Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Parkett im Wohnzimmer abschleifen oder neuen Fußboden legen?

    Definitiv abschleifen lassen! Vor 20 Jahren war die Nutz-Holzschicht noch erheblich dicker als heute (Evtl sogar noch 100% Holz) und abschleifen lassen war eingeplant.

    Klick-Vinylböden sind im Bad und in der Küche ok da einigermaßen wasserfest. Die fühlen sich nicht schlecht an und sehen auch ganz gut aus. Fürs Bad. Im Wohnzimmer möchte ich sowas nicht haben!


    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    OT. Wieso sind eigentlich manche Wörter doppelt grün unterstrichen
    Schadsoftware eingefangen. Welche Browser benutzt ihr?

    https://praxistipps.chip.de/woerter-doppelt-unterstrichen-auf-internetseiten_37166
    Bitte diese Signatur nicht lesen!

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Parkett im Wohnzimmer abschleifen oder neuen Fußboden legen?

    Zitat Zitat von michaelX Beitrag anzeigen
    Schadsoftware eingefangen. Welche Browser benutzt ihr?

    Worter doppelt unterstrichen auf Internetseiten - CHIP
    It's not a bug, it's a feature

    Seltsam ... (u.a. Beitrag 11)
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Parkett im Wohnzimmer abschleifen oder neuen Fußboden legen?

    Beim Parkett würde ich übrigens auch zu geölt raten, weil es (wenn es richtig gemacht wird) sehr unempfindlich ist und eventuelle Schäden oder Abnutzungen sehr einfach nachgebessert werden können, was bei lackiert nicht möglich ist.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  4. User Info Menu

    AW: Parkett im Wohnzimmer abschleifen oder neuen Fußboden legen?

    Ich möchte Dir nach den ganzen Pro-Abschleifen-Antworten nicht die Laune verderben, aber Du sprachst von "schwimmend verlegt": was für ein Parkett ist das denn genau? Vollholz schwimmend verlegt kann ich mir so gar nicht vorstellen. Ich tippe eher auf Fertigparkett. Das kann man zwar einmal schleifen, bei schwimmender Verlegung ist jedoch nicht klar, dass es klappt, kommt darauf an, wie fest es liegt. Bei verklebter Verlegung lässt es sich passabel schleifen, das geht.

    Also erst einmal erkundigen, ob man es überhaupt schleifen kann.

  5. User Info Menu

    AW: Parkett im Wohnzimmer abschleifen oder neuen Fußboden legen?

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Ich möchte Dir nach den ganzen Pro-Abschleifen-Antworten nicht die Laune verderben, aber Du sprachst von "schwimmend verlegt": was für ein Parkett ist das denn genau? Vollholz schwimmend verlegt kann ich mir so gar nicht vorstellen. Ich tippe eher auf Fertigparkett. Das kann man zwar einmal schleifen, bei schwimmender Verlegung ist jedoch nicht klar, dass es klappt, kommt darauf an, wie fest es liegt. Bei verklebter Verlegung lässt es sich passabel schleifen, das geht.

    Also erst einmal erkundigen, ob man es überhaupt schleifen kann.
    Genau das war auch mein Gedanke. Richtiges, einzeln verlegtes Parkett kenn ich nicht schwimmend verlegt.

    Gutes Parkett, also "richtiges" Holz würde ich immer abschleifen lassen. Holz ist doch besser als jede andere Fussbodenart.

    Was My Hammer betrifft. Ich finde es schlimm, das sich auf diesem Portal alle nur mit Dumpingpreisen profilieren.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Parkett im Wohnzimmer abschleifen oder neuen Fußboden legen?

    Ein Wort zu MyHammer, man muss (und sollte) ja nicht unbedingt den billigsten beauftragen, aber es kann eine gute Möglichkeit sein überhaupt einen Handwerker zu finden und für Handwerker kann es eine Möglichkeit sein neue Kunden zu akquirieren und Leerzeiten zu füllen.

    Denn gerade in der Großstadt (mit Umland) ist es auch nicht einfach überhaupt einen Handwerker zu finden, wenn man nicht einen entsprechenden Bekanntenkreis hat, der einen kennt, der einen kennt.


    Ich habe vor ein paar Jahren regelmäßig Aufträge über myHammer ausgeschrieben, habe nie das billigste Angebot genommen und immer gute Handwerker gefunden, die auch umgekehrt mit dem Auftrag zufrieden waren.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •