Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. User Info Menu

    ? variables Kellerregal

    (-system). Googeln hat mich nicht wirklich weiter gebracht

    - Es muss kein Schwerlast-sein, aber auch nicht so filigran, das es bei ein paar Flaschen einknickt

    - Fachböden möglichst einfach verstellbar, also ohne Schrauben+Muttern

    - möglichst kein Holz (sonst wär Ivar richtig), weil schon mal Schlagregen eindringen kann. Sollte zwar nicht mehr passieren, aber falls doch, möchte ich es nicht gleich wegschmeißen müssen

  2. User Info Menu

    AW: ? variables Kellerregal

    Ich würde trotzdem zu Schwerlastregal greifen - die sind üblicherweise variabel aufbaubar (in die Höhe oder als eine Art Sidebord oder über Eck). Es gibt welche, die nur gesteckt werden - mit etwas Übung ist das sehr einfach auf- und umzubauen. Und es gibt die Dinger immer wieder im Angebot, also sehr günstig.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  3. User Info Menu

    AW: ? variables Kellerregal

    Wie dringend ist es? Es gibt bei Aldi immer wieder so Metall Kellerregale, die sollen sehr gut sein. Vielleicht findet man die bei ebay Kleinanzeigen. Hier in meiner Region sind die begehrt, ich lese immer wieder Gesuche.
    “You are the sky. Everything else- it’s just the weather.”

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: ? variables Kellerregal

    Wenn es belastbar sein soll, musst du dich von dem Wunsch verabschieden, dass die Regale ohne Muttern und Schrauben verstellbar sind. Denn nur einhängen - was es gibt - sorgt dafür dass diese Regalböden nicht so schwer belastbar sind.

    Wir haben ein Metallregal aus dem Baumarkt im Keller, für allen möglichen Vorrat (Lebenmittel, Farben, Campingzeug) und Werkzeug. Da sind die Regalböden zum Schrauben und es ist kein Problem Dosen und Flaschen zu lagern. Für zusätzliche Stabilität haben wir das Regal an der Wand angeschraubt und die Teile, die sich treffen, miteinander verschraubt (Das Regal steht wie ein E im Keller, links Werkzeug und sonstiger Vorrat, rechts Lebensmittelvorrat).
    Immer nur zu meckern auf das blöde Scheißsystem, das ist schön bequem, du bist nicht Teil der Lösung, du bist selber das Problem und feige außerdem, sei nicht so unsportlich, es geht nicht ohne dich, so funktioniert das nicht, es geht nicht ohne dich
    Die Ärzte

  5. Inaktiver User

    AW: ? variables Kellerregal

    In den Online-Shops der gängigen Baumärkte (Namen brauche ich wohl keine nennen) und natürlich auch dort vor Ort gibt es genügend Regal-Varianten in jeder Größe und aus unterschiedlichsten Materialien.....

    Gruß Elli

  6. User Info Menu

    AW: ? variables Kellerregal

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    In den Online-Shops der gängigen Baumärkte (Namen brauche ich wohl keine nennen) und natürlich auch dort vor Ort gibt es genügend Regal-Varianten in jeder Größe und aus unterschiedlichsten Materialien.....

    Gruß Elli
    Hätte ich da gefunden, was ich suche, hätte ich hier nicht gefragt

    > Xanidae: danke, notfalls nehm ich halt Schwerlast, was ich eigentlich nicht brauche
    > Antje: dann such ich mal Steckregale

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: ? variables Kellerregal

    Wir haben ein solches Schwerlastregal (beworben mit totaal einfach aufzubauen etc etc) mal für den Keller angeschafft. Am Ende brauchten wir Klebeband, um das Ding vor den letzten Steckelementen halbwegs stabil zu positionieren, wir waren nur zu zweit. Und wir brauchten viele Pflaster, da die scharfen Kanten zu einem mittleren Blutbad geführt haben. OK, war sicher eine Ausnahme, und ich weiß nicht mehr, woher wir das hatten. Aber nie nie nie wieder. Lieber mit einfachen Schraubverbindungen oder Holz . Was soll da groß passieren, wenns nur vielleicht mal nass wird, aber nicht dauerhaft?
    Die wahre Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu suchen, sondern mit anderen Augen zu sehen.
    Marcel Proust

    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  8. User Info Menu

    AW: ? variables Kellerregal

    Ich habe diverse Schwerlastregale, komplett aus Metall, die haben Steckverbindungen und halten prima. Ggf. muss man die Regalböden mit einem Gummihammer rauskloppen). Ich würde nie wieder normale Metallregale nehmen, meine waren nach ein paar Jahren Nutzung völlig verbogen. Obwohl nichts Schweres an sich draufstand, musste man immer gucken, dass es ausgeglichen war, weil es sich sonst neigte, bog oder sonstwas. Das ist mir mit den neuen noch nie passiert.

    Ivar finde ich aber auch großartig. Und wenn Du das mit Bootslack anpinselst?

  9. User Info Menu

    AW: ? variables Kellerregal

    Zitat Zitat von ja-aber Beitrag anzeigen
    Ivar finde ich aber auch großartig. Und wenn Du das mit Bootslack anpinselst?

    BINGO. notfalls gibts neue, vielen Dank. Schrauben wird halt problematisch, weil bei mir kein Plan für die Ewigkeit ist. Irgendwann ergibt es sich, dass eine andere Anordnung, ein weiteres Zwischenfach praktischer wäre. An die Schrauben der Rückseite kommt man dann nur noch mit Mühe dran. Außerdem viel zu aufwändig, wenn sich zeigt, dass das noch nicht die optimale Variante war

  10. User Info Menu

    AW: ? variables Kellerregal

    wir haben so ein System von Bauhaus, gibts aber auch in anderen Baumärkten. Einfach mal bei Bauhaus nach Lundbergs Wandschienen suchen.

    Man kann Träger in verschiedenen Längen einhängen und mit den entsprechenden Regalbrettern belegen. Wir haben unser ganzes Untergeschoss (Vorratskeller, Waschraum, Hobbykeller) damit ausgestattet und sind sehr zufrieden, da das System sehr variabel ist.

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •