+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. Avatar von jada
    Registriert seit
    27.08.2002
    Beiträge
    416

    Getönte Tagescreme oder Make-Up?

    Hallo alle,

    ich frage mich schon eine Weile: wo liegt der Unterschied zwischen getönter Tagescreme und Make-Up und wann empfiehlt es sich, welches davon zu benutzen?

    Ich verwende meist Kompaktpuder oder getönte Tagescreme, da meine Haut bisher ganz ok war. In letzter Zeit neige ich manchmal zu Pickelchen oder Rötungen - ist da ein Make-Up besser und wenn ja, welcher Art?

    Ich habe mir letztens mal eins gekauft, drauf geachtet dass es den richtigen Ton hat (Mousse Make-Up von Nivea), bin aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Irgendwie sieht es angemalt aus und meine Haut wirkt auch nicht viel ebenmäßiger als vorher. An den Nasenflügeln zum Beispiel sieht man die Poren inklusive Make-Up-Partikel total deutlich, obwohl ich es gründlich einmassiert habe.


    Welche Tricks gibt es da bzw wofür ist welche Grundierung gut?

    Verratet mir mal ein paar Tricks aus Euren Kosmetik-Schatzkästlein!




    Es dankt

    jada
    change is the only continuous state.

  2. Avatar von Seven
    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.221

    AW: Getönte Tagescreme oder Make-Up?

    Hallo jada,

    eine getönte Tagescreme ist nicht so deckend wie ein Make-up.
    Andererseits ist sie aber leichter als ein Make-up.Und Du hast den
    Vorteil,dass Du 2 in 1 hast.Du musst keine extra Tagescreme mehr
    benutzen.

    Warum Deine Haut gereizt ist,das kann ich Dir nicht sagen.
    Vielleicht reagierst Du auf ein neues Produkt allergisch(Nivea?!?!)


    Gruss

    Seven
    Ich bin ein Capulcu


  3. Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    74

    AW: Getönte Tagescreme oder Make-Up?

    Der Unterschied zwischen getönter Tagescreme und Make-up ist der, dass du unter Make-up auf jeden Fall eine gute Tagespflege verwenden musst. Die getönte Tagescreme ist quasi Pflege und eine leichte Tönung. Make-ups gibt es vielfältige, flüssige, gut deckende, leicht deckende, kompakte, mattierende, feuchtigskeitspendene usw. Was am besten ist, ist induviuell verschieden, es kommt ein wenig auf das Alter an und auf das Hautbild.
    Liebe Grüße
    Das Leben ist schön

  4. Inaktiver User

    AW: Getönte Tagescreme oder Make-Up?

    Ich denke, getönte Tagescreme ist besser bei trockener Haut und umgekehrt sorgt Make Up für Kaschierung bei glänzender/fettiger Haut.

  5. Inaktiver User

    AW: Getönte Tagescreme oder Make-Up?

    Mein Tipp: Unbedingt vorher (bei Tageslicht und am Besten auf dem gesamten Gesicht) probieren - sonst kann man ein Heidengeld für zahlreiche Fehlkäufe ausgeben!

    Ich kaufe Makeup seit Jahren nur noch in der Parfümerie und bin überwiegend sehr zufrieden gewesen, sowohl hinsichtlich der Beratung als auch hinsichtlich der Produkte, auch wenn sie teurer sind. Aber: zwei Nivea-Fehlkäufe = fast ein Clinique-Makeup...

    Ach ja: Es kann auch hilfreich sein, Makeup und Tagescreme abzustimmen. Meine Clinique-Gesichtspflege und das Nivea-Reis-Makeup führten in der Kombination zu sehr "hübschen" braunen Bröckchen.

  6. Avatar von jada
    Registriert seit
    27.08.2002
    Beiträge
    416

    AW: Getönte Tagescreme oder Make-Up?

    Lieben Dank für Eure Tipps!

    Zum Thema "Make-Up bei Tageslicht ausprobieren: meist ist ja in solchen Läden extrem künstliches Licht. Wie macht ihr das den VOR dem Kauf, ein Produkt draußen zu testen? Ich kaufe meine Kosmetiksachen meist im Drogeriemarkt, dort wäre das ja gar nicht möglich...

    Hat jemand einen konkreten Tipp für ein leicht deckendes, gut zu verarbeitendes Make-up?

    Und noch ne Frage: ich nehme getönte Tagescreme genau in meinem Hautton, mit derm Ergebnis, dass ich nach dem Cremen quasi genauso aussehe wie vorher. Gar nicht so viel frischer. Würde es sich anbieten, eine Nuance dunkler zu nehmen oder fällt das dann unangenehm auf?

    fragt sich
    Jada
    change is the only continuous state.

  7. AW: Getönte Tagescreme oder Make-Up?

    Ich würde dir die getönte Tagescreme von Vichy empfehlen. "Lumière Teint".
    Sieht natürlich aus, macht einen strahlenden Teint und lässt sich gut verteilen.
    Kann ich leider nur im Sommer verwenden, da selbst der hellste Farbton für mich noch zu dunkel ist.

  8. Inaktiver User

    AW: Getönte Tagescreme oder Make-Up?

    Zitat Zitat von jada
    Zum Thema "Make-Up bei Tageslicht ausprobieren: meist ist ja in solchen Läden extrem künstliches Licht. Wie macht ihr das den VOR dem Kauf, ein Produkt draußen zu testen? Ich kaufe meine Kosmetiksachen meist im Drogeriemarkt, dort wäre das ja gar nicht möglich...
    In der Parfümerie bekomme ich das Makeup gleich aufgetragen und/oder eine Probe für später abgefüllt. Ich muss aber meine Kaufentscheidung nicht sofort treffen, sondern kann erst mal in Ruhe schauen, wie es sich anfühlt und aussieht. Habe dort auch schon mal nen Handspiegel mit nach draußen nehmen dürfen um das Resultat zu begutachten. Einfach nett fragen!

    In der Drogerie/Apotheke kann man manchmal abgepackte Proben bekommen und ansonsten vielleicht mehrere Testprodukte auf das ungeschminkte Gesicht auftragen und dann zuhause gucken, ob die Farbe passt.

    LG, Lana

  9. AW: Getönte Tagescreme oder Make-Up?

    Nach der Pflegecreme erstmal abwarten. Danach das Makeup auf die Haut auftragen, am besten mit einem Schwämmmchen, von innen nach aussen, in rollende Bewegungen in die einarbeiten, aufbringen. Drüberpudern. Zum Hals und Haaransatz ausblenden.

  10. Avatar von Sylvie2512
    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    79

    AW: Getönte Tagescreme oder Make-Up?

    Ich benutze nur eine Clinique Tönungscreme und bin sehr zufrieden! Bei make up sehe ich voll angemalt aus. Habe zwar auch Clinque Make Up als Probe bekommen, nur ich trau mich nicht. Bleibe bei der Tönungscreme:-)

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •