Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. User Info Menu

    AW: Thermenwartung - privat oder Werkskundendienst?

    Sagen kann man schnell, man macht alle Reparaturen bei allen Herstellern. Wird auch bestimmt so sein. Man probiert es zumindest.
    Aber alleine die ganzen Ersatzteile kann man ja nicht für alle Hersteller lagernd haben. Der Werkskundendienst braucht nur die Ersatzteile von den eigenen Geräten haben und das traue ich ihm zu.
    Sicherlich wird man da nicht immer erst etwas bestellen müssen und einiges wird lagernd sein aber im Winter möchte ich dann nicht eine Woche auf ein Ersatzteil warten müssen. Denke da ist die Wahrscheinlichkeit eben schon um ein vielfaches höher, dass man das direkt beim Hersteller bekommt. Die ganzen privaten Anbieter bestellen das ja auch bei denen.

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Thermenwartung - privat oder Werkskundendienst?

    Ein vernünftiger Handwerker fragt bei der Auftragsannahme deswegen ja auch, um welches Gerät es sich handelt.

    Die Dichtung am Gasanschluß, die bei jeder Wartung getauscht wird, ist genormt.
    Bitte diese Signatur nicht lesen!

  3. User Info Menu

    AW: Thermenwartung - privat oder Werkskundendienst?

    Zitat Zitat von michaelX Beitrag anzeigen
    Zumindest früher haben auch die Stadtwerke als Gaslieferanten solche Dienste angeboten - meistens günstiger als die örtlichen Handwerker.
    Eine eher allgemeine Antwort (hab zu früh auf antworten geklickt)
    Der Schornsteinfeger übernimmt auch einen Teil der Wartung ... ansonsten würde ich erstmal den Versorger fragen. Vielleicht auch bei ner Plauderei mit den (neuen) Nachbarn oder dem Vorbesitzer (falls es einen gibt) oder eben den Schornsteinfeger.

    Für das spezielle Problem würde ich auch den Werkskundendienst beauftragen.
    „Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.“
    Arthur Schopenhauer

  4. User Info Menu

    AW: Thermenwartung - privat oder Werkskundendienst?

    Bei uns ist eine Firma beauftragt, die vor Ort und im Notfall schnell zur Stelle ist.
    In schwierigen Fällen haben die auch mal gesagt, dass der Werkkundendienst hinzugezogen werden sollte.
    Das ist dann auch geschehen.
    Jede Erklärung ist eine Hypothese

    (STOA169)

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •