+ Antworten
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 94

  1. Registriert seit
    03.10.2019
    Beiträge
    27

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Zitat Zitat von Aquavenus Beitrag anzeigen
    Also ich weiß auch nicht was da los ist, warum Tretinoin Präparate nicht mehr lieferbar sind. Schrecklich, einfach nur schrecklich! Das Drama mit Airol zieht sich ja jetzt schon lange hin und ich glaub auch nicht, dass das nochmal was wird. :( Aber um die Cordes trauer ich schon ganz schön.... Die ist nämlich echt toll.
    Airol wurde laut deren Hotline aus dem Vertrieb genommen.

    Ich habe heute ein paar Online-Apotheken angerufen und 2 können Cordes definitiv noch bei ihrem Großhändler beziehen, in den nächsten Tagen dürfte die Creme also bei mir eintreffen.

    Ich habe den Mitarbeiter mal gefragt, woran die Lieferschwierigkeiten liegen - er meinte, das wäre derzeit bei recht vielen Medikamenten der Fall. Die meisten Medikamente werden in nur einer Fabrik produziert - USA oder China. Wenn also nur eine einzige Fabrik quasi weltweit für die pharmazeutische Herstellung zuständig ist, kann es zu Lieferengpässen kommen und natürlich gibt es dann auch keine Alternativen, von denen die Großhändler beziehen können.

    Das ist eben der Nachteil von Monopolisierung und Produktionsverlagerung...
    Geändert von vany285 (10.10.2019 um 21:02 Uhr)


  2. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    72.217

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Zitat Zitat von Aquavenus Beitrag anzeigen
    @Lyanna: Du hast wohl eine sehr empfindliche Haut, wenn sie sofort so stark reagiert. Daher empfehle ich dir, erstmal die Haut Barriere aufzubauen. Bei mir persönlich geht das am besten und schnellsten mit einfacher Nivea Creme. Natürlich vorausgesetzt du verträgst Lanolin. Wenn die Haut dann gestärkt ist, empfehle ich dir, das Tretinoin gemischt mit einer anderen Pflege Creme alle paar Tage verdünnt aufzutragen.

    Also ich weiß auch nicht was da los ist, warum Tretinoin Präparate nicht mehr lieferbar sind. Schrecklich, einfach nur schrecklich! Das Drama mit Airol zieht sich ja jetzt schon lange hin und ich glaub auch nicht, dass das nochmal was wird. :( Aber um die Cordes trauer ich schon ganz schön.... Die ist nämlich echt toll.

    Ich dake dir für den Tipp, Aquavenus, auf diese Idee bin ich gar nicht gekommen
    Sollte das tatsächlich Nivea sein oder kann ich da auch eine andere Pflegecreme zum Mischen nehmen?
    Wie oft hast du mit Cordes angefangen zu cremen?

    Der Arzt hat mir leider nichts zu der Creme gesagt ...
    telefonisch komme ich in der Praxis nicht durch und einfach nur zum Fragen hinzufahren,
    ist mir echt zu aufwendig.
    1-2 mal die Woche ganz minimal?
    Ich hätte sehr gern die fetten Unterlagerungen weg ...dahinter verbergen sich ja latente Entzündungen, die sitzen auch in den Falten ...
    Es ist immer JETZT

  3. Avatar von Aquavenus
    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    1.154

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Zum Mischen kannst du jede Pflege nehmen, die du gut verträgst. Sie sollte nur keine Säuren enthalten. Einmal die Woche ist für den Anfang sehr gut. Wenn du merkst dass das gut geht, ohne Spannungen oder sonstige Nebenwirkungen, kannst du die Anwendung auf 2 mal die Woche steigern. Es gibt auch so empfindliche Hauttypen, die können niemals Tretinoin pur, täglich verwenden. Aber selbst zweimal die Woche ist für Antiage Zwecke schon gut. Ich drück dir die Daumen dass deine Haut sich gut an das Tretinoin gewöhnt.

  4. Avatar von Aquavenus
    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    1.154

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Zitat Zitat von vany285 Beitrag anzeigen
    Airol wurde laut deren Hotline aus dem Vertrieb genommen.

    Ich habe heute ein paar Online-Apotheken angerufen und 2 können Cordes definitiv noch bei ihrem Großhändler beziehen, in den nächsten Tagen dürfte die Creme also bei mir eintreffen.

    Ich habe den Mitarbeiter mal gefragt, woran die Lieferschwierigkeiten liegen - er meinte, das wäre derzeit bei recht vielen Medikamenten der Fall. Die meisten Medikamente werden in nur einer Fabrik produziert - USA oder China. Wenn also nur eine einzige Fabrik quasi weltweit für die pharmazeutische Herstellung zuständig ist, kann es zu Lieferengpässen kommen und natürlich gibt es dann auch keine Alternativen, von denen die Großhändler beziehen können.

    Das ist eben der Nachteil von Monopolisierung und Produktionsverlagerung...
    Das hab ich mir schon gedacht, dass die Airol nicht mehr wieder kommt.
    Danke für die Aufklärung, das wusste ich tatsächlich nicht, aber das erklärt natürlich die Problematik. Mein Schilddrüsen Hormon war letztes Jahr auch mal 3 Monate nicht lieferbar. Da musste ich mir den Rest den ich hatte, einteilen.


  5. Registriert seit
    03.10.2019
    Beiträge
    27

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Hier ist auch ein interessantes Interview dazu:


    "Lieferengpässe bei Medikamenten

    ZEIT ONLINE: Herr Bernard, sind solche Schwierigkeiten Einzelfälle?

    Rudolf Bernard: Nein, absolut nicht. Seit ungefähr fünf Jahren werden Lieferengpässe immer häufiger. Davor waren sie überhaupt kein Thema. Momentan habe ich aber den Eindruck, es wird jedes Jahr ein bisschen schlimmer.

    ZEIT ONLINE: Woran liegt es, dass wichtige Arzneien knapp werden?

    Bernard: Pharmafirmen sind international aktiv und rationalisieren ihre Produktionswege. Das führt dazu, dass ein Präparat weltweit oft nur noch in einer Fabrik hergestellt wird. Und wenn sie dann ein Unglück haben, wie die Explosion in China, eine politische Krise oder Aufsichtsbehörden Mängel feststellen und die Produktion untersagen, führt das zu Lieferausfällen.

    Wir müssen uns auf europäischer Eben darüber unterhalten, ob wir wichtige Arzneimittel nicht wieder in Europa produzieren lassen, um die Liefersicherheit zu gewährleisten." https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2017-04/lieferengpaesse-medikamente-remifentanil-rudolf-bernard-interview

  6. Avatar von Aquavenus
    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    1.154

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Danke vany285. Sehr interessant, aber auch erschreckend. :O

  7. Avatar von Aquavenus
    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    1.154

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Und es freut mich sehr für dich, dass du noch erfolgreich dein Rezept einlösen kannst!

    Ich hatte ja zwei oder drei bis vier Wochen Tretinoin Pause, weil ich einfach keine Lust auf Pflege hatte. Logischerweise wurde meine Haut natürlich schlechter, die eine Nasolabialfalte wurde wieder deutlicher und vor allem: Pickel, Pickel, und nochmals Pickel!

    Jetzt bin ich ja wieder seit längerem dabei und es ist einfach toll, wie viel besser die Haut aussieht. Bei mir ist auch die Couperose praktisch weg.
    Ich müsste bald meine Regel kriegen, bin also mitten im PMS und keinen einzigen Pickel. Yeah!

    Und ich sah vor Tretinoin wirklich ganz schlimm aus, ich hatte so viele Pickel....

    Und dazu erste Falten, sorry, aber ich sah einfach schrecklich aus....
    Ich bin soooo glücklich und dankbar, dass es solche Präparate gibt.


  8. Registriert seit
    03.10.2019
    Beiträge
    27

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    In 1 - 2 Tagen dürfte die Creme bei mir eintreffen.

    Ich habe einige abschreckende Berichte in Foren gelesen, die weit über "Retinolbrand" hinausgingen:

    "VAS ist ein brutales Keratolytikum und dürfte nach 2 Jahren BPO eine völlig neue Erfahrung für Dich werden. Ich hatte nach Wechsel von BPO auf VAS eine heftige Abstoßungreaktion (zusätzliche Entzündungen, Eiter) in Kombination mit massiver Reizung. Meine Hautfarbe glich 6 Monate lang der eines Feuermelders. Lächeln war verboten, sonst drohten schmerzhafte Hauteinrisse."

    Da ich ja auch ein Kombipräparat mit BPO verwende, beunruhigt mich dieser Bericht ziemlich. Eigentlich dachte ich ja, dass meine Haut durch das Epiduo ganz gut "vorbereitet" bzw. "unempfindlich" sein müsste, aber dieser Bericht klingt ja nach dem völligen Gegenteil, nämlich dass die vorherige Verwendung von BPO / Adapalen erst recht zu einer Abstoßungsreaktion führen könnte.

    Sollte ich also erstmal an einer ganz kleinen Stelle im Gesicht testen, wie ich darauf reagiere? Z.B. am Kinn eine kleine Stelle und dann 2 - 3 Tage warten (das ist wohl der Zeitraum, in dem sich u.U. die Haut beginnt zu schälen etc)?

    Ich habe auch ein "Schema" in einem Forum gefunden, nach welchem man erstmal 2 Wochen lang nur alle 3 Tage auftragen soll, dann 2 Wochen lang alle 2 Tage und wenn man das gut verträgt, könnte man täglich probieren.

    Wie war das bei dir, Aquavenus? Hast du von Anfang an täglich aufgetragen oder auch schrittweise?

    Mit dem Epiduo hatte ich zB täglich keine Probleme - Rötungen und Spannungen und Schälungen gab es da anfänglich auch, aber nichts Unerträgliches. Jedoch liegt das wohl daran, dass Adapalen etwas verträglicher ist als Vitamin-A-Säure, also kann ich vom Epiduo wohl nicht auf das Cordes schließen.


    Ich betreibe nicht so umfangreiche Hautpflege wie du - reicht es denn, einfach eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen und muss ich diese VOR oder NACH der Cordes Creme auftragen?

    Danke.
    Geändert von vany285 (15.10.2019 um 15:59 Uhr)

  9. Avatar von Aquavenus
    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    1.154

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Ich hab da was verwechselt, mir war nicht bewusst dass Adapalen BPO ist.
    (Dann hatte ich Differin... Wobei ich mir sicher bin, auch mal Adapalen gehabt zu haben, aber das ist schon so lange her...)

    Zunächst, tu dir selbst den Gefallen und lass das BPO weg. Das Zeug oxidiert in der Haut und *begünstigt * die Alterung der Haut, da es freie Radikale bildet. Der einzige, winzige Vorteil daran ist, dass es Bakterien killt.

    Ich würde auf gar keinen Fall beides gleichzeitig anwenden, das wäre viel zu viel Reiz.

    Ich bin damals ins kalte Wasser gesprungen und hab das Tretinoin direkt täglich verwendet, ABER ich habe davor ein halbes Jahr ein Gel mit 1% Retinol verwendet. Daher war meine Haut Retinoide schon gewöhnt.

    Ich würde in jedem Fall, bei einer Haut die kein starkes Retinol gewöhnt ist, ganz vorsichtig anfangen.

    Zur Pflege reicht eine gute, reichhaltige Feuchtigkeitspflege, am besten eine die du bereits kennst und gut verträgst. Idealerweise beruhigt sie zusätzlich.
    Nachdem das Tretinoin eingezogen ist, ca 15 - 30 Minuten warten und dann die Pflege auftragen.

    Mach dir nicht so große Sorgen. Es gibt zu jedem Produkt und jedem Medikament Horror Berichte! Spätestens wenn du den Beipackzettel gelesen hättest, hättest du erfahren, dass man bei Tretinoin kein BPO anwenden sollte.

    Wenn man mit gesundem Menschenverstand da ran geht, ist Tretinoin in den meisten Fällen eine super Sache.

  10. Avatar von Aquavenus
    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    1.154

    AW: wie verwendet ihr Tretinoin?

    Ich würde das BPO erstmal eine Woche lang absetzen und dann, einmal wöchentlich mit Tretinoin starten.

    So würde ich persönlich das handhaben.

+ Antworten
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •