+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.365

    Pickel (?) , Knoten, Ausschlag am Hals...

    Hallo,

    ich bin gerade leidlich unglücklich: es begann vor etwa 4 Wochen, dass ich rechts und links am Hals etwas unterhalb der Ohren den einen oder anderen Pickel gekam. Ich hatte den Eindruck, dass sich die Stellen auch heiss anfühlen, was bei dem Sommerwetter aber trügen kann. Das Hitzegefühl liess nach, aber es wurden praktisch stündlich mehr Pickel. Zum Teil mit einem weißen Eiter(?)-Pünktchen in der Mitte, teils nur rot und irgendwie "knotig". Von rechts und links kommend breitete sich der Ausschlag tgl. weiter Richtung Halsmitte/ Verlängerung des Kinns aus.

    Achso: kein Juckreiz oder Brennen o.ä.

    Da ich weder meine Essgewohnheiten, noch Pflegeprodukte, noch Waschmittel,... geändert habe, war ich doch unruhig und bin zum Hautarzt. Der tippte auf "irgendeine allergische Reaktion mit evtl. bakterieller Infektion w/ der sommerlichen Hitze" und empfahl Citericin, plus antibakterielle-entzündungshemmende Salbe , plus alkoholische Lösung zum Abtupfen.

    Das mache ich nun seit 1,5 Wochen, aber mittlerweile breitet sich "das" bis zum Unterkiefer/ Kinn aus. Praktisch stündlich kommt hier und dort ein neuer roter Stüpsel hinzu...

    Handtücher wechsel ich jeden Tag, ausdrücken tue ich die sichtbar eitrigen Stellen nicht w/ Gefahr von Schmierinfektion. Ich trage keine Synthetik, schwitze auch nicht übermässig.

    Ich bin wirklich ratlos und schiebe langsam Panik, dass "das" nun ins Gesicht wandert, was absolut nicht gesellschaftsfähig wäre ...

    Übermorgen versuche ich nochmal als Notfall einen kurzfristigen Termin beim Hautarzt zu bekommen, weiss aber auch nicht, wie der so was stoppen könnte :-(

    Bin gerade unglücklich und panisch...

    Kennt jemand so eine grosse und hartnäckige Hautirritation? Was war das bei Euch und wie konnte es behandelt werden?

    Viele verzweifelte Grüße
    Wiesenblume

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.519

    AW: Pickel (?) , Knoten, Ausschlag am Hals...

    Trägst Du Ohrringe?
    Ich stimme dem Arzt zu, das klingt schon sehr nach allergischer Reaktion.
    Die man übrigens auch auf lang bekannte Dinge entwickeln kann... insofern hilft es möglicherweise doch, einmal Waschmittel und Kosmetika zu wechseln.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  3. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.365

    AW: Pickel (?) , Knoten, Ausschlag am Hals...

    Nein: ich trage überhaupt keinen Schmuck.

    Sollte ich vielleicht erstmal einen Allergietest beim Arzt machen, bevor ich mit dem Weglassen und Ändern "herum probiere"? Zumal sich eine Besserung ja vermutlich erst nach zig Tagen einstellen wird ( so meine Befürchtung) . Was denkst Du?

  4. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.454

    AW: Pickel (?) , Knoten, Ausschlag am Hals...

    Nicht, dass es sich um Gürtelrose handelt?

    Ansonsten Geduld, Geduld und nochmal, Geduld. Leider dauern Hautkrankheiten ihre Zeit und werden nur langsam besser.
    „Naja - oder so ähnlich. Oder ganz anders. Und wenn schon. Es ist egal. Weil am Ende sind wir alle Sternenstaub.

    Zitat überlassen von der lieben t_t

  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.519

    AW: Pickel (?) , Knoten, Ausschlag am Hals...

    Zitat Zitat von Wiesenblume Beitrag anzeigen
    Nein: ich trage überhaupt keinen Schmuck.

    Sollte ich vielleicht erstmal einen Allergietest beim Arzt machen, bevor ich mit dem Weglassen und Ändern "herum probiere"? Zumal sich eine Besserung ja vermutlich erst nach zig Tagen einstellen wird ( so meine Befürchtung) . Was denkst Du?
    Ich hab in solchen Fällen dann tatsächlich direkt Waschmittel etc. gewechselt.
    Schaden kann es ja nicht und falls es hilft... umso besser.

    Benutzt Du Parfum?
    Ggf. auch einfach mal weglassen.

  6. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.365

    AW: Pickel (?) , Knoten, Ausschlag am Hals...

    Gürtelrose?
    Ach Du liebe Güte!
    Ich dachte, dass das unheimlich schmerzhaft sei und so "typisch" im Erscheinungsbild, dass sich das für einen Profi klar abgrenzen liesse von anderen Irritationen o.ä.

    Ist dem nicht so? Ich kenn mich damit nicht aus, befürchte ich...

  7. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.365

    AW: Pickel (?) , Knoten, Ausschlag am Hals...

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Ich hab in solchen Fällen dann tatsächlich direkt Waschmittel etc. gewechselt.
    Schaden kann es ja nicht (...)
    Benutzt Du Parfum?
    Ggf. auch einfach mal weglassen.
    Danke für Deine Einschätzung.
    Ja, ich nutze seit bald 10 Sommern immer die gleiche Marke eines Eau de Parfum.

    Hm, dann lasse ich das mal weg.

    Kosmetik iSv Make-up o.ä. nutze ich gar nicht.

  8. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.519

    AW: Pickel (?) , Knoten, Ausschlag am Hals...

    Cremes oder Bodylotion reicht... mitunter ändert auch der Hersteller stillschweigend mal die Zusammensetzung.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  9. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.650

    AW: Pickel (?) , Knoten, Ausschlag am Hals...

    Juckt das? (quasi Diagnose-Kriterium für allerg. Reaktionen....)

    Was lässt dich glauben, dass das nicht "normale" Pickel sind?
    Was macht den Unterschied für dich?

    Hat mal wer eine Kortisonsalbe ins Spiel gebracht? Du könntest dir rezeptfrei z.B. Fenistil-Hydrocort kaufen. Die ist viel schwächer in der Wirkung (daher rezeptfrei) aber kann helfen. Kann man auch zum auschleichen einer verschreibungspflichtigen K-Creme benutzen...

    Tut es weh? Also wirklich im Sinne von Schmerz, nicht "nur" von "Pickel wächst gerade"

    Sind das Bläschen? Also mit klarem Sekret gefüllt oder schon so wie Pickel mit Eiterkopf?

    Hattest du mal eine Akne?
    Geändert von R_Rokeby (27.07.2019 um 17:29 Uhr)


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.650

    AW: Pickel (?) , Knoten, Ausschlag am Hals...

    Zitat Zitat von Wiesenblume Beitrag anzeigen
    Achso: kein Juckreiz oder Brennen o.ä.

    plus antibakterielle-entzündungshemmende Salbe

    Sorry, nicht gut gelesen

    Ich kenne mich mit allergischen Reaktionen gut aus, weil ich da selber gestraft bin.
    Wenn es nicht juckt - und zwar wie Hölle bisweilen dann wäre Allergie nicht mein Tipp!

    Eine typ. allergische Reaktion wäre z. B. eine Kontaktallergie die ein Ekzem verursacht. Das sind dann auch so kleine Knubbel und Rötung und und und - aber juckt wie S.
    Kann auch durch Hautkontakte mit Pollen oder so ausgelöst werden. Also eigentlich Inhalationsallergene, die bisweilen auch Hautreaktionen machen.

    Oder
    eine Urtikaria, also Nesselsucht: juckt auch höllisch und gibt so "Quaddel" durch die Histaminausschüttung der Mastzellen der Haut. Sieht aus wie Mückenstich oder Reaktion bei Prick-Test (wenn du schon mal getestet wurdest)

    Das Signature-Ding bei Allergien vom Soforttyp und Kontakttyp ist: Jucken

    (Disclaimer: natürlich gibt es immer Ausnahmen, die die Regel bestätigen)

    Die Salbe - war das eine Kortisoncreme? Nimmst du die noch?
    Bei Kortison ist es so: es kann schon so 10 Tage mind. dauern bis das zu wirken anfängt. Dann muss man das Geschehen stabilisieren und dann langsam ausschleichen. Wenn man zu früh aufhört oder nicht gut ausschleicht: Rebound-Effekte
    Geändert von R_Rokeby (27.07.2019 um 17:36 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •