+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    33.070

    AW: Fallschirmspringen

    Zitat Zitat von Blumenmeere Beitrag anzeigen
    Elegant sieht es auch nicht aus, aus einem Flieger zu springen. Ich musste sehr schmunzeln als ich meine Fotos durchgeschaut habe, welche ich hab machen lassen. Auf 2/3 der Fotos lache ich zwar, auf dem restlichen Drittel sieht man Gesicht aber aus wie einmal durch die Waschmaschine geschleudert. Nichts an der Stelle, wo es hingehört.


    Bei mir sind die Fotos ähnlich. Liegt an der Erdanziehung. Ich lache zwar ebenfalls überwiegend, aber halt verzerrt.

    Ob sich so viele andere Begeisterte hier in diesem Thread einfinden werden, bezweifele ich.

    In meinem realen Bekanntenkreis bin ich die Einzige, die den Sprung gemacht hat. Im Kollegen/innenkreis meines Maannes gibt es einen Mann, der auch gesprungen ist. Dieser Mann hat jedoch einen Pilotenschein.

    Fallscchirmspringen ist ein Nischensport.
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

  2. Inaktiver User

    AW: Fallschirmspringen

    Zitat Zitat von Blumenmeere Beitrag anzeigen

    Ich hatte meinen ersten Tandemflug vergangenes Wochenende und kann seitdem an nichts anderes mehr denken. Bin nun schwer am überlegen, ob ich mir dies einfach ab und zu gönne, oder ob ich nicht doch meinen Schein machen soll um mich irgendwann alleine rausstürzen zu können.

    Dieses Gefühl von Freiheit, wenn man in der Luft ist, ist einfach unbeschreiblich! Ich wäre so gern ein Vogel!
    Hallo Blumenmeere,
    bevor Du über die Schein-Frage entscheidest, könntest Du erwägen, zum Vergleich erst auch einen Gleitschirm-Tandemflug zu machen. Evtl. wäre Letzteres noch mehr dein Ding; der Gedanke kam mir anlässlich des letzten oben von Dir zitierten Satzes: Dieser Zustand dauert beim Gleitschirmfliegen viel, viel länger.
    Ich habe jeweils einen Tandemsprung gemacht und den Unterschied wie folgt erlebt:
    Beim Fallschirmsprung kommt der freie Fall hinzu. Wenn es Dir um diesen geht, dann bleibt nur der Fallschirm.
    Mit dem Gleitschirm fliegt man aber deutlich länger: 3 Minuten mit Fallschirm, 15-20 Minuten mit Gleitschirm-Tandem, bis zu 45 Min (oder auch länger?) solo mit Gleitschirm. Das Fliegen selbst fühlt sich bei beiden Schirmen völlig identisch an.

    Daher würde ich, würde mir jemand einen Tandem-Sprung schenken wollen, immer den Gleitschirm wählen. Vielleicht trifft es diese Formulierung: Mit dem Fallschirm ist es ein SPRUNG, mit dem Gleitschirm ein FLUG.


  3. Registriert seit
    04.01.2018
    Beiträge
    7

    AW: Fallschirmspringen

    Zitat Zitat von Blumenmeere Beitrag anzeigen
    Ich hatte meinen ersten Tandemsprung vergangenes Wochenende und kann seitdem an nichts anderes mehr denken. Bin nun schwer am überlegen, ob ich mir dies einfach ab und zu gönne, oder ob ich nicht doch meinen Schein machen soll um mich irgendwann alleine rausstürzen zu können.
    Fallschirmspringen ist was Besonderes. Auch wenn ich ein Angsthase bin, habe ich mich ein mal getraut, Fallschirm zu springen. Mehr oder weniger unfreiwillig :) War ein Geschenk von meiner Familie zu meinem runden Geburtstag. Das hat richtig Spaß gemacht und ich bereue nicht, das gemacht zu haben.
    [ editiert]

    P.S. Dein Zitat "Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen. (John Lennon)" finde ich cool. Hab sie auf dem Zettel geschrieben und am Kühlschrank geklebt ;)
    Geändert von R-osa (17.04.2018 um 10:34 Uhr) Grund: Werbung entfernt

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •