+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

  1. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    2

    nagel knabbern -hornhaut bildung

    guten Tag..

    also ist mir ziehmlich peinlich darüber schreiben aber vllt hat ja jemand einen guten tipp für mich.
    also ich fang mal an.
    habe sehr sehr lange fingernägel geknabbert das habe ich jetz schon ein wenig im griff bekommen ,ab und zu noch aber nicht mehr viel. und ich knabber immer an meinen fingern über den nagel und da ist schon hornhaut und rot ist es auch. es sieht einfach nur schrecklich aus ich schäme mich richtig zeige niemanden meine hände versteck sie immer. ich bin ja eig selber schuld...:(
    aber hat da evlt einer einen tipp wie ich die hornhaut an den fingern wegbekomme und das sie nicht mehr an den stellen wo die hornhaut ist so rot ist.?????

    bedank mich im vorraus...LG


  2. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    204

    AW: nagel knabbern -hornhaut bildung

    Hi, erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Entschluss, Dir nicht mehr die Nägel abzuknabbern.

    Das Hautfetzelchen, das Du abnibbelst oder abknabberst, nennt man Nietnagel. Um die zu verhindern bedarf es eines guten Nagelöls oder -balsams. Das täglich einmassiert mindert Nietnägel enorm.

    Ich persönlich habe dazu einen Roll-on (so ähnlich wie die alten Lipgloss-Dinger) von einem Naturkosmetikhersteller aus Berlin in meiner Handtasche. Meine Schwester bevorzugt ein Lush-Produkt (darf man das erwähnen?). Da gibt´s so vieles - fettig wird aber wohl fast alles sein.

    Was das weitere Abnagen der Nagelhaut anbelangt - hast Du es da schon einmal mit solch einem Abgewöhnungsfluid probiert?

    Ich habe mir das Nägelkauen in den 80igern abgewöhnt, da hieß das Zeug noch Stopp´n Grow. Großes Igitt, Nahrungsmittelaufnahme war nur mit Messer und Gabel möglich! Aber es hat definitiv geholfen.

    Letztens habe ich bei DM ein ähnliches Produkt gesehen; so ein roter dicker Filzstift, mit dem man sich die Fingerspitzen "einpinselt".

    Vielleicht würde Dich das von der Nägelnagerei ja abhalten?

    Ich wünsche Dir noch viel Erfolg!

    Ciao teepee

    P.S.: Ein gutes Nagelöl hilft natürlich auch gegen die von Dir erwähnten Rötungen - mit der Zeit. Denn erst einmal muss die abgeknabberte Haut ja wieder nachwachsen und sich erholen.
    Ich kann, weil ich will, was ich muss.

  3. Inaktiver User

    AW: nagel knabbern -hornhaut bildung

    Gleichzeitig kannst Du anfangen, die Nagelhaut (im feuchten und damit weichen) Zustand zurück zu schieben. Die darf man nicht abschneiden, dann wächst sie umso brutaler nach.
    Zum Zurückschieben (eigentlich ist es ein trennen der Nagelhaut vom Nagel, dieses verhindert, daß der wachsende Nagel die Haut mit sich zieht) gibt es ein Werkzeug mit einem Gummistempel, findest Du in jedem Drogeriemarkt für kleines Geld.

    Wenn Du das gemacht hast, kannst Du Nagelöl oder Handcreme einmassieren. Und wenn Du es besonders gut meinst mit Deinen Händen und Nägeln, dann cremst Du sie abends dick ein und ziehst Baumwollhandschuhe drüber. Das läßt Du über Nacht einwirken und hast morgens sehr weiche Hände.

    Außerdem würde ich Dir empfehlen, zur Maniküre zu gehen, sobald Du etwas "Grund" hast in der Handpflege. Dort läßt Du Dir die Hände und Nägel professionell pflegen, feilen und verwöhnen- dann siehst Du sofort, wie schön Deine Hände aussehen können und das hilft sicher beim Durchhalten und Weitermachen.



  4. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    2

    AW: nagel knabbern -hornhaut bildung

    ok schon mal danke für die tipps. also nagelöl gegeh die rötungen.....
    aber noch was habe also schon ein wenig nich mehr an meinen fingern geknabbert und ist auch allles nachgewachsen bis auf 2 fingern..... so und nun möcht ich ja die hornhaut da wegbekommen abraspeln kann ich das ja nicht...denk ich mir mal....crem die jetz schon ein wo aloe vera drin ist und habe mir gestern von scholl anti hornhaut creme intensiv geholt hoff das hilft.

  5. Inaktiver User

    AW: nagel knabbern -hornhaut bildung

    Zitat Zitat von teepee Beitrag anzeigen
    Ich persönlich habe dazu einen Roll-on (so ähnlich wie die alten Lipgloss-Dinger) von einem Naturkosmetikhersteller aus Berlin in meiner Handtasche. Meine Schwester bevorzugt ein Lush-Produkt (darf man das erwähnen?). Da gibt´s so vieles - fettig wird aber wohl fast alles sein.
    Das ist der von i+m Kosmetik, nicht wahr? Den habe ich probiert: der ist einfach toll. Übrigens darfst Du gern Produkte nennen, von denen Du begeistert bist, dafür sind die Schönheits- und Modeforen unter anderem gedacht.

    Nur Werbung ist nicht erlaubt. Was als Werbung zählt, kannst Du Dir bei Bedarf in den AGB nochmals durchlesen: Nutzungsbedingungen für BRIGITTE.de - BRIGITTE.de

  6. Inaktiver User

    AW: nagel knabbern -hornhaut bildung

    Ähem...
    da darf ich mich mit einreihen.
    Bei Nervosität knibbel ich grundsätzlich die Haut neben den Nägeln gnadenlos runter- bei schwierigen Telefonaten fließt schon mal Blut...

    Sieht nicht schön aus, tut weh, ich creme und creme-aber es passiert immer wieder. Was tun??

  7. Inaktiver User

    AW: nagel knabbern -hornhaut bildung

    Eine Kollegin von mir hat sich drei Wochen lang jeden Tag neue Pflaster (diese Leukoplaststreifen) um die Finger gewickelt. Sah nicht gut aus, sie war auch leicht behindert damit, es war morgens vor der Dusche eine elendige Abwickelei und nach der Dusche wieder Aufwickelei, und sie hat die ersten Tage furchtbar nervös mit allem gespielt, was herumlag, bis ich ihr einen Wutball in die Hand gab, den sie geräuschlos kneten konnte ... aaaaaaaber: nach drei Wochen war es fertig. Sie hat nie wieder ...

  8. Inaktiver User

    AW: nagel knabbern -hornhaut bildung

    ok...das versuch ich auch.

    Und als Wutball leih ich mir ein Softbällchen von der Katze!

  9. Inaktiver User

    AW: nagel knabbern -hornhaut bildung

    Viel Erfolg!


  10. Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.108

    AW: nagel knabbern -hornhaut bildung

    Zitat Zitat von puschen2010 Beitrag anzeigen
    ok schon mal danke für die tipps. also nagelöl gegeh die rötungen.....
    aber noch was habe also schon ein wenig nich mehr an meinen fingern geknabbert und ist auch allles nachgewachsen bis auf 2 fingern..... so und nun möcht ich ja die hornhaut da wegbekommen abraspeln kann ich das ja nicht...denk ich mir mal....crem die jetz schon ein wo aloe vera drin ist und habe mir gestern von scholl anti hornhaut creme intensiv geholt hoff das hilft.
    Ich würde es auch mit Pflege versuchen. Abraspeln oder ähnliches ist vermutlich ungünstig, da es ein rasches Nachwachsen weiter verhärteter Haut begünstigen könnte und deine Haut um die Nägel herum eh schon gereizt und verletzt zu sein scheint. Gute Erfahrungen habe ich z.B. mit Kaufmanns Haut- und Kinder-Creme gemacht (dazu gibt es hier im Forum auch andere positive Berichte. Kaufen kann man diese Cerme z.B. günstig bei dm, steht bei der Babypflege). Ich würde dir empfehlen, sie abends vor dem Schlafen in die Haut an den Fingerspitzen einzumassieren, bzw. sie dort aufzutragen und glaube, dass deine Haut dann bald wieder zarter und auch weniger angegriffen/gerötet sein dürfte.
    Dann müsstest du dir 'nur' noch angewöhnen zukünftig dem Impuls zu widerstehen, an kleinen Stellen gleich herum zu knabbern oder zu pulen, so dass sie gar nicht erst schlimmer werden können und es nicht erneut zu dem Kreislauf aus Reizung - Verhornung - weiterer Reizung usw. kommt. Am besten immer schön pflegen, Nagelhaut wie von Stynalott geschrieben zurückschieben (dazu kann man auch zusätzlich ein Produkt verwenden, günstig z.B. der Stift von P2) usw.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •