+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. Inaktiver User

    Frage Historische Gewänder - welche Epoche kauft wo am besten ein?

    ... ich meine jetzt nicht die standardisierten, ollen Mittelalter-Gewandungen, in denen alle Frauen aussehen wie Galadriel, sondern ich suche nach möglichst einfach geschnittenen (!) Damenkleidern der römischen Antike. Eine Untertunika aus Leinen und darüber irgendeinen Schleierfummel, das würde fürs erste genügen.

    Zum einen will ich nicht jede Menge Geld dafür bezahlen, zum anderen brauche ich keine hundertprozentige Authentizität und zum dritten muß ich mich (meine Arme!) gut darin bewegen können.

    Hat bitte jemand einen Tipp für mich, bevor ich das ganze Internet abklappere?

    Danke.
    Hiemis Pava, Mercata Fabulae

  2. Inaktiver User

    AW: Historische Gewänder - welche Epoche kauft wo am besten ein?

    Ave...

    Warst du schon bei ebay? Das wäre mein erster Anlauf....

  3. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.154

    AW: Historische Gewänder - welche Epoche kauft wo am besten ein?

    mir wuerde spontan ein kostuemverleih der evtl. auch einen verkauf hat, einfallen
    oder aber du schaust mal ob im theater oder in rundfunkanstalten sowas verkauft wird

  4. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.335

    AW: Historische Gewänder - welche Epoche kauft wo am besten ein?

    Das was du möchtest würde ich an deiner Stelle selber nähen. In der Zeit waren die Sachen eher gerade Stoffbahnen gesäumt. Als Stoff würde ich mal Bettwäsche in second Hand Läden gucken oder Stoffabteilung IKEA oder Butinette oder Reste Maier in meiner Stadt ( was die nicht haben gibt's nicht....) , Amazon und eBay hat auch Stoffe (bzw. es gibt da ein paar Händler)
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  5. Avatar von Limonadenbaum
    Registriert seit
    29.12.2016
    Beiträge
    488

    AW: Historische Gewänder - welche Epoche kauft wo am besten ein?

    Hallo bunte_Kuh,

    guck mal bei fundusnet(Punkt)com. Da werden gebrauchte Theaterkostüme verkauft, ob das gewünschte Thema nun aktuell vorhanden ist, weiß ich aber nicht.

    Edit: ... weil ich Antjes Beitrag gesehen habe: Bei fasching(minus)buttinette(Punkt)com gibt‘s historische Kostüme und auch Schnitte, wenn Du selber nähen kannst und Dir Faschingskostüme zu plakativ sind.
    Viele Grüße vom Limonadenbaum

    "Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!"
    - Astrid Lindgren -

  6. Inaktiver User

    AW: Historische Gewänder - welche Epoche kauft wo am besten ein?

    Ich würde mit dem Geschichtsbuch unterm Arm zu einer "Dawanda-Mama" gehen und mir was nähen lassen. Material bezahlen und in Naturalien - id est Geschichte für den nächsten Kindergeburtstag - den Arbeitslohn entrichten.

  7. Inaktiver User

    AW: Historische Gewänder - welche Epoche kauft wo am besten ein?

    ... "selber nähen"? - Ich?!

    Keine Chance - und jemand, bei dem ich mir was nähen lassen könnte, hab ich schon längst zur Hand. Googelt nach "Hannyrdi", denn verlinken darf ich das nicht.

    Aber so ein Gewand kostet unheimlich viel Geld und ich trau mich wetten, daß es irgendwo im Netz einen Versand für preiswertere römische Frauengewandungen des ersten Jahrhunderts nach Christus gibt.


  8. Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    1.854

    AW: Historische Gewänder - welche Epoche kauft wo am besten ein?

    wenn nähen nicht deins ist.... könntest du dir eine Toga tackern !
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!

  9. Avatar von Sariana
    Registriert seit
    29.12.2006
    Beiträge
    27.430

    AW: Historische Gewänder - welche Epoche kauft wo am besten ein?

    Bettlaken überwerfen, vorher ein Halsloch ausschneiden , beim Obi einen Kilometer Kordel in der Abteilung für Segelzubehör erstehen, diese um die Taille drapieren.

    Guckense mal ... noch einfacher

    Bei Ikea haben sie ganz einfachen Baumwollstoff, so rohweiß für kleines Geld.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  10. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    14.005

    AW: Historische Gewänder - welche Epoche kauft wo am besten ein?

    "Bomull" heißt das Zeug. Ich hab nen (nicht mehr) ganzen Ballen davon im Keller

    Römisch hab ich jetzt nicht sooooo die Ahnung, aber für ganz einfache, gerade Untergewänder schau mal bei Burgschneider punkt de. Die sind zwar im Großen und Ganzen auch eher mittelalterlich unterwegs, haben aber auch ein paar ganz einfache Unterkleider und -tuniken.
    *lost in the woods*

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •