Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. User Info Menu

    Creme = Pickel! Am besten gar keine Pflege...?

    Hallo liebes Forum!

    Meine Gesichtshaut ist sehr eigensinnig. Dank der Pille hab ich eigentlich eine sehr gute Haut, es sei denn, ich mach irgendwas damit. Abschminken tu ich mich abends mit einem feuchten Reinigungstuch und fertig - wenn ich aber dann noch eine Gesichtscreme verwende (egal was für eine) habe ich schwupps! Zwei Tage später 1-2 Pickel. Wie kann das denn sein? Sonst wird ja immer gepredigt, Feuchtigskeitspflege ist sooo wichtig, und ab und an mal ein Peeling - das kann ich total vergessen. Und wenn ich gar nichts mache hab ich das Gefühl, dass das auf Dauer meiner Haut auch nicht gut tut.

    Was denkt ihr?

  2. Inaktiver User

    AW: Creme = Pickel! Am besten gar keine Pflege...?

    Und ohne Creme spannt deine Haut gar nicht?

    Ich glaube ich würde durchdrehen ohne Creme....meine Haut spinnt auch gern mal und ich hab auch lange gebraucht um das Richtige zu finden..

    Bei mir ist es die Pflege von Hildegard Brauckmann - gibts bei Müller und Douglas.

    Vielleicht solltest du mal eine Kosmetikerin aussuchen um deinen Hauttypen zu erfragen oder einen Hautarzt?

  3. User Info Menu

    AW: Creme = Pickel! Am besten gar keine Pflege...?

    Ich hatte jahrzehntelang das gleiche Problem und ein kleines Vermögen ausgegeben, um eine Creme zu finden, die meiner Haut nichts tut. Egal, was ich versucht habe, ich bekam Unreinheiten von dem Zeug - von Mitessern und Unterlagerungen bis hin zu Pickeln. Dass jede Haut anders ist, war mir natürlich klar, aber dass meine Haut bei wirklich jedem Produkt, das Pflege verhieß, mehr oder weniger ausflippte, konnte ich nicht begreifen. Es hat lange gedauert zu akzeptieren, dass meine Haut vor allem auf Cremes, die - vereinfacht ausgedrückt - lipophile Komponenten besitzen (und das sind so ziemlich alle) nun mal in dieser Weise reagiert. Und es hat genau so lange gedauert zu verstehen, dass sie diesen fetthaltigen Kram nicht nur nicht will, sondern auch nicht braucht. Was sie braucht, ist maximal Feuchtigkeit, mit Fett versorgt sie sich offenbar (noch) selbst.

    Ein Hautarzt könnte jetzt vermutlich tief einsteigen in den komplexen Aufbau und die Kriecheigenschaften von Emulsionen, die mir buchstäblich unter die Haut gehen, aber man will ja nicht langweilen.

    Um's daher kurz zu machen: Mir hat es (neben einer konsequenten creme- und seifenfreien Reinigung morgen und abends) geholfen, für die Tagespflege von lipophilen Cremes ganz Abstand zu nehmen und auf "klare" Gels und Fluids umzusteigen. Das müssen nicht mal teure Produkte sein, das Gel von Rival de Loop (Rossmann) z.B. tut es bei mir völlig. Nachts benutze ich nur eine nicht komedogene Augenpflege und lasse den Rest des Gesichts in Ruhe. Wenn's nach dem Duschen tatsächlich mal ein bisschen "spannt", kommt wieder ein Hauch Gel zum Einsatz und fertig. Funktioniert bei mir seit Jahren ganz gut; ich bin jetzt 52 und hab außer ein paar Lachfältchen noch kein Geknitter im Gesicht.

  4. User Info Menu

    AW: Creme = Pickel! Am besten gar keine Pflege...?

    Ich denke, dass die Cremes, die du bisher verwendet hast, zu reichhaltig waren. Du brauchst wahrscheinlich was leichteres. Wie von Mesarthim vorgeschlagen, sind da Gele ganz gut, aber man muss schauen, dass sie keinen Alkohol enthalten.

    Ich persönlich mag die Produkte von Avene sehr gerne. Und ich creme mein Gesicht nicht überall ein. Die Nase z.B. braucht bei mir keine zusätzliche Feuchtigkeitspflege, auch mein Kinn nicht. Dafür die Haut, die das Gesicht "einrahmt". Und ansonsten, lieber sehr sparsam cremen. Mir reicht für das ganze Gesicht eine nicht einmal haselnussgroße Menge. Zudem ist meine Haut im Sommer trockener als im Winter. Im Winter reicht es meistens, wenn ich mich alle 2 Tage eincreme, sonst gibts Pickelchen, täglich nehme ich aber das Thermalwasserspray nach dem Abschminken.
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen

    Jeder Mensch von Kultur hat zwei Vaterländer: das seine - und Frankreich

    Chaque homme de culture a deux patries: la sienne - et la France


    Thomas Jefferson

  5. Inaktiver User

    AW: Creme = Pickel! Am besten gar keine Pflege...?

    Warum sollte man seiner Haut eine "Pflege" antun, die dieser offensichtlich überhaupt nicht bekommt?
    Wenn sie sich auch ohne Creme gut anfühlt, ist es sicherlich nicht nötig, da noch überhaupt irgendwas draufzuschmieren, wozu?

  6. Inaktiver User

    AW: Creme = Pickel! Am besten gar keine Pflege...?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und ohne Creme spannt deine Haut gar nicht?

    Ich glaube ich würde durchdrehen ohne Creme....meine Haut spinnt auch gern mal und ich hab auch lange gebraucht um das Richtige zu finden..
    Ich kenne das Problem von mir, meine Haut verträgt auch überhaupt keine Creme. Im Sommer nach der Sonne eventuell noch das Oil of Olaz, aber nur selten.

    Ich reagiere auch sofort mit Pickeln, egal, was ich verwende.

    Meine Haut spannt überhaupt nicht, auch nicht nach dem Waschen.

    Es gibt offenbar einen Hauttyp, der am besten OHNE jede Creme auskommt.

    LG JCL

  7. Inaktiver User

    AW: Creme = Pickel! Am besten gar keine Pflege...?

    Zitat Zitat von tulpensalat Beitrag anzeigen
    Abschminken tu ich mich abends mit einem feuchten Reinigungstuch und fertig -
    Trägst tagsüber Make-up auf? Nur ein Reinigungstuch zu verwenden halte ich da für zu wenig. Ich verwende eine milde Waschemulsion und abschließend Gesichtswasser.

  8. User Info Menu

    AW: Creme = Pickel! Am besten gar keine Pflege...?

    Also normalerweise spannt meine Haut nicht, außer jetzt im Winter und z.B. nach dem Schwimmen. Dann möchte ich gerne eine Creme nehmen - habe aber immer Pickel davon bekommen. Das ist z.B. auch so wenn ich zum Abschminken eine Waschlotion / Reinigungsmilch o.ä. nehme, deswegen habe ich das immer gelassen und ein Reinigungstuch genommen.

    Ich war am Freitag ohnehin in der Apotheke und habe mich da gleich mal dazu beraten lassen: Die Frau dort meinte, dass ich mal eine Creme ausprobieren soll, die völlig fettfrei ist (und hat mir natürlich gleich ein recht teures Produkt empfohlen). Das teste ich jetzt erstmal - wenn ich sie nicht vertrage darf ich sie sogar zurückbringen! :)

  9. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Creme = Pickel! Am besten gar keine Pflege...?

    Wenn deine Haut doch gut ohne Creme auskommt und schön ist, würd ich sie auch nicht eincremen. Das wär ja verkehrt in dem Moment.

  10. Inaktiver User

    AW: Creme = Pickel! Am besten gar keine Pflege...?

    Du solltest Dir die Inhaltsstoffe anschauen, ein bisschen KnowHow dazu aufbauen, und kannst ein paar Dinge ausprobieren.

    Ich würde Dir empfehlen, einmal mit einem Baukastensystem zu schauen, worauf Deine Haut reagiert.

    Grundsätzlich solltest Du die Finger lassen von Cremes mit

    Mineralöl & Mineralölabkömmlingen
    Silikonen
    PEGs

    Ausserdem wäre ich zunächst sehr zurückhaltend mit Ölen, und allen Stoffen, die komedogen sind.

    Als Baukastensystem kann ich Dir das System von CNK empfehlen.

    Da gibt es als absolute basics

    Hyalurongel
    Dayguard
    Membrane

    Das Hyalurongel spendet Feuchtigkeit, die Membrane bringt die Fettkomponente ein.

    Du könntest starten, indem Du nach der Reinigung nur das Hyalurongel verwendest, und schauen, ob Du davon Pickel bekommst.

    Falls nein, fügst Du den Dayguard hinzu, und schaust wieder, was passiert.

    Erst wenn Du beide Komponenten verträgst, nimmst Du die Membrane und damit Fett in die Gleichung auf.

    Alle genannten Produkte sind frei von Mineralöl, von PEG, Silikonen, kritischen Konservierern und Parfumstoffen. Du kannst sie im www unter CNK bestellen.

    Vielleicht ist das ja eine gute Vorgehensweise für Dich.

    LG
    c_f

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •