+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

  1. Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    176

    Retinol oder Salicylsäure

    Hallo,

    Ich habe seit einigen Wochen wieder ein kleines Akneproblem, nachdem alle Unreinheiten seit Jahren der Vergangenheit angehörten. Nicht schlimm, aber ein paar Mitesser und Minipickelchen sind plötzlich da.
    Meine Hautpflege habe ich nicht verändert.

    Ich bin 57, gut in den Wechseljahren, ich habe seit knapp drei Jahren nicht mehr meine Tage, keine Wechseljahresbeschwerden ausser etwas zusätzlichem Hüftspeck bei Normalgewicht. Ich nehme aber Hormonersatzpräparate, da ich nicht will, dass mein angeborenes Gelenkproblem sich verschlimmert, und ich treibe recht viel Sport.

    Wieso habe ich wohl plötzlich wieder Pickelchen? In der Pubertät hatte ich Akne, die sich abgemildert bis zur ersten Schwangerschaft mit Mitte Dreissig hielt. Meine Mischhaut ist hell, etwas empfindlich aber nicht übermässig schwierig.

    Meine Frage:
    Ich würde gern ein Peeling benutzen, kein Rubbelpeeling, sondern ein chemisches oder Emzympeeling.
    Und da habe ich eine Frage der kosmetisch Ahnungslosen:
    Was ist eigentlich der Unterschied in der Wirkung zwischen Retinol und Freunden sowie Salicylsäure? Meine Haut neigt zu Verhornungen. Eigentlich habe ich kaum Falten, ich möchte in erster Linie der Bildung von Unreinheiten vorbeugen, aber einen gewissen anti-aging-Effekt nehme ich gern mit.

    Danke


  2. Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    176

    AW: Retinol oder Salicylsäure

    Schubs

    Weiss wirklich keine, was denn nun der Unterschied von Retinol und AHA oder Salicylsäure in der Wirkung auf die Haut ist?
    Beide sollen exfolieren und gleichzeitig die Hautalterung bkämpfen. Ung gegen Pickel sollen sie auch gut sein, ....Werbegequassel.........
    Aber wie zeigt sich nun konkret die Wirksamkeit und was ist wann besser?


  3. Registriert seit
    29.06.2014
    Beiträge
    6

    AW: Retinol oder Salicylsäure

    Retinol habe ich noch nicht probiert, aber Salicylsäure ist schon ziemlich aggressiv. Das habe ich als Teenager benutzen müssen und teilweise richtige "Brennspuren" bekommen.
    Bevor du dich da an diese Sachen wagst, würde ich zum Arzt gehen und nachfragen. Es gibt Cremes mit Antibiotika die du unter dein Makeup schmieren kannst.

    Wenn du vor kurzem deine Verhütung umgestellt hast, kann auch da der Grund liegen: Manche Pillen bekämpfen Akne, manche fördern sie. Das macht sich an tiefen Pickeln am Kinn bemerkbar.

    Im Sommer schwitzt man einfach mehr und der Schweiß führt zu Pickeln. Wenn du keine Foundation benutzt dann wisch dir dein Gesicht 2-3 mal am Tag mit einem feuchten Tuch ab.

    Achte auch darauf, dass deine Waschlotion nicht zu aggressiv ist, sonst reagiert deine Haut da mit überproduktion. Mach einen Bogen um die ganzen Teenager Waschlotionen und hol dir was ordentliches, was die ölproduktion eindämmt.

    Hoffe ich konnte helfen.

    Liebe Grüße,
    Nicole [...]
    Geändert von Zuza. (14.07.2014 um 01:22 Uhr) Grund: Werbung editiert


  4. Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    176

    AW: Retinol oder Salicylsäure

    Ich benutze nur Apothekenkosmetik, Dermasence oder bestimmte Produkte von Skinceuticals und Cosmetic Skin Solutions aus den USA, eigentlich komme ich damit gut zurecht.
    Also ich muss seit bald zwei Jahren mit Absegnung der Gyn nicht mehr verhüten, die Pille habe ich aber schon lange nicht mehr genommen, ich bin 57, verdammt! Aber wegen eines Gelenkproblems nehme ich Tabletten als Hormonersatztherapie. Die bekommen mir hervorragend, obwohl ich nicht so typische Wechseljahresbeschwerden habe.
    Jetzt habe ich das Gefühl, die Wechseljahre gehen rückwärts und die Haut wird wieder unreiner. Benjamin Button effekt oder Sommerhitze?
    Also werde ich mit Salicylsäure aufpassen, danke.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •