+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 75

  1. Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    52

    wie verwendet ihr Tretinoin?

    Hallo,

    habe jetzt in einigen Beiträgen gesehen, dass doch Einige hier Tretinoin-Creme verwenden.

    Ich nutze das jetzt seit rd. 3 Monaten als Anti-Aging und bin wirklich begeistert. Habe sehr sensible Haut mit Neigung zu Couperose und hatte vorher mal eine Retinol-Creme probiert (Roche-Posay), die ich nicht so gut vertragen haben (brannte und wurde feuerrot).

    Die Tretinion-Creme (Airol) vertrage ich viel besser und kann sie mit meinen anderen Pflegeprodukten verwenden, von denen ich weiß, dass ich sie gut vertrage. Meine Haut hat rd. 6 Wochen gebraucht sich daran zu gewöhnen, Ich verwende sie rd. 2-3 mal in der Woche, lasse sie 20-30 Minuten einziehen und trage dann Serum und Nachtcreme darüber auf. Die "Knitterfältchen" um den Mund sind damit schon viel besser geworden. Ebenso erweiterte Poren in der T-Zone.

    Zugegeben, ich musste in der ersten Zeit auch erstmal herausfinden, wieviel meine Haut verträgt damit die Nebenwirkungen gering bleiben.

    Wie handhabt ihr das? z.B. wie oft in der Woche nutzt ihr die Salbe und tragt ihr etwas darüber auf?

    Lieben Dank für Eure Erfahrungen!


  2. Registriert seit
    02.03.2018
    Beiträge
    33

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Hallo!

    Ich kann leider keine Erfahrungen weitergeben, weil ich selber bisher noch keine mit Tretinoin gemacht habe. Ich habe aber hier einiges darüber gelesen und das Thema interessiert mich auch. Es gibt ja auch einige Cremes mit Retinol im Handel.

    Wo bekommst du denn die Salbe her? Sie ist doch sicher verschreibungspflichtig? Und muss man da nicht sehr aufpassen mit UV Licht?


  3. Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    52

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Die erste Tretinoin-Creme habe ich im Internet bestellt, dass aber bei meinem letzten Hautarzt-Besuch angesprochen und bekomme nun ein Rezept vom Hautarzt.

    Nehme für tagsüber immer eine Creme mit Lichtschutzfaktor. Bei allen Cremes unter LSF 35 trage ich noch die Bioderma Photoderm mit LSF 50 darüber auf.

  4. Avatar von Aquavenus
    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    1.136

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Ahhhh, schöner Strang! ♥ :-)

    Ich hab auch mit 1% Retinol angefangen - IfC Biretix - davon hab ich zwei Tuben verbraucht und bin dann zum Hautarzt und hab ihm gesagt, ich will Tretinoin, wegen Antiaging aber ich hatte auch massive Akne zu der Zeit.

    Akne hab ich seit der Pubertät immer, aber zu dem Zeitpunkt war es extrem weil ich gerade einige Wochen rauchfrei war und ich war übersät mit stark entzündeten Pickeln!

    Tretinoin verwende ich jetzt seit Februar 2017, meine ersten kleinen Fältchen sind ausgelöscht, ausradiert, vernichtet. Ich lieeeebe es! Im Zusammenspiel mit meiner Kosmetik strahlt meine Haut, Pickel Male das heißt Pigment Flecken verschwinden vollständig, die Haut wird erhellt.

    Da ich immer länger schlafe, nehme ich Tagsüber und auch Abends Lichtschutz Faktor 50.

    Auch wenn ich mich wiederhole: egal ob man nun Säuren und/oder Retinoide verwendet oder nicht: Lichtschutz ist ein MUSS wenn man Falten und der Alterung der Haut Vorbeugung will!
    Verwendet man aber diese Wirkstoffe kommt man um Lichtschutz nicht drum rum.

    Und noch was wie ich finde wichtiges: es spielt auch eine große Rolle welche Pflege man mit dem Tretinoin zusammen benutzt.

    Ich hab mir meine zuletzt perfekte (!) Haut mit Balea und Rival de Loop trotz Tretinoin total ruiniert!!

    Man merkte dass das Tretinoin nicht mehr richtig wirken konnte, die Poren verstopften wieder und ich bekam wieder furchtbare Pickel. Das Problem an dieser ganzen Pflege ist, sie kommt nicht in die Haut, sie kommt nicht in die Tiefe. Gerade mal nur bis in die Poren um diese mit reichlich Fetten und Ölen zu verkleistern.
    Ich wollte es erst nicht wahr haben, aber mein Spiegelbild sprach Bände, es war grauenhaft.

    Bei Balea kommen dann zum Teil noch ätherische Öle dazu, natürlich super wenn man darauf hoch allergisch reagiert....

    Also, am besten mit einer wertigen Pflege kombinieren, die zbs PEGs enthält. Joa, Ökotest reitet da immer drauf rum, die *könnten* die Haut durchlässiger für Schadstoffe machen. Völliger Quatsch! PEGs gelten als sicher, es konnte nie nachgewiesen werden dass so ein Effekt da ist. Ich benutze praktisch mein halbes Leben solche Produkte, alles Tutti.

    Jahrelange NK Nutzung hat mir schwere Allergien eingebracht, ich kann nicht mal mehr Tee trinken! NK immer als so harmlos hinzustellen, ist fast schon kriminell. Wenn ich in ein Kneipp Bad steige mit den ach so wertvollen ätherischen Ölen seh ich aus wie verbrannt.

    Ach sorry. Ich quasell manchmal so vor mich hin.

    Auf jeden Fall wird man staunen, was man zbs mit einem PEG haltigen Gesichtswasser vor dem Tretinoin aufgetragen, da noch an Wirkungs Booster raus holen kann.

    Ich hab aber sowieso ein extrem aufwändiges Pflege Programm, das schreibe ich jetzt hier nicht alles auf. Bin da auch oft schon auf die Nase gefallen und wurde dumm angemacht deswegen. Daher behalte ich das nun lieber immer für mich.

    Achja, mittlerweile verwende ich das Tretinoin, auch die Airol Creme Morgens und Abends. Ich weiß es heißt Retinoide nicht Morgens, es gibt aber Studien die nachgewiesen haben, dass Tretinoin unter hohem Lichtschutz stabil bleibt. Meine Haut profitiert definitiv von zweimaliger Applikation.

  5. Avatar von Aquavenus
    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    1.136

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Zitat Zitat von Luise63 Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ich kann leider keine Erfahrungen weitergeben, weil ich selber bisher noch keine mit Tretinoin gemacht habe. Ich habe aber hier einiges darüber gelesen und das Thema interessiert mich auch. Es gibt ja auch einige Cremes mit Retinol im Handel.

    Wo bekommst du denn die Salbe her? Sie ist doch sicher verschreibungspflichtig? Und muss man da nicht sehr aufpassen mit UV Licht?
    Ich hab außer dem Biretix auch noch ein paar andere Retinol Produkte getestet. Ganz ehrlich: an die bombastische Wirkung von Tretinoin kam nichts anderes auch nur annähernd heran. Wahrscheinlich waren da die Veränderungen nur mikroskopisch klein. Mit Tretinoin müsste man schon beidseitig blind sein um den Unterschied nicht zu sehen! Optisch ist das ne Zeitreise von 16 Jahren. Ich seh praktisch wieder aus wie 18 und das mit 34. Vorher sah ich, dank ausgeprägter Zornesfalte wie 45 aus! Und da Botox finanziell zum einen nicht drin ist und zum anderen ist es ja auch nicht eine richtige Lösung, nur Symptom Bekämpfung, musste der Goldstandard der Antiaging Medizin her. Und das ist Tretinoin. Es verlangsamt den Alterungsprozess und zwingt ihn bis zu einem gewissen Grad zum Rückzug.

    Voraussetzung: man muss am besten so früh wie möglich damit anfangen und es ein Leben lang verwenden. Dann kann man dem Alter gelassen entgegen blicken. Ohne tausende von Euros bei Beautydocs zu verbraten.
    Da kann ja auch genug schief gehen.
    Bei Tretinoin hat man Anfangs Nebenwirkungen, aber das muss nicht sein.

    Meine Haut war schon so sehr an Retinol gewöhnt, ich hatte als ich mit dem Tretinoin angefangen habe, nicht eine einzige Nebenwirkungen. Ich hab es direkt jeden Abend genommen und dann relativ schnell Morgens und Abends und dachte echt, meine Haut wird sich massiv schälen. Aber nix.

    Nur als ich von der wirlungslosen Balea Kosmetik nach einem halben Jahr wieder auf meine Sachen umgestiegen bin, hatte ich eine Erstverschlimmerung, weil ab da ja das Tretinoin erst wieder wirkte. Die Akne ist erstmal richtig aufgeblüht, das ist aber normal und da muss man durch. Danach ist alles abgeheilt und jetzt bin ich mitten im PMS ohne einen einzigen Pickel! Yeahhh! So muss das sein.

    Ich wünschte wir hätten hier spanische oder griechische Verhältnisse, da kann man Tretinoin ganz einfach für 3 € (!) kaufen. :-O *Neid*


  6. Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    52

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Zitat Zitat von Aquavenus Beitrag anzeigen

    Also, am besten mit einer wertigen Pflege kombinieren, die zbs PEGs enthält. Joa, Ökotest reitet da immer drauf rum, die *könnten* die Haut durchlässiger für Schadstoffe machen. Völliger Quatsch! PEGs gelten als sicher, es konnte nie nachgewiesen werden dass so ein Effekt da ist.

    (...)

    Auf jeden Fall wird man staunen, was man zbs mit einem PEG haltigen Gesichtswasser vor dem Tretinoin aufgetragen, da noch an Wirkungs Booster raus holen kann.
    Was benutzt Du als Gesichtswasser?

    Ich vertrage das Tretinoin mittlerweile auch so gut - auch in Kombination mit meinen anderen Pflegemitteln (trage darüber ja immer noch Seren und Nachtcreme auf)- dass ich es ab jetzt wahrscheinlich auch täglich/abends verwenden werde.

    Bzgl. PEG's bin ich etwas unsicher, eben weil es immer so verteufelt wird wegen der Hautbarriere.

    Auf der anderen Seite wundere ich mich, dass ätherische Öle in Cremes/Seren oftmals als harmlos gelten (codecheck etc.). Da die fast überall in Naturkosmetik drin ist, meide ich die leider mittlerweile generell, obwohl ich vom Ansatz her Naturkosmetik toll finde.

    Nutzt Du zusätzlich AHA/BHA/PHA - Produkte? Wenn ja, trägst Du das separat auf oder vor oder nach dem Tretinoin?

    Andere Retinol-Produkte (neben dem Roche-Posay) habe ich gar nicht mehr getestet. Warum auch? Wenn das Tretinoin zu stark wäre, würde ich es lieber mit Cremes von mir "verdünnen"/mischen, bei denen ich weiß, dass ich sie gut vertrage. Man hat ja mehr oder weniger den reinen Wirkstoff.


  7. Registriert seit
    02.03.2018
    Beiträge
    33

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Ich persönlich bin lediglich ein wenig skeptisch, was die gesundheitliche Unbedenklichkeit angeht. Vitamin A in höheren Dosen ist gesundheitsschädlich. Und über die Haut wird der Wirkstoff ja schließlich aufgenommen. Es wird nicht umsonst verschreibungspflichtig sein und Schwangeren nicht verordnet, weil es als potentiell fruchtschädigend gilt.

    Dass durch Vitamin A Überschuss gesundheitliche Probleme entstehen können, ist ja erwiesen. Etwas Respekt hätte ich da schon. Wie seht ihr das?

  8. Avatar von Aquavenus
    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    1.136

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Zitat Zitat von Luise63 Beitrag anzeigen
    Ich persönlich bin lediglich ein wenig skeptisch, was die gesundheitliche Unbedenklichkeit angeht. Vitamin A in höheren Dosen ist gesundheitsschädlich. Und über die Haut wird der Wirkstoff ja schließlich aufgenommen. Es wird nicht umsonst verschreibungspflichtig sein und Schwangeren nicht verordnet, weil es als potentiell fruchtschädigend gilt.

    Dass durch Vitamin A Überschuss gesundheitliche Probleme entstehen können, ist ja erwiesen. Etwas Respekt hätte ich da schon. Wie seht ihr das?
    Wenn durch normalen Gebrauch eines Tretinoin Präparats tatsächlich die Gefahr bestünde, abnorme geschweige gefährlich hohe Vitamin A Werte systemisch zu generieren, wäre es nie und nimmer als Langzeitz Akne Medikament zugelassen worden. Und ja, genau zu Tretinoin gibt es ca 2000 klinische Studien! Kaum ein anderes Medikament ist so gut erforscht und so sicher. Da sollte man besser aufhören Multivitamin Saft zu konsumieren, wegen der darin enthaltenen Vitamin A Vorstufe. ;-)


  9. Registriert seit
    07.06.2015
    Beiträge
    80

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Zitat Zitat von Aquavenus Beitrag anzeigen
    Ich hab aber sowieso ein extrem aufwändiges Pflege Programm, das schreibe ich jetzt hier nicht alles auf. Bin da auch oft schon auf die Nase gefallen und wurde dumm angemacht deswegen. Daher behalte ich das nun lieber immer für mich.
    Also ich wäre schon sehr daran interessiert, welche Pflegeroutine Du nimmst

  10. Avatar von Aquavenus
    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    1.136

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Ahhhh gerade einen ellenlangen Beitrag mit meiner Routine geschrieben und das hat zu lange gedauert, ich inzwischen wieder abgemeldet und schwupp alles weg. *haare rauf!*

    Also alles nochmal. ...

    Vorweg: Nichts für Empfindliche Haut und schon gar nix für Leute die dem reizfrei Pflege Hype folgen.
    Ich hab mit dieser Marke in etlichen Jahren immer wieder und wieder die allerbesten Erfahrungen gemacht, besonders in Bezug auf Wirkung + Verträglichkeit + Wohlbefinden der Texturen + Sinnlichster Duft.

    Die Produkte enthalten zum Teil Alkohol, aber reinen Trink Alkohol keinen billigen Alkohol denat, dieser trocknet bei mir stark aus.
    Hier merke ich den Alkohol bis auf eine Ausnahme gar nicht! Und ich bin mir auch zu 1000% sicher, die denken sich was dabei.

    Der Duft der Produkte ist durchaus kräftig, aber von der Qualität her vergleichbar mit Shiseido usw. Ich finde sogar noch besser. Duftstoffe werden in der Regel eher weniger verwendet und wenn, muss man zugeben, das Ergebnis überzeugt (mich) einfach.

    Ansonsten sind die Cremes silikonbasiert, enthalten aber auch Öle und/oder zbs Sheabutter.

    Zudem enthält jedes (!) Gesichtspflege Produkt viel Vitamin E und aufbereitetes Carnosine, das, wer googelt wird das schnell feststellen, ein heißer Tipp ist wenn es um das Verjüngen von Zellen geht.

    Ich benutze:

    *Reinigungs Tralala

    *Luminexpert AHA Lotion

    *Tretinoin

    *Handelixier (Glykolsäure)

    *Wartezeit

    *Matin Radieux Gesichtsspray

    *Supremage Serum

    *Je nach Lust noch ein - zwei Seren

    *Wartezeit

    *Supremage Bodylotion

    *Intelligence Soleil Sonnenöl Spray LSF 50

    *Supremage Anti Falten Öl ( Trocken! )

    *Luminexpert Creme

    *Renaissance de Nuit Nachtcreme

    *Supremage Aufbau Creme


    Jaaaaa, das klingt heftig viel, aber ich liebe es und meine Haut strahlt einfach nur so.

    Demnächst kommen noch der Vitamin C Booster und die Luminexpert Kur dazu.

+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •