Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Nagelpflege

  1. User Info Menu

    Nagelpflege

    Liebe Community,

    es klingt vielleicht komisch, aber ich würde Euch gerne zu den Basics der Nagelpflege befragen. Nach vielen Jahren Nägelkauen habe ich es mir endlich abgewöhnt und meine Nägel sind gut gewachsen, haben einen "Mond" und sind recht kräftig. Ich möchte sie nicht zu "Krallen" wachsen lassen, sie sollten von der Länge her nicht großartig über die Fingerkuppen hinaus gehen. Kunstwerke sollen sie nicht werden, ich möchte einfach schön gepflegte Hände und Nägel haben.

    Ich bin aber irgendwie ungeschickt beim Nägelfeilen, das sieht immer recht unregelmäßig aus. Wie funktioniert das richtig? Oder doch abknipsen?

    Und macht Lackieren Sinn?

    Ich habe mir schon überlegt, in nächster Zeit mal in ein Nagelstudio zu gehen, das möchte ich aber nicht dauerhaft einplanen, das Geld ist mir zu schade.

    Welche Basics machen Sinn, was meint ihr?
    Mache das sichtbar, was ohne dich vielleicht nie gesehen werden würde.

    - Robert Bresson -

  2. Inaktiver User

    AW: Nagelpflege

    Die richtige Nagelfeile ist wichtig - knipsen geht gar nicht!

    Also eine Sandpapierfeile, etas dicker darf sie sein, gibts bei Rossmann für ein paar Cent.

    Nagellackentferner ohne Aceton. Nagelhärter macht auch Sinn.

    Ich würde ruhig einmal ins Nagelstudio zu einer Maniküre gehen, dann zeigt sie dir gleich wie du richtig feilen kannst.

    Prima das du aufgehört hast zu knabbern!!

    Nagelöl oder Creme finde ich auch noch wichtige, weil die Nagelhaut immer trocken ist und es schöner aussieht wenn sie gepflegt ist, dann noch ein gute Handcreme und du hast alles was du brauchst.

    Wenn du farbig lackieren willst - Übung macht den Meister. Einfach mal mit einer helleren Farbe anfangen..

  3. Inaktiver User

    AW: Nagelpflege

    Ich bin aber irgendwie ungeschickt beim Nägelfeilen, das sieht immer recht unregelmäßig aus. Wie funktioniert das richtig? Oder doch abknipsen?
    Auch das Feilen ist Übungssache. Es gibt leicht sichelähnlich gebogene Feilen, die erleichtern den Schwung deutlich und so kriegst Du vielleicht mehr Regelmäßigkeit da rein.
    Wenn Du kräftige Nägel hast, kannst Du getrost auf Nagelhärter verzichten und das Geld sparen.
    Ich benutze ausschließlich eine Glasfeile- laß Dir bei der Maniküre zeigen, wie man diese benutzt, damit sie die Feilkanten versiegeln (man feilt nur in eine Richtung, ist sewhr simpel, man muss es lediglich wissen)

    Lackieren macht dann Spaß (bzw. das Ergebnis), wenn mans geübt hat und irgendwann kann (es erfordert Geduld, aber irgendwann kann man das im Schlaf, auch mit dem "bösen Händchen" auf dem "schönen"). Wichtig ist, daß Du bei farbigen, also auch hellen Lacken einen farblosen Unterlack benutzt, um dauerhafte Verfärbungen der Nägel zu vermeiden. Denn dann sehen die unlackierten Nägel irgendwann gelblich aus und man ist regelrecht gezwungen, immer wieder zu lackieren.

    Die Farbwahl würde ich vom Tagesablauf abhängig machen- an handwerklich arbeitsintensiven Tagen ist ein bunter Lack sicher ungünstig, man sieht die kleinen Kinken und Zinken u. U. sehr schnell und das ruiniert dann den gewünschten Eindruck . Zumindest geht es mir so.

    Von der Farbwahl mache ich auch den Nagellackentferner abhängig: Bei dunklen oder sehr roten Lacken nehme ich immer acetonhaltigen Entferner, weil der deutlich schneller und besser wirkt und ich nicht Ewigkeiten meine Nägel damit tränken muss. Da acetonfreier Entferner auch nicht eben chemiefrei ist, weicht der bei längerem Einwirken die Nägel nämlich auch reichlich durch. Lösungsmittel sind Lösungsmittel.

    Viel Spaß an den neuen Nägeln und beim Ausprobieren der wunderbaren Nagallackfarbenwelt.


    P.S.: Auf der Startseite der BriCom ist irgendwas über Nagelpflege- paßt doch wie Topf auf Deckel.
    Geändert von Inaktiver User (11.03.2012 um 19:26 Uhr)

  4. User Info Menu

    AW: Nagelpflege

    Danke für Eure Antworten, Dharma und Stynalott!

    Na, dann werde ich mal schauen, dass ich nächstes Wochenende ins Nagelstudio komme und die Nägel einmal richtig in Form bringen lasse. Und beim nächsten Einkauf in der Drogerie schaue ich mal nach den Feilen, vielleicht kann mir die Dame im Nagelstudio ja auch was zeigen.

    Was Nagellack betrifft, werde ich wohl eher etwas zurückhaltendere Farben wählen. Allerdings sind wir nächsten Monat zu einer Hochzeit eingeladen, vielleicht wirds da mal etwas farbiger (aber noch steht das Outfit nicht ganz, deswegen kann ich zur Farbe noch nichts sagen).

    Es gibt also Unterlack? Man lackiert also in zwei Schichten?

    Mei, ich komme mir total naiv vor, aber ich habe wirklich seit über zwanzig Jahren Nägel gekaut...

    Einige erzählen etwas von Nagelhaut zurückschieben. Ist das dieses dünne Häutchen am Rand? Das wächst bei mir aber nur bei einem Daumen etwas über den Nagel...
    Mache das sichtbar, was ohne dich vielleicht nie gesehen werden würde.

    - Robert Bresson -

  5. User Info Menu

    AW: Nagelpflege

    LaRimbecca,

    schau mal hier im Kosmetikforum ein paar Threads unter deinem nach. Vorgestern hatte Sugarnova einen Thread über Handpflegeprodukte eröffnet, da wurde u. a. auch über Nagelhautentfernung geschrieben - und gute Tipps zur Hand-/Nagelpflege gab es da auch. Vielleicht hast du den Thread ja bereits gesehen.

    Unterlack ist schon empfehlenswert, weil er einerseits den Nagel etwas glättet und der eigentliche Lack dadurch ebenmäßiger aussieht. Andererseits schützt er auch die Fingernägel vor Verfärbungen. Wenn man regelmäßig farbige, kräftigere Lacke benutzt, sehen die Nägel irgendwann gelblich aus, wenn man keinen Unterlack zusätzlich benutzt.

    Glasnagelfeilen bekommst du ganz normal im Drogeriemarkt, ich habe eine von Wilkinson. Die Preise sind unterschiedlich, ich glaube, meine kostete 6 oder 7 Euro.
    .
    Glück ist ein Tuwort.

  6. User Info Menu

    AW: Nagelpflege

    Gerade am Anfang würde ich mir eine ordentliche Maniküre gönnen. Als Belohnung fürs nicht-Mehr-Knabbern.

    Stynalott hat ja schon viel zu den Farben gesagt - am Anfang mit eher dezenten Tönen rumexperimentieren (Catrice und p2 haben sehr schöne gerade), da sieht man nicht jeden Mini-Fehler. Und Überlack ist eine Super-Erfinung.

  7. Inaktiver User

    AW: Nagelpflege

    Gerade am Anfang würde ich mir eine ordentliche Maniküre gönnen. Als Belohnung fürs nicht-Mehr-Knabbern.
    Aber sowas von. Ich habe als Teenie bis ins junge Erwachsenenalter auch geknabbert und als ich es dann endlich lassen konnte und sah, was für schöne Nägel ich haben kann, war ich stolz wie Bolle.
    Hätte es damals (in den Achtzigern) bereits Nagelstudios gegeben, ich wäre hingerannt und hätte mir mit breitem Grinsen "die Nägel schön" machen lassen.

  8. User Info Menu

    AW: Nagelpflege

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber sowas von. Ich habe als Teenie bis ins junge Erwachsenenalter auch geknabbert und als ich es dann endlich lassen konnte und sah, was für schöne Nägel ich haben kann, war ich stolz wie Bolle.
    Hätte es damals (in den Achtzigern) bereits Nagelstudios gegeben, ich wäre hingerannt und hätte mir mit breitem Grinsen "die Nägel schön" machen lassen.
    Ich habe vorhin einen Termin ausgemacht, in zehn Tagen. Und ich habe eingekauft: eine Glasfeile, Nagelhärter, klaren Nagellack, Nagellackentferner. Und mutiere zu so einer Tussi, wie ich sie nie sein wollte - hab mich gestern höllisch geärgert, als mir beim Öffnen einer verknoteten Tüte ein Nagel eingerissen ist.

    Zuza, im Nachbarstrang stöbere ich mal.
    Mache das sichtbar, was ohne dich vielleicht nie gesehen werden würde.

    - Robert Bresson -

  9. VIP

    User Info Menu

    AW: Nagelpflege

    LaRimbecca, gepflegte Nägel machen noch lange keine Tussi aus dir.
    "You should never be a bystander."
    Roman Kent


    Moderation in Allgemeines, Coronavirus, Eifersucht, Erotik, Haarpflege & Frisuren, Hautpflege & Kosmetik,
    Liebe unter dem Regenbogen, Nichtraucher, Pavillon, Rund ums Fahrzeug, Sex & Verhütung, Sportevents

  10. Inaktiver User

    AW: Nagelpflege

    Zitat Zitat von LaRimbecca Beitrag anzeigen
    Ich habe vorhin einen Termin ausgemacht, in zehn Tagen. Und ich habe eingekauft: eine Glasfeile, Nagelhärter, klaren Nagellack, Nagellackentferner. Und mutiere zu so einer Tussi, wie ich sie nie sein wollte - hab mich gestern höllisch geärgert, als mir beim Öffnen einer verknoteten Tüte ein Nagel eingerissen ist.

    Zuza, im Nachbarstrang stöbere ich mal.
    So schnell wird frau keine Tussi - und wenn ist das ja auch nicht soo dramatish.

    Nagel eingerissen - na prima *g* immerhin ein Problem das du zuvor nie hattest...

    Unterlack brauchst du nur wenn du farbigen Lack nimmst, damit der Nagel sich nicht verfärbt - wenns doch mal passiert, die Nägel in eine Zitrone bohren (vorher die Zitrone aufschneiden *kicher*) das hält auch die Nagelhaut schön. Und nicht am Nagelbett rumschneiden, die Haut wird sonst ganz dick.

    Was ich allerdings immer mache wenn ich dunklen Lack trage, eine Schicht Farblosen drüber, sonst hab ich immer Spuren vom Lack auf dem Papier oder auf Briefumschlägen - sieht nicht so schick aus.

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •