+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

  1. Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    1

    Optimale Kollagensynthese

    Hallo,

    ich würde gerne die perfekte Kollagensynthese für Haut, Bindegewebe, Haare und Knochen erarbeiten, wer kennt sich gut aus?

    Soviel ich bisher lesen konnte ist Vitamin E wichtig, Vitamin C, D3 und K2, sowie Kollagen-Peptite sollen auch helfen: Kollagen-Hydrolysat – Wikipedia
    Wo ich noch hänge, welches Kollagenpeptit ist da geeignet? E gibt scheinbar verschiedene größen, zB von Manko: Das mittlere Molekulargewicht liegt bei 3.000 g/mol. Premium Kollagen Hydrolysat Typ I und Typ II

    Der Preis ist nebensächlich, es sollte halt wirken, ev findet man in den Wiki Artikeln wasß
    Als Hautöl verwende ich zurzeit DM Babyöl mit Salbeiextrakt, weiters Vitamin E und Mandelöl. Ich würde dazu dann Kollagenpeptite und Vitamin C mischen und ev auch noch andere Peptite.

    Oral:
    Vitamin C 300mg,
    Vitamin E 100 % RDA
    Vitamin D3 und K2 100% RDA
    Ev Hyaluron

    Weitere NEM muss ich noch auf Wirksamkeit prüfen, anzudenken wäre:
    Chondroitin
    Glucosamin
    Kreatin
    AAKG
    L Lycin

    Was denkt ihr?
    Was ist bei den Cremes zu achten?

    MFG

  2. Avatar von Aquavenus
    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    1.120

    AW: Optimale Kollagensynthese

    Damit ordentlich neues Kollagen und Elastin gebildet wird, ist eine Hautpflege mit potentem Retinol unumgänglich.

    Retinol beeinflusst auch in anderer Hinsicht die Haut positiv und bringt nachgewiesenermaßen am meisten von allen Wirkstoffen.


  3. Registriert seit
    21.06.2019
    Beiträge
    3

    AW: Optimale Kollagensynthese

    Hallo,

    will hier nicht klugscheißen, aber meiner Erfahrung nach ist jeder Versuch, die Kollagen- und Elastinproduktion von außen anzukurbeln, rausgeschmissenes Geld. Retinol, ja, aber auch nur indirekt, als Vorbereitung für ein Microneedling.

    Microneedling, und zwar ein mitteltiefes (ab 0,5mm aber besser noch 1mm) ist meiner Meinung nach das Mittel der Wahl, wenn jemand gezielt Kollagen aufbauen will. Von den Kosten her ist das natürlich was Größeres als Cremes und Wässerchens, aber die Wirkung ist überproportional. Vor allem wenn du schreibst "Preis ist nebensächlich", dann bist du mit Microneedling deutlich besser dran.

    Damit das Needling aber voll wirkt, ist es in der Tat vorteilhaft, schon ein paar Wochen eher mit Vitamin A (Retinol), C und E zu behandeln.

    Liebe Grüße,
    Karin

    PS: Hyaluron oral einzunehmen ist mM nach von allen sinnlosen Maßnahmen die sinnloseste. Die Vermarktung entsprechender Präparate grenzt mM nach an Betrug.
    Geändert von karin_muc (24.07.2019 um 11:57 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •