habe ich sowohl innen als auch außen einen guten Platz für einen Liegestuhl o.ä.?

  9. Inaktiver User

    AW: Gartensauna - eure Erfahrungen würden mich interessieren

    Zitat Zitat von Brunchgehtimmer Beitrag anzeigen
    Einen schönen Abend euch,
    Das Thema wurde in einem Strang von einer Userin kurz angesprochen, leider hat sich dort keine Diskussion ergeben bzw war der falsche Strang also eröffne ich ein Plätzchen.

    Ich bräuchte bitte euren Input zum Thema Gartensauna

    Alle paar Jahre kommt das Thema bei uns auf den Tisch. Brauchen wir eine? Nutzen wir sie dann auch? Wird ein relativ simples Bausatz-Teil auch wirklich ausreichen heiss?

    Bisher haben wir uns immer dann doch dagegen entschieden bzw ich bin diejenige, die sie hauptsächlich möchte.
    Jetzt wäre wieder die Gelegenheit, da das alten Gartenhäuschen zusammen geklappt ist und das Fundament "frei" wäre...

    Mein Plan wäre eine relativ kleine, 2-3Personen mit Holzofen...

    So, langer Rede, kurzer Sinn: liebe Gartensaunabesitzer mögt ihr mir eure Erfahrungen erzählen?
    Würdet ihr sie nochmal bauen? Nutzt ihr sie wirklich? Auf was muss man achten?

    Haut raus, positives wie negatives!
    Danke
    Von mir ein unbedingtes Ja!

    Ich habe seit mehreren Jahren eine Fassauna von Meisel & Gerken, Thermoholz, mit Runddach und Vorraum, und würde sie jederzeit wieder anschaffen. Das war eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Allerdings mit Elektroofen (Harvia Cilindro). Die wird prima heiß. Mein Noch-Mann saunierte gerne bei 95-105° C, das war für den Ofen kein Problem. Ich würde insgesamt echt einen Elektroofen empfehlen. Das Starkstromkabel durch den Garten zu legen, ist wirklich kein Problem, du kannst die Temperatur verlässlich steuern und hast keine Probleme mit Asche und Ruß.

    Sauna hat mir immer Spaß gemacht, aber aus verschiedenen Gründen bin ich nur sehr selten saunieren gegangen.
    - Keine schöne Anlage in der Nähe. Die Saunaanlagen in der Umgebung sind alle eher klein und usselig.
    - Fühle mich in gemischten Saunen nicht wirklich wohl, und reine Damensaunen oder entsprechende Tage gibt es meist nicht.
    - Fühle mich generell nicht so wohl dabei, sanitäre Anlagen und körpernahes Mobiliar mit Unbekannten zu teilen.
    - Und, am Wichtigsten: Jedesmal die Tasche zu packen, mich ins Auto zu setzen, mich an einem fremden Ort umzuziehen und zu duschen, und das Gleiche dann hinterher, mit nassen Haaren, noch mal ... das war mir viel, viel zu umständlich.

    Seitdem ich die Gartensauna habe, nutze ich sie regelmäßig. (Allerdings nur in der kalten Jahreshälfte. Das ist aber meine persönliche Vorliebe. Ich sauniere nicht gerne im Sommer.) Also wirklich normalerweise jedes Wochenende an zwei Tagen (wenn die Gesundheit es erlaubt), wenn ich Zeit habe auch an drei Tagen.
    Man geht einfach raus, schaltet den Ofen ein, wartet eine bis anderthalb Stunden, bis der Ofen aufgeheizt ist, und kann sich in die Sauna setzen.
    Ich kann die Temperatur selbst bestimmen, auf meine individuelle Wohlfühltemperatur (80 - 85°), so ist mir nie zu heiß oder zu kalt.
    Auch die Aufgüsse kann ich selbst steuern. Vorher, in öffentlichen Saunen, war mir das immer zu heiß und zu heftig. Seitdem ich die eigene Sauna habe, gibt es jedes Mal einen Aufguss.
    Ich kann mich alleine in der Sauna am besten entspannen, und gestalte es mir genauso, wie es mir passt, ohne auf jemanden Rücksicht zu nehmen: Stimmungsbeleuchtung mit der tragbaren Philipps Hue Go Leuchte (Leuchtprogramm "Kerzenflackern" mag ich am liebsten), die man auf den Boden stellen kann, wo es nicht so heiß ist. Meditationsmusik oder Walgesänge über Bluetooth-Lautsprecher (ebenfalls auf dem Boden) mit Kontakt zum Handy im Vorraum.
    Was ich auch richtig klasse finde, ist, dass ich jetzt auch im Winter eine Verwendung für bzw. einen "Zugang" zum Garten und zur Terrasse habe. Mit den entsprechenden Planungsideen. (Die "Saunaecke" im Garten möchte ich demnächst durch eine Opern-Air-Duschinstallation aufwerten, mit Sichtschutz. Bislang hantiere ich mit dem Gartenschlauch, was auch ok ist, aber auf Dauer bisschen umständlich.)

    Hat meine Lebensqualität total verbessert. Ich fühle mich selten so wohl, wie wenn ich drinnen sitze, den Walen lausche, die Kerze flackert, es duftet nach Zirbe&Zitrone, und ich kann draußen den Schneeflocken zugucken. Freue ich mich im Winter die ganze Woche drauf.

    Wie gesagt, unbedingte Empfehlung von mir: Machen!

  10. User Info Menu

    AW: Gartensauna - eure Erfahrungen würden mich interessieren

    Mich interessiert, was da so an Stromkosten zusätzlich zusammenkommt.
    "...und gibt's auch kein Wiedersehn, einmal war es doch schön."
    (Peter Kreuder et al, Sag beim Abschied leise 'Servus')

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •