+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.021

    Fussbodenheizung mit 1 Thermostat: was ist energiesparender?

    Weiss jemand wie eine Bodenheizung mit nur einem Thermostat funzt, bzw was guenstiger ist:

    gut isolierte Wohnung. Wenn diese erstmal auf der entsprechenden Temperatur ist verbrauche ich so gut wie kein Gas; zur Zeit ungefaehr 0.20-0.25m^3/tag. Ich mag mein Schlafzimmer lieber kalt, also habe ich dort (und scheinbar im Flur) die Warmwasserzufuhr erstmal zugedreht. Neben dem Schlafzimmer ist der lange, recht breite Flur. An der anderen langen Seite davon das Wohnzimmer. Thermostat im Wohnzimmer steht auf konstanter Temperatur.

    Was waehre energiesparender?
    Schlafzimmer kalt, Flur kalt, Wohnzimmer kuehlt dadurch vielleicht schneller ab.
    Oder Schlafzimmer mitheizen und Fenster die ganze Nacht ueber offen lassen. Flur bleibt relativ waermer, das grosse Wohnzimmer kuehlt dadurch weniger ab.
    Oder kann man den Wasserhahn fuers Schlafzimmer teilweise zudrehen und die Temperatur dadurch etwas regeln?

    Heizgruppen mit denen ich spielen kann
    1. Wohnzimmer
    2. Wohnzimmer
    3. offene Kueche
    4. Schlafzimmer und Flur
    5. Schlafzimmer (auch mit Flur?)
    6. Badezimmer (auch mit Flur?) zur Zeit auch zugedreht
    (wozu das Klo gehoert ist unklar)

  2. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.021

    AW: Fussbodenheizung mit 1 Thermostat: was ist energiesparender?

    Inzwischen habe ich rausgefunden was zumindest bei meiner Heizinstallation am besten funzt:

    In Zone 4, 5 und 6 den Wasserhahn minimal aufdrehen spart mehr Energie trotz Abkuehlung entlang der Wohnzimmerwand als diese Zimmer voll mitzuheizen. Aber was wirklich Energie spart ist den Thermostat zu umgehen, Temperatur voll an, und ebenfalls den Durchfluss in Wohnzimmer/Kueche mittels Wasserhahn regeln.

    Ich vermute, aber bin nicht sicher: Wenn das ganze Ding so laeuft wie es gedacht ist dass stellt sich die Heizung automatisch aus sobald eine bestimmte Temperatur erreicht ist. Warme Luft steigt nach oben. Der Heizsensor ist an der Wand auf Carolly-Kopfhoehe angebracht. Wenn dort oben die Temperatur niedriger wird ist der Boden schon um einiges kuehler. Dann springt das System wieder an und muss erstmal den Boden wieder aufwaermen bis dann auch genug Waerme ins Zimmer abgegeben wird. Ich lasse also den ganzen Tag ganz wenig warmes Wasser durch den Boden troepfeln, wodurch es zu keiner Abkuehlung kommt.

    Oder es ist ein ganz anderer Grund. Aber: heute war mein Gasverbrauch nur 1/4 von dem der vorherigen Tage. und dadrum geht es.

  3. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.463

    AW: Fussbodenheizung mit 1 Thermostat: was ist energiesparender?

    Ich frage mich gerade an welchen Wasserhähnen du drehst ? Wir hatten nur an der Zentralleitung, wo das Rohr in die Wohnung kommt einen Hahn, um sozusagen notfalls komplett das Wasser der Fußbodenheizung ab zu drehen. Dieser Hahn stand immer offen, damit das Wasser der Heizung überhaupt fließen kann. Ansonsten Regelung über Thermostat der einzelnen Zimmer. Wir hatten im Schlafzimmer die Temperatur niedriger, dann eben meist die Tür zu. Flur hatte kein extra Thermostat und heizte sich, weil die Rohre zu den anderen Zimmer halt durch den Flur gingen bzw. andere Zimmertüren auch mal offen standen. Wenn ich ganzen Tag nicht daheim war, hatte ich Thermostat schon auch mal ein paar Grad runter gedreht, dass statt 20 Grad dann nur 16-17 waren, aber nicht ganz runter auf 10 oder so, dann kühlt es zu viel aus und die Fußbodenheizung braucht dann einfach zu lange, bis es wieder wärmer ist.

    Unsinnig fände ich: Schlafzimmer warm heizen, aber dann Fenster die ganze Zeit auf.
    LG WhiteTara

  4. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.021

    AW: Fussbodenheizung mit 1 Thermostat: was ist energiesparender?

    Hmm.. ich weiss nicht wie ich diese Dinger nennen soll. Ich habe einen Thermostat im Wohnzimmer. Vom Gaskessel gehen 6 Rohre ab und verschwindem im Boden. zwei davon ins Schlafzimmer, eines in Badezimmer, und drei bleiben im Wohnzimmer. Dieses sind meine verschiedenen Heizzonen in der Wohnung. Diese Rohre haben jeweils einen Hahn womit ich die Waerme in den Zimmern regeln kann in denen ich keinen Thermostat habe. Wenn der Thermostat im Wohnzimmer auf 21 Grad steht und der Hahn zum Badezimmer voll offen ist dann sind es dort auch 21 Grad. Wenn ich diesen teilweise zudrehe dann ist die Temperatur im Badezimmer niedriger. So regele ich also die Temperatur in den Raeumen wo ich keinen Thermostat habe.

    Da mein Thermostat letzte Nacht kaputt ging kann ich jetzt auch im Wohnzimmer nur noch auf diese Art die Temperatur regeln bis Montag der neuer Thermostat installiert wird. Und das scheint enorm viel Gas zu sparen.

  5. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.463

    AW: Fussbodenheizung mit 1 Thermostat: was ist energiesparender?

    Klingt logisch: wenn du Hahn etwas mehr zudrehst, dann fließt insgesamt weniger Wasser, dann muss die Heizung auch entsprechend weniger Wasser aufwärmen und verbraucht somit weniger Gas.

    Damals mit der Fußbodenheizung hatte ich insgesamt wenig Heizkosten, was aber auch der Wohnungslage lag: oben/unten/rechts und links andere bewohnte Wohnungen. Nur von der Küche eine Wand zum kühleren Treppenhaus, aber da war dann die Einbauküche an der Wand und pufferte. Und ein Bad hatte die Wand zum Fahrstuhl, wo es von außen auch kühler war. 2 Zimmer hatten große Fenster nach Südwesten, wo auch im Winter tagsüber die Sonne kräftig wärmte.
    Jetzt habe ich Gasheizung in der Wohnung, aber die haben bei der Installation "gespart" und den einzigen Thermostatregler direkt neben der Therme in der Küche installiert --> selbst wenn ich nur kurz Teewasser mit dem Wasserkocher warm mache, registriert der Thermostat +0,5 Grad und schaltet dann sozusagen die Heizung ab, weil Temperatur ja wärmer. Oder wenn jemand duscht und Therme dann etwas länger läuft für Warmwasser strahlt die Therme Wärme ab, Thermostat registriert +Grade und schaltet Heizung auf stop. Das ist irgendwie selten dämlich, der Thermostat hätte ins Wohnzimmer oder so gehört, aber dann hätte man dafür meterweit das Kabel verlegen müssen, da war 10cm neben die Therme doch viel praktischer
    LG WhiteTara

  6. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.021

    AW: Fussbodenheizung mit 1 Thermostat: was ist energiesparender?

    Uff! Das ist wirklich bloede gespart! Wer denkt sich nur sowas aus Wie kontrollierst du die Waerme in deiner Wohnung, und per Raum?

    Ich habe uebrigens mal in einem Buero gearbeitet mit Klimaanlage. Es war immer arschkalt waehrend ich dort war und viele Leute sassen dort mit Handschuhen und Muetze. Die Hausmeister konnten das Problem lange Zeit nicht finden. Bis mal jemand auf die Idee kam zu schauen wo der Waermesensor eigentlich war. Unter diesem befand sich der Superkomputer eines Kollegen der ganz viel Waerme generierte. So ein Computer mit 5000 Euro Grafikkarte fuer 3D Visualisierung und mehrere Kilometer grosse detaillierte 3D Modelle, und mit mehr Memorie als alle Computer in meiner Strasse zusammen

  7. Moderation Avatar von michaelX
    Registriert seit
    20.01.2002
    Beiträge
    11.589

    AW: Fussbodenheizung mit 1 Thermostat: was ist energiesparender?

    Zitat Zitat von WhiteTara Beitrag anzeigen
    der Thermostat hätte ins Wohnzimmer oder so gehört, aber dann hätte man dafür meterweit das Kabel verlegen müssen, da war 10cm neben die Therme doch viel praktischer
    Das könnte man natürlich auch nachträglich noch ändern, bzw sowas geht heutzutage auch per Funk. Dazu würde ich mal einen Installateur befragen.

    @Carolly
    Vorsicht mit unterschiedlich warmen Räumen, Türen gut schließen sonst gibt es auf Dauer Feuchtigkeitsschäden in den kalten Räumen!
    Bitte diese Signatur nicht lesen!

  8. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.021

    AW: Fussbodenheizung mit 1 Thermostat: was ist energiesparender?

    Zitat Zitat von michaelX Beitrag anzeigen
    Das könnte man natürlich auch nachträglich noch ändern, bzw sowas geht heutzutage auch per Funk. Dazu würde ich mal einen Installateur befragen.

    @Carolly
    Vorsicht mit unterschiedlich warmen Räumen, Türen gut schließen sonst gibt es auf Dauer Feuchtigkeitsschäden in den kalten Räumen!
    Ja klar. So handhabe ich schon seit Jahren und luefte gut und richtig. Ich mag einfach kein warmes Schlafzimmer, und fuer ein paar Minuten im Bad muss ich dort auch nicht auf 21 Grad heizen.

  9. gesperrt
    Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.486

    AW: Fussbodenheizung mit 1 Thermostat: was ist energiesparender?

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    und fuer ein paar Minuten im Bad muss ich dort auch nicht auf 21 Grad heizen.
    Stimmt. 23 Grad im Bad ist das Minimum.... Jedenfalls, wenn der Tag gut anfangen soll. i

  10. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.021

    AW: Fussbodenheizung mit 1 Thermostat: was ist energiesparender?

    Zitat Zitat von Sacrebleu Beitrag anzeigen
    Stimmt. 23 Grad im Bad ist das Minimum.... Jedenfalls, wenn der Tag gut anfangen soll. i
    Uff! Da kriege ich ja gleich kopfschmerzen. Ich wasche mich morgens kalt da ich anders nicht wach werde. Dusche aber abends.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •