+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

  1. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.341

    AW: Wer benutzt Aleppo-Seife?

    Ich benutze Aleppo-Seife für die Haut. bisschen darauf auf den Waschlappen, Körper abreiben, super. Die macht mir richtig feine, glatte, angenehme Haut, Pickelchen wurden auch weniger.

    Der Geruch ist am Anfang etwas eigen, aber den finde ich diskret und angenehm. Inzwischen finde ich die "normalen" handelsüblichen Seifen viel zu aggressiv, viel zu stark parfumiert.

    Für die Haare mag ich es nicht so, da nehme ich ein normales Shampoo (jeweils das Billigste, das grad verfügbar ist im Laden) - und spüle gelegentlich nach mit Essig und dann ein bisschen Öl rein.Was ja auch überhaupt nicht aufwendig ist, im Badezimmer steht halt eine Flasche Essig und nach dem Duschen verteil ich ein paar Tropfen in den Haaren und rubbel durch. noch weniger Aufwand geht ja nur, wenn man's gleich ganz sein lässt?

    Alepposeife schäumt auch nicht so stark, kleine Mengen reichen schon gut aus. Es ist halt etwas Anderes als die sonst üblichen Seifen, aber ich finde, es lohnt sich, sich aufeinander einzulassen :-)

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  2. Avatar von Prilblume
    Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    787

    AW: Wer benutzt Aleppo-Seife?

    Habe ich mal benutzt, eine Zhenobya 7 Öle Seife. Für Haare und Körper, solange bis das Stück aufgebraucht war. Den Duft mochte ich sehr, bisschen nach Heu und Stall. Ich fand sie ok, aber auch stark entfettend. Überhaupt scheint mir Seife "aggressiver" als Shampoo oder Duschgel. Aber das kommt mir vielleicht nur so vor.
    Das Internet schweigt.


  3. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.341

    AW: Wer benutzt Aleppo-Seife?

    Alepposeife entfettet viel weniger als sonstig übliche Produkte. Die entfettet eigentlich gar nicht, speziell nicht bei hohem Anteil an Lorbeeröl. und ich finde sie generell weniger aggressiv als andere Seifen.

    nicht jede natürlich hergestellte Seife ist eine Aleppo-Seife.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  4. Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    1.361

    AW: Wer benutzt Aleppo-Seife?

    Für die Haare finde ich Alepposeife eher schwierig, da sie nicht besonders gut aufschäumt und gerade bei hartem Wasser problematisch werden kann.

    Ansonsten benutze ich sie momentan für die Hände (meine hat 25% Lorbeerölanteil, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sie hält schon ewig), aber sie entfettet die Haut ziemlich stark, deswegen bin ich für alles andere auch auf höher überfettete Seifen umgestiegen.
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd


  5. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.341

    AW: Wer benutzt Aleppo-Seife?

    meine Haut wird durch Alepposeife überhaupt nicht entfettet. Ganz im Gegenteil, ich finde sie extrem angenehm.

    Aber womöglich liegt das daran, dass ich sie nur einmal täglich zum Duschen nehme und sonst nicht.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  6. Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    1.361

    AW: Wer benutzt Aleppo-Seife?

    Kommt auf den Lorbeerölanteil an - je höher der ist, desto rückfettender die Seife.
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd

  7. VIP Avatar von Orange
    Registriert seit
    05.02.2003
    Beiträge
    50.220

    AW: Wer benutzt Aleppo-Seife?

    Ich benutze Aleppo-Seife auch schon sehr lange und würde nur sehr ungern darauf verzichten. Ich mag sie vor allem zum Abschminken, weil sie die Haut nicht "quietschig" trocken macht.

    Nur zum Haarewaschen benutze ich eine andere feste Seife.


  8. Registriert seit
    23.05.2019
    Beiträge
    298

    AW: Wer benutzt Aleppo-Seife?

    So, ich habe es nicht aufgegeben :) Die Seife habe ich gründlich "abgespült" - jetzt stinkt sie nicht mehr, sie riecht nur noch ganz leicht. Aber nicht unangenehm. Habe bislang ca. 8 Mal mit der Seife geduscht und halb so oft damit die Haare gewaschen.
    Mein Fazit:
    Meine Haut wird klasse. Direkt nach der Dusche habe ich zwar das Gefühl, dass die Haut sehr trocken ist, aber nach einigen Minuten wird sie richtig weich und bleibt es auch. Meine trockene Haut auf dem Rücken und an den Schultern/Oberarmen ist verschwunden. Insgesamt meine ich, dass meine Haut etwas reiner geworden ist (ich wasche auch das Gesicht mit der Seife).
    Meine Haare sind auch ganz gut. Nach den ersten beiden Seifen-Wäschen waren die Längen ziemlich strähnig, aber das hat sich jetzt gegeben. Ich werde aber wohl wieder auf festes Shampoo umsteigen, da gefallen mir meine Haare einfach besser.

    Mein Mann benutzt die Seife inzwischen auch - auch seine Haut hat sich verbessert.

    Zum besseren Aufschäumen habe ich nun Seifensäckchen, die sind prima.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •