+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

  1. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    353

    AW: Eure besten Heimwerker Tipps

    1. Es lohnt sich, in gutes Werkzeug zu investieren. Schlechtes Werkzeug kann leicht lösbare Probleme in heftige Probleme verwandeln (weiß man spätestens, wenn man mal mit einem schlechten Schraubendreher einen Schraubenkopf so sehr ruiniert hat, dass nur noch abflexen oder rausbohren blieb). Außerdem macht's mit gutem Werkzeug einfach mehr Spaß.

    2. Beim Werkzeugkauf immer auf die Ergonomie achten. Was gut in der Hand liegt das lässt sich auch zuverlässig, sicher und mit vergleichsweise geringem Kraftaufwand nutzen. Eine Bohrmaschine mit x Umdrehungen und y Sonderfunktionen, die man aber kaum halten kann, weil sie schlecht ausgewogen ist und die Greifstellen einfach nicht zur eigenen Handgröße passen, zu glatt sind etc., ist spätestens beim Bohren über Kopf oder an schlecht zugänglichen Stellen Quälerei. Gilt für alle Werkzeuge, vom kleinsten bis zum größten: Handschmeichler rulez! Werkzeug kaufe ich daher nur dort, wo ich es vor Kauf in aller Ruhe anschauen und anfassen kann.

    3. Bei Maschinen (also z. B. Bohr- oder Schleifmaschine, die man im Privathaushalt meist nur ein paar Mal im Jahr braucht) habe ich gute Erfahrungen mit der Mittelklasse gemacht. Makita oder Bosch blau muß für mich echt nicht sein. Bosch grün, Metabo u. ä. waren meist eine gute und auch langlebige Wahl. No Names habe ich nach dem testweisen in-die-Hand-nehmen (siehe Punkt 2) meist gleich wieder in's Regal gelegt. Markennamen habe ich hier nur als Beispiele genannt, um so in etwa die Liga und Preisklasse zu skizzieren, die sich bei mir bisher bewährt hat - andere Firmen haben sicher ähnlich brauchbare Produkte.

    4. Bei Handwerkzeugen, bei denen es neben der Ergonomie entscheidend auf die Passung und Maßhaltigkeit ankommt (Schraubendreher, Zangen etc.) greife ich nach einigen schlechten Erfahrungen (wer billig kauft kauft zweimal ...) fast nur noch zur gehobenen Mittelklasse mit leichter Tendenz zur Oberklasse. Also Stahlwille z. B. muss nicht. Aber meine Proxxons z. B. sind mir lieb (& waren mir teuer ... - sie machen aber halt auch Spaß!).

    5. Punkt 2 schlägt bisweilen Punkt 3+4, oder: Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich liebe z. B. meinen Latthammer (Billig-Hausmarke einer Baumarktkette). Er ist perfekt ausgewogen und liegt ideal in (meiner) Hand. Geniales Ding, mit dem man nicht nur hämmern sondern mühelos auch festsitzende Zollnägel ausziehen, Sperrmüll zerlegen, losen Putz abschlagen etc. kann.

    6. Gut passende Arbeitshandschuhe mit griffiger Innenfläche sorgen nicht nur für noch besseren Grip. Sie schützen auch vor Dreck, Blasen und kleinen Verletzungen. Je nach Anwendungsfall nehme ich simple Gartenhandschuhe aus Stoff mit Handinnenflächen-Nupsis (rundum atmungsaktiv), alternativ welche aus dem Baumarkt mit leicht polsternder, sehr griffiger Schauminnenfläche und elastischem Stoffrücken. Hilft auch sehr, wenn man z.B. Möbel schleppt o.ä.

    7. Nachdem einmal eine Leiter unter mir zusammengebrochen ist (an mir lag's nicht: ich bin ein Leichtgewicht - die Leiter war schlicht uralt, glücklicherweise ist mir bei dem Fall rücklings aus 2,8 Metern Höhe auf einen harten Fußboden außer ein paar blauen Flecken nix passiert, hätte aber leicht anders ausgehen können ...): Nur noch solide, sehr standfeste Leitern. Beim Werkeln feste Schuhe, in denen ich sicheren Stand und Halt habe. In Ruhe arbeiten, kein Zeitdruck, keine Hektik, genug essen, genug trinken, genug Pausen machen. Macht mehr Spaß, trägt aber auch zur Sicherheit und zur Qualität des Ergebnisses bei.

    8. Bei allem was möglicherweise spritzen kann (Farbe, Holz- oder Metallspäne, Splitter etc.) setze ich, seitdem ich als Begleitperson einige Augenkliniken über längere Zeit von innen kennengelernt habe, immer eine Schutzbrille auf. Und wenn's nur mit der Stichsäge in 10 Sekunden ein Brett kürzen ist: Die Brille kommt rauf. Am komfortabelsten finde ich Laborbrillen (gibt's auch im Baumarkt). Kosten nicht viel, halten lange, und hätten so einige Verletzungen, die ich in den Kliniken sehen konnte, verhindern können.

    9. Ich liebe meinen Billig-Farbquirl: Nie wieder mit einem Holzstück oder Besenstiel zähe Wandfarbe umrühren, bis einem die Schulter- und Armmuskeln wehtun, lange bevor man auch nur einen Quadratmeter Wand gestrichen hat. Stattdessen einfach Quirl in die Bohrmaschine und freuen. Bei Rollen, Gittern und Pinseln kommt dagegen wieder nur die gehobene Mittelklasse in Frage. Bei Farbe und Lack selbst nur Oberklasse (der auf den ersten Blick scheinbar heftige Preis hochwertiger Farben relativiert sich durch deutlich höhere Deckkraft, bessere Verstreichbarkeit und last but not least bessere Ergebnisse).

    10. Neben den bereits erwähnten Kabelbindern: Gaffa-Tape (auch Duct-Tape genannt, das ist so ein breites, sehr haltbares silberfarbenes Klebeband, das man ohne Schere einfach abreißen kann) gehört für den gepflegten Pfusch in jeden Haushalt!

    11. Das Internet hat für (fast) jedes handwerkliche Problem eine Lösung. Man muß sie nur erst finden ...

    12. Baumarkt-Browsing macht Spaß: Viele nützliche Dinge findet man, wenn man, statt schnell seine Einkaufsliste abzuarbeiten, dort einfach auch mal etwas weiter nach rechts und links schaut. Man will eigentlich nur Rollen und Pinsel kaufen. Einen Meter weiter liegt aber dieser praktische Farbquirl ...

  2. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    12.728

    AW: Eure besten Heimwerker Tipps

    Punkt 9 stimme ich, was Farbe angeht unbedingt zu: nur hochwertige Markenfarbe kaufen. Billigfarbe haftet schlecht und deckt mies. Selbst bei 3 maligem Anstrich war die Wand nicht ordentlich. Rechnet man dann den Verbrauch um, wäre die Markenfarbe billiger gewesen, von der Zeitverschwendung ganz zu schweigen. Nie wieder!
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •