+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65
  1. Inaktiver User

    Beitrag Reenactment (römische Antike)

    Salve!

    Nachdem mein Mann (verhinderter Archäologe) sich jahrelang bei diversen "Römerlagern" herumgedrückt und sehnsuchtsvoll geseufzt hat, ist er im letzten Winter selbst der Legion beigetreten.

    Er hat sich nach und nach die Ausrüstung besorgt und da er in einem Verein ist, der großen Wert auf Authentizität legt, sind die Caligae und Bracae Maßanfertigungen nach historischen Vorbildern, genau wie die Tuniken, Waffen und die Rüstung, die er voller Stolz und Schmerzverachtung trägt.

    Das erste, längere Lager hat er jetzt hinter sich, er war mit seiner Legion (LEG XV APO COH I) über eine Woche lang in Carnuntum bei Wien.

    Und weils zusammen mehr Spaß macht, ist auch mein ältester Sohn zum Legionär geworden. Da er allerdings zur Berufsschule musste, war er nicht ganz so lang in Carnuntum dabei.

    Momentan gebe ich die römische Waschfrau und kümmere mich um das miefende, verschwitzte Gewand, das die Herren Rufus und Celer mit zurückgebracht haben. Aus Wollstoff und handgenäht - ich hoffe, meine Maschine verhunzt nicht gerade die wertvollen Kleidungsstücke.

    Über kurz oder lang werde ich wohl auch zur Römerin werden und darum dachte ich mir, so ein Strang wäre ganz praktisch. Zum einen, was die Bezugsquellen für das Equipment angeht.

    Zum anderen, was Tipps gegen Flugrost auf der Lorica Segmentata angeht und wie man die Flecken aus der Supramalis (?) rausbekommt.

    Zum dritten - und damit bin ich dann wieder "richtig" auf Brigitte.de - was trägt die modebewusste Römerin im ersten, nachchristlichen Jahrhundert?

    Ist jemand hier, der ebenfalls mit diesem Antikenvirus infiziert ist und mit mir bei den Veranstaltungen in der Saalburg, in Abusina oder Cambodonum als lebende Dekoration über das Gelände flanieren will, während die Herren die "Schildkröte" exerzieren oder sich mit den barbarischen Dakern ein Scharmützel liefern?

    Könnte vielleicht doch ganz spannend werden, jetzt, wo die Kinder mit der Schule fertig sind und wir ein Hobby für Erwachsene brauchen, das uns beiden Freude macht.

    Gaudium Maximum.

    Viele Grüße von
    Hiemis Pava
    Mercata Fabulae

    ... wenn ich da tatsächlich mitmache, dann als Märchentante auf dem Forum.

  2. Avatar von Henne65
    Registriert seit
    26.09.2002
    Beiträge
    15.305

    AW: Reenactment (römische Antike)

    salve bunte ,

    das hört sich ziemlich cool und aufwendig an. bei uns in der gegend (nrw, bergisches land) gibt es sowohl mittelaltergruppen als auch schottische highländer, die ebenfalls sehr authentisch abbilden, was damals so geschah, mit tollen kleidern, zeltlagern und allem pipapo. wir besuchen gern mal so veranstaltungen und können die faszination verstehen . viel spaß euch römern!
    Auch in diesem Jahr unterstütze ich von Herzen gern eine Spendenaktion der farbfreudigen Kuh .

    Tanzen ist Träumen mit den Beinen. (Herwig Mitteregger)

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

  3. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.643

    AW: Reenactment (römische Antike)

    Salve

    ich habe Latein genug gehaßt, um nun reenactment zu vermeiden. Aber hier gabs auch mal so ne Truppe, ich glaube, die haben den Marsch über die Alpen reenacted.

    Flugrost - vielleicht Olivenöl und ein Zahnbürstchen und viel Schrubben? Moderner: Cola...

    Auf "der Roemer Shop" gibts Klamotten - und wohl ziemlich authentisch. Ich könnte mir vorstellen, daß Dir da einiges Vorlage für Eingefertigung sein könnte....
    Und auf forumtraiani sind Anleitungen...

    Lerchenzungen, Zaunköniglebern, Buchfinkenhirne, Dachsmilch, gefüllte Jaguarohrläppchen, Wolfzitzenchips, Ozelotmilch und Otternasen gefällig?
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  4. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    44.061

    AW: Reenactment (römische Antike)

    Zum dritten - und damit bin ich dann wieder "richtig" auf Brigitte.de - was trägt die modebewusste Römerin im ersten, nachchristlichen Jahrhundert?
    Es gibt eine ganze lange Wikipediaseite zu Frauen im Alten Rom

    Die hab ich in den letzten Monaten auch ständig wieder gebraucht für meine historischen Recherchen. Es gibt auch noch andere Seiten explizit zur römischen Frauenmode, inklusive Anleitungen zum Selbernähen.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  5. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.015

    AW: Reenactment (römische Antike)

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Es gibt eine ganze lange Wikipediaseite zu Frauen im Alten Rom

    Die hab ich in den letzten Monaten auch ständig wieder gebraucht für meine historischen Recherchen. Es gibt auch noch andere Seiten explizit zur römischen Frauenmode, inklusive Anleitungen zum Selbernähen.
    Viel duerfte wohl auch davon abhaengen wo die edlen Damen oder einfachen Frauen leben. Im kalten Norden duerfte die Kleidung etwas anders sein.

    Sowas wuerde mir um ehrlich zu sein auch spass machen, aber dann nur als Maennerrolle und nicht als Frau. Hier gibt es einige Gruppen mit Pikten und aehnlichen, aber die Roemer finde ich um ehrlich zu sein interessanter.

  6. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    14.170

    AW: Reenactment (römische Antike)

    Ich mach ja kein Reenactment, sondern Larp, in einer Keltengruppe (historisch angelehnt mit ein bißchen Fantasy drin)... das heißt, ich würde eure Familie eher auf der anderen Seite der Mauer begegnen, bzw. dein Mann würde auf mich einprügeln - oder so tun

    Aber die Probleme mit Klamotten, Stoffen usw. gleichen sich ja... also hab ich mal geguckt, was die Experten so zum Thema Flugrost sagen. Da kam dann entweder "Bohrmaschine und Polierset für Motorräder" oder "Öl und Stahlwolle der feinsten Sorte".

    Was Stoffe angeht - kommt drauf an, was du ausgeben willst... ich hab schon ein kleines Vermögen in schöne Leinen- und Wollstoffe investiert (bei dem Gedanken an "Wollstoff" und "Waschmaschine" hab ich kurz Schnappatmung bekommen, sagte man mir soll ich niemals nie nicht tun, ich hoffe, die Stöffchen sind unbeschadet wieder rausgekommen).

    Gekauf hab ich schlichtes Leinen schon mal ganz schnöde im Stoffmarkt um die Ecke. Und dann gibt es natürlich jede Menge Stoffhändler, die sich auf sowas spezialisiert haben. Eine Menge Leute schwören auf "Naturtuche" im Internet, ich bin altmodisch und mag das Stöffken vorher gerne anfassen. Da bieten sich gute Mittelaltermärkte an, da gibts schon mal Stände, die viel zu viele viel zu schöne Stoffe verkaufen.
    Wenn die Gruppe deines Mannes allerdings auf selbstgefärbte Stoffe steht... uff, dann wirds schwierig.

    Supramalis: Uhhhh - da hab mich Tante Google im Stich gelassen - wat isn das?


    P.S. Auf der Saalburg war ich übrigens neulich, da waren die einzigen einfallenden Horden allerdings jede Menge Schulklassen


    Edith sagt: Ich hab mal den einzigen früheren römische Re-enactor kontaktiert, den ich zufällig kenne.
    Wenn das Teil, das du da säubern willst, eine "Subarmalis" ist, also so ein dünnes Lederteilchen für unter die Rüstung, dann ist der Tip Sattelseife. Mit warmem Wasser und einem feuchten Schwamm auftragen - gleichmäßig über das ganze Kleidungsstück, damit es dann auch gleichmäßig trocknen kann und man keine Wasserränder oder sowas kriegt.

    Oh, und er sagte: Ein richtiger römischer Legionär kümmert sich gefälligst selbst um seine Ausrüstung
    *lost in the woods*
    Geändert von Rowellan (23.06.2017 um 19:30 Uhr)

  7. Avatar von Septima
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    10.191

    AW: Reenactment (römische Antike)

    In Augusta Raurica (Kaiseraugst) hier in der Nähe findet regelmäßig ein aufwändiges Römerfest statt.
    Vielleicht wäre das ja etwas für die Herren Rufus und Celer.
    Ein Bekannter von uns ist dort aktiv sehr engagiert und auch extrem stolz auf sein historisch authentisches Outfit.
    Außerdem gehört "Narrare fabulas de vita Romanorum" zu seinen liebsten Beschäftigungen.
    Manches ist durchsichtiger als es scheint.
    Gewaltig ist der Unterschied zwischen x und u!
    Ein Piratenboot ist kein Kirchenschiff.
    Seize the Day, Heaven Can Wait
    If you could read my mind, love, what a tale my thoughts could tell....(Gordon Lightfood)
    Allegro con brio

  8. Inaktiver User

    AW: Reenactment (römische Antike)

    In dieser Saison lasse ich meinem Gemahl den Vortritt, aber ab nächsten Frühling bin ich dabei.

    Heute habe ich mir bei der bewährten Gewandschneiderin Hannyrdi ein Kostüm bestellt. Untendrunter genügt mir eine gemütliche, weiße Flattertunika - und obendrüber möchte ich einen Überwurf haben. In den Farben des Pfauengefieders, denn zum einen liebe ich diese Farbtöne schon immer und zum anderen ist Juno (die eifersüchtige Hüterin der Ehe und Familie) quasi meine Schutzgöttin.

    Die ersten Entwürfe für das "antike" Figurentheater habe ich auch schon hier.

    Allerdings bin ich ein bißchen genervt vom erforderlichen Procedere bei den Festivals. Vermutlich werde ich also nächstes Jahr nur als dekorative Zuschauerin durch die entsprechenden Kulissen lustwandeln, bevor ich mich übernächstes Jahr mit einem eigenen Stand sesshaft mache.

    Der Vorteil der Antike: es pressiert nicht. Was heute nicht kommt, kommt im nächsten Jahr.


  9. Inaktiver User

    Reenactment (römische Antike)

    ... und wer Herrn Kuh in voller Pracht und Schönheit sehen möchte: er tritt am Wochenende mit seiner Legion in Vindonissa an.

  10. Avatar von Avocado_Diaboli
    Registriert seit
    01.06.2017
    Beiträge
    2.307

    AW: Reenactment (römische Antike)

    Das "Conquest" auf dem Rittergut Brokeloh in 31628 Landesbergen kennt Ihr ja wahrscheinlich, oder?
    Ich larpe selbst nicht, das ist in der Gegend hier aber recht bekannt.
    Und außerdem gibt es seit letztem Jahr in H eine Comic- Con! (okay, das interessiert euch wahrscheinlich nicht so, wollte es nur der Vollständigkeit halber erwähnen )

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •