+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
  1. Avatar von sanne
    Registriert seit
    29.12.2000
    Beiträge
    213

    Frage Vinyl-Fußboden in Holzstruktur

    Hallo Ihr Wissenden!

    Wir wollen im Haus auf einer Etage neuen Fußboden verlegen lassen und sind unschlüssig, aus welchem Material.
    Eigentlich wollten wir (dunkles) Parkett, als wir uns am Freitag etwas aussuchen wollten, wies uns der Händler auf einen Vinyl-Fertigboden hin. Die Vinyl-Schicht ist auf Kork aufgebracht und es gibt davon Platten, die absolut echt wie Holz aussehen. (Die Marke, die uns der Händler zeigte heißt antigua - professional authentic und ist von kwg.de)

    Hat jemand Erfahrung mit diesem Boden?
    Ist das was für den Wohn-/Schlaf-/Flurbereich?
    Sieht der auf der Fläche künstlich aus?
    Wie pflegeleicht ist der Boden?

    Laut Aussage des Händlers gibt es diesen Boden noch nicht allzulange für den privaten Hausbereich und wird aber sehr oft im "Objektbereich" eingesetzt, da er sehr holzähnlich aussieht und extrem strapazierfähig ist.
    An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur die schuld, die ihn tun,
    sondern auch die, die ihn nicht verhindern
    .
    Erich Kästner
    Geändert von sanne (20.11.2011 um 13:04 Uhr)

  2. Avatar von Mocca
    Registriert seit
    21.12.2003
    Beiträge
    9.644

    AW: Vinyl-Fußboden in Holzstruktur

    Ich denke, es wird darauf hinauslaufen, dass du dich entscheiden musst, ob du etwas haben willst, was wie Holz aussieht oder das echte Material. Ich habe den Boden neulich auch gesehen, für mich war aber klar, dass ich Parkett vorziehen würde. Pflegeleichter dürfte aber der Vinyl- Boden sein.

  3. Avatar von sanne
    Registriert seit
    29.12.2000
    Beiträge
    213

    AW: Vinyl-Fußboden in Holzstruktur

    Da hast du absolut recht: Es ist und bleibt "nachgemacht"! Wir haben in unseren jetzigen Wohnungen Echtholzparkett (Buche) und anfangs stand auch eigentlich fest, dass es auch im Haus (in einer Etage jedenfalls) Parkett wird.
    Aber wenn man mal den Kopf ausschaltet und sich von allen Vorurteilen gegenüber "Plastik" frei macht, spricht tatsächlich vieles für den Vinyl-Boden (pflegeleicht, bleicht nicht aus, mackenunempfindlich). Aber auch dann bleibt es geschmacksache. Ich wollte mit meiner Frage auch eher von Erfahrungen hören.

    Aber jetzt ist es eh entschieden: wir haben den Vinyl-Boden bestellt.
    An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur die schuld, die ihn tun,
    sondern auch die, die ihn nicht verhindern
    .
    Erich Kästner
    Geändert von sanne (02.12.2011 um 23:05 Uhr)


  4. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    94

    AW: Vinyl-Fußboden in Holzstruktur

    Eine Freundin von mir hat im kompletten OG diese Vinyl-Platten und ist damit sehr zufrieden, vor allem, dass es diese auch mit Struktur gibt. Wir werden diese nun sicher auch bei uns im Flur verlegen.

  5. Avatar von DieIdee
    Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    231

    AW: Vinyl-Fußboden in Holzstruktur

    Ich bin auch gerade dabei mir diesen Vinylboden zu überlegen!
    Wir haben im Haus Parkett, Klickparkett im Dach, Korkboden geölt (sehr pflegeintensiv, bleicht aus in der Sonne), Kork-Klickparkett (total pflegeleicht, bleicht nicht aus, aber auch nicht so natürlich warm wie der Ökokork), im Schlafzimmer immer noch Wolleteppichboden (seit 20 Jahren unverändert gut!).
    Ich habe also viele Fußbödenerfahrungen und möchte sie nun in einem Zimmer erweitern! Ich bin am Samstag beimHändler und schau ihn mir genauer an. Ich glaube, von der Pflegefreundlichkeit und Robustheit kaum zu überbieten. Und schaut Klasse aus, finde ich.
    als ich diesem Boden das erste Mal begegnete - es war bei SportScheck - bin ich tatsächlich auf dem Boden rumgekrabbelt und habe diese Struktur gefühlt und habe mich gewundert wie man in einem Laden mit soviel Publikumsverkehr einen Holzdielenboden verlegen kann...
    so viel zur Haptik und Optik dieses Produkts. Wirklich von "echt " nicht zu unterscheiden. Und angeblich schadstofffrei und ohne Weichmacher...
    Hoffentlich stimmts.
    Schenke dem Tag ein Lächeln
    und er lächelt zurück.

  6. Avatar von Mocca
    Registriert seit
    21.12.2003
    Beiträge
    9.644

    AW: Vinyl-Fußboden in Holzstruktur

    Mein Ältester ist neulich umgezogen. Im Verlauf der Renovierungsarbeiten hat er im gesamten unteren Stockwerk einen Holzoptik- Vinylboden verlegt, der meinem Parkett ähnelt. Ich muss sagen, dass ich mittelschwer überrascht war, wie echt der Boden aussieht , bin aber weiterhin für mich selbst davon überzeugt, dass in meinem Fall das Echtholzparkett die richtige Wahl war (schon weil ich in dieser Wohnung bleiben werde, ein Umzug soll nach meiner Planung allenfalls auf den Friedhof stattfinden ).

  7. Avatar von sanne
    Registriert seit
    29.12.2000
    Beiträge
    213

    AW: Vinyl-Fußboden in Holzstruktur

    So, der Boden liegt und ich will auch hier mal eben eine kurze Rückmeldung geben:

    Wir haben in einer kompletten Etage (nur nicht im Bad) den Boden antigua - professional authentic, Farbe herzeiche barrique von kwg verlegen lassen.
    Inklusive Trittschall und Verlegen hat das Ganze knapp 70 € / qm gekostet. Der Boden ansich ca. 56 €/qm.
    Nur die ersten ein zwei Tage hat er ein bisschen nach... Plastik?... Kleber?... ich weiß nicht, ein bisschen chemisch jedenfalls gerochen. Aber jetzt liegt er eine Woche und man riecht nichts mehr.

    Das Schöne ist, dass der Boden über mehrere Räume sozusagen "ohne Naht" verlegt werden konnte, wir haben also nicht an jeder Tür eine Ausgleichsschiene und so wirkt das Ganze sehr einheitlich. Bei richtigem Holzparkett wäre das z.B. nach Aussage des Parkettlegers nicht möglich gewesen.

    Abgesehen davon, dass ich finde, dass ein dunkler Boden tatsächlich sehr schick aussieht - wir haben hohe Altbauräume und weiße Altbautüren - ist er m.M. von echtem Parkett nicht zu unterscheiden. Er fühlt sich so an, er klingt beim Drübergehen so und auch das barfußgefühl ist gut :-) Die weißen Fußleisten, die dazu verlegt sind, machen sich ebenfalls gut.

    Über die Pflege kann ich bisher nur sagen: er wischt sich gut , wie Fußboden eben. Was die Langzeiterfahrung angeht, wird es sich zeigen... ich bin ja immer mal wieder im Forum hier und berichte vielleicht noch mal. Auch was die Haltbarkeit angeht, Abdrücke von Möbeln und Ausbleichen.

    sanne
    An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur die schuld, die ihn tun,
    sondern auch die, die ihn nicht verhindern
    .
    Erich Kästner
    Geändert von sanne (31.01.2012 um 19:55 Uhr) Grund: Mir ist noch was eingefallen...

  8. Inaktiver User

    AW: Vinyl-Fußboden in Holzstruktur

    hallo zusammen

    ich brauche auch einen neuen Boden im Wohnzimmer und dachte bislang an Laminat, also auch Plastik, oder an Linoleum. Sieht Vinyl (und Linoleum) nicht irgendwie ... billig aus? So wie der Bodenbelag einer Schule oder eines Kindergarten oder so? Und wellt der Boden sich nicht?

    schöne Grüße
    F.

  9. Avatar von sanne
    Registriert seit
    29.12.2000
    Beiträge
    213

    AW: Vinyl-Fußboden in Holzstruktur

    Definitiv: nein. Also: sieht nicht billig aus und wellt sich nicht.

    Wenn du so einen typischen Linoleum vor Augen hast, hast du ein völlig falsches Bild von diesem Vinylboden. Schau ihn dir mal im Netz an - ich hab oben beschrieben, welchen wir haben... der lässt sich gut googlen.
    Ich hätte auch nie gedacht, dass ich mal "Plastik-Parkett" gut finde, aber als ich den Boden zum ersten Mal in dem Ausstellungsraum des Parkettfritzen gesehen habe, war ich so ziemlich sofort überzeugt.

    Bevor du dich für Laminat entscheidest, solltest du dir diesen Boden auf jeden Fall mal ansehen, denn er wirkt viel eher wie Echtholz als Laminat. Ist haltbarer, dämmt besser, hat eine bessere Trittschalldämpfung, ...

    Der Boden wird verlegt wie Parkett, es sind also so breite Bretter... die heißen anders, aber mir fällt gerade nicht ein wie... und der Untergrund unter dem Vinyl ist Kork. Mit "wellen" ist da also nichts, das Zeug kommt nicht von der Rolle.

    Es ist letztendlich eine Frage, wie man überhaupt zu Vinyl/Plastik steht und ob man lieber echtes Holz in seiner Wohnung hat. Wir haben eine Kompromiss gemacht, weil wir Echtholz sehr schön, aber auch sehr empfindlich, pflegeintensiv und teuer fanden - jedenfalls das Parkett, dass uns gefiel. (Denn Tropenholz ist zwar günstig, bleicht aber superschnell aus.)

    ...und: nein, ich krieg keine Provision vom Hersteller
    An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur die schuld, die ihn tun,
    sondern auch die, die ihn nicht verhindern
    .
    Erich Kästner

  10. Avatar von Mocca
    Registriert seit
    21.12.2003
    Beiträge
    9.644

    AW: Vinyl-Fußboden in Holzstruktur

    Ich hatte in der letzten Wohnung Laminat im Wohn- Esszimmer und kann dir nur sagen: es ist verdammt fußkalt. Meines war darüber hinaus auch noch schwer zu pflegen (mag aber sein, dass es einfach zu billig war, es soll pflegeleichtes Laminat geben).

    Offensichtlich gibt es das Vinyl- Zeug in verschiedenen Ausfertigungen, einmal als "Parkett", also genauso zu verlegen, einmal sozusagen "von der Rolle", das ist erheblich billiger. Auf jeden Fall würde ich Vinyl einem Laminat vorziehen, auch schon von der Optik her. Vinyl sieht "echter" aus als Laminat!

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •