+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. Inaktiver User

    Bienen nisten in Fensterrahmen

    Ich hatte das Problem im vorigen Jahr auch schon - vielleicht ist es ja auch gar kein Problem? Die Lüftungslöcher in einigen Kunststoff-Fensterrahmen werden von Bienen als Brutstätte benutzt. Heißt: Lüftung findet nicht mehr statt, weil die Löcher von den Bienen zugekleistert werden.

    Letztes Jahr habe ich den Bienen-Mörtel schweren Herzens entfernt, denn ich mag Bienen - andererseits mag ich keinen Schimmel. Ich habe Fliegengitter über die Löcher geklebt, aber das wurde durchgenagt. Vermutlich von innen?

    Was kann man tun, um den Bienen mitzuteilen, dass sie bitte woanders nisten sollen? Mein Insektenhotel wird offenbar nur als Zusatzangebot verstanden...

  2. Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    20.097

    AW: Bienen nisten in Fensterrahmen

    Rufe doch bitte mal im örtlichen Imkerverein an.
    Da wird dir sicherlich jemand mit Rat und Tat zur Seite stehen können.
    LG Karla
    The original Karla
    est. 2006


  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    32.811

    AW: Bienen nisten in Fensterrahmen

    Ich hab die Lüftungslöcher im Fensterrahmen mit Textilklebeband zugepappt. Wenn das durchgenagt wird, Alu- oder Edelstahlnetz aus alten Teesieben draufkleben?

    Sicher, daß es Bienen sind? Bei mir waren's Wespen. Die mag ich gar nicht...
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Inaktiver User

    AW: Bienen nisten in Fensterrahmen

    wer nagt denn da?? echt die Insekten??

    ich hatte letzten Sommer ein großes kugeliges Wespennest unterm Dach- aber zum Glück keinerlei Belästigungen..

  5. Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    20.097

    AW: Bienen nisten in Fensterrahmen

    Also ich habe die Frage mal eben in gugel eingegeben, es kommen sagenhaft viele Links.
    Tenor ist: Es sind Wespen.
    The original Karla
    est. 2006



  6. Registriert seit
    13.12.2014
    Beiträge
    1.230

    AW: Bienen nisten in Fensterrahmen

    Wildbienen

    Es sind keine Wespen!
    Es nutzt nichts, dass man sich beeilt, wenn man auf der Stelle tritt.

  7. Inaktiver User

    AW: Bienen nisten in Fensterrahmen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    wer nagt denn da?? echt die Insekten??
    Ja, das müssen wohl die Jungbienen sein, die quasi im Rahmen geboren wurden. Die wollen ja irgendwann, wenn sie fertig sind, raus. Und wenn sie Mörtel durchnagen können, ist so ein Fliegengitter wohl auch kein Problem.

    Es sind übrigens definitiv Bienen und keine Wespen.

    Mir ist aber trotz Gugelns nicht ganz klar, ob meine Theorie stimmt, dass es die Jungbienen sind, die das Netz von innen her durchgebissen haben. Dann wäre es ja kontraproduktiv, etwas Stabileres draufzukleben. Wenn aber die Altbienen von außen nagen, sieht die Sache wieder anders aus.

  8. Inaktiver User

    AW: Bienen nisten in Fensterrahmen

    Wäre es eine Alternative, die Löcher evtl. zu vergrößern? Ich glaube, die Wildbienenarten sind meistens auf bestimmte Durchmesser bei ihren Niströhren festgelegt. Kann aber sein, dass die von Art zu Art beträchtlich variieren.
    Oder gibt es vielleicht Fernhaltesprays für Bienen, ähnlich denen für Katzen?
    Sonst würde ich warten, bis die Larven geschlüpft sind, und dann für die Dauer der Eiablagezeit etwas Stabileres drüberkleben. Ich glaube nicht, dass die erwachsenen Bienen das von außen extra freilegen.
    Insektenhotels finde ich übrigens toll! Diesen Sommer wollen wir auch eins bauen.

  9. Inaktiver User

    AW: Bienen nisten in Fensterrahmen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Sonst würde ich warten, bis die Larven geschlüpft sind, und dann für die Dauer der Eiablagezeit etwas Stabileres drüberkleben. Ich glaube nicht, dass die erwachsenen Bienen das von außen extra freilegen.
    Insektenhotels finde ich übrigens toll! Diesen Sommer wollen wir auch eins bauen.
    Ja, wenn ich bloß wüsste, wann genau das alles stattfindet. Ich habe noch nicht mitbekommen, dass irgendwelche Jungbienen ihren Unterschlupf verlassen haben, vermutlich kann ich eine junge nicht mal von einer alten unterscheiden. Ich glaube, pro Loch ist es ja immer nur eine, da müsste man schon sehr auf der Lauer liegen (oder eine Bee-Cam installieren...). Die Eiablagezeit scheint mir _jetzt_ zu sein, das sehe ich am Bienenhotel (beekeeper, dazu habe ich weiter unten unter "Tiere" was geschrieben), dessen Appartements nach und nach bezogen werden.

    Vielleicht sollte ich mir für nächstes Jahr vornehmen, die Sache etwas früher zu beobachten und durchgenagte Gitter sofort zu ersetzen. Das habe ich nämlich dieses Mal versäumt, daher wächst inzwischen vermutlich längst neue Brut heran.

  10. Avatar von Scooter2
    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.153

    AW: Bienen nisten in Fensterrahmen

    Wie schon geschrieben wurde:einen Imkerverein vor Ort befragen,die haben mit Sicherheit kompetenten Rat.
    Hier Entsetzen über Menschen,die in KIK und Co. gehen mit dem Spruch auf den Lippen:dann können sich die Kinder was zu Essen kaufen(die,die arbeiten müssen anstatt zur Schule gehen zu können)....den eigenen Enkel aber praktisch vergolden

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •