Antworten
Seite 36 von 40 ErsteErste ... 263435363738 ... LetzteLetzte
Ergebnis 351 bis 360 von 396
  1. User Info Menu

    AW: Wie habt ihr kochen/backen gelernt?

    Frangi, danke fürs Ausgraben! Großartig 😃
    dodadadiamoisongdesisahoidaso!

    Was Leute tun, tun sie normalerweise wegen sich. Nicht wegen dir. (Zitatgeschenk vom Wusel)

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wie habt ihr kochen/backen gelernt?

    Ich koche übrigens auch nur mit French Press (Plunger) oder Espressotopf auf dem Herd. Hab ich aber erst viel später richtig gelernt, von Baristas :)
    "You can't wait until life isn't hard anymore before you decide to be happy" Nightbirde, 2021

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  3. User Info Menu

    AW: Wie habt ihr kochen/backen gelernt?

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    Ich koche übrigens auch nur mit French Press (Plunger) oder Espressotopf auf dem Herd. Hab ich aber erst viel später richtig gelernt, von Baristas :)

    Komischerweise vertrage ich Plantscherkaffee überhaupt nicht!
    "Wir brauchen Bürokratie, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindert sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen."
    Ralf Dahrendorf (1929-2009)

    "Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen!"
    Dalai Lama (geb. 1935)

    "Warum denn immer gleich so sachlich werden, wenn es doch auch persönlich geht!"

    André Heller (geb. 1947)

    in der BriCom als Hillie unterwegs seit 2003

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Wie habt ihr kochen/backen gelernt?

    Ich trinke keinen Kaffe, mein Magen randaliert. Im extremen Notfall, also wenn es sowas von grob unhöflich wäre, abzulehnen, dann krieg ich hn noch amehesten ganz schwarz runter. Also Kaffekochen habe ich nie gelernt.

    Espresso mag ich, vertrage den aus der Zanzibar aber leider auch nicht. Nach dem relativ frühen Schwächeln verschiedenen günstiger Siebträger (Gaggia, Saeco) oder einer starken Unzufriedenheit damit habe ich jetzt eine Nespresso und bin mit dem Ergebnis ganz zufrieden. Momentan experimentiere ich mit wiederverwendbaren Stahl-Kapseln. Funktioniert noch nicht so ganz.

    De charmanteste Möglichkeit wäre natürlich, 1- oder 2-mal am Tag schnell einen al banco zu trinken. Aber die Anfahrt ...
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wie habt ihr kochen/backen gelernt?

    Zitat Zitat von Daliah- Beitrag anzeigen
    Und bei ner Chilischote hatte ich mich richtig verletzt. Finger brannten, Augen tränten - und ich fasse auch noch ins Auge.
    Autsch autsch autsch.
    Ich habe mal eine Jalapeno für eine Olive gehalten, und, happs, im Ganzen in den Mund und schön drauf los gekaut... Hat 24 STunden gedauert, bis mein Geschmackssinn mir verziehen hatte.

    Zitat Zitat von Daliah- Beitrag anzeigen
    Und ich meine, als ich noch mit Gas kochte war der Geschmack auch anders.
    Das kann sein, Gas verhält sich m.W. anders darin, in welcher Zeit es welche Temperaturen erreicht. Ich habe mal gelernt, "Wok nur auf Gas, sonst reicht die Hitze nicht". Wobei Induktion auch ganz schon einheizen kann.

    In jungen Jahren habe ich viel auf offenem Feuer gekocht, was zu dem Effekt führte, daß ich auf offenem Feuer z.B. eine Bechamelsoße tadellos hinbekam, und auf einem Masseplattenherd regelmäßig daran gescheitert bin. Oder Bonbons/Toffees machen. Habe ich auf dem E-Herd nie so hinbekommen.

    Man kann sich immer noch einen Gasherd hinstellen, oder? Ist m.W. die preisgünstigste Art zu kochen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wie habt ihr kochen/backen gelernt?

    Kaffeekochen finde ich faszinierend. Als Kind habe ich natürlich Filterkaffee gemacht, zu meinem kleinen Herd gehörte auch ein kleiner Wasserkessel und ein kleines Kaffeeservice, da paßte in die Kanne gerade der Inhalt einer damals üblichen Tasse.

    Dann habe ich lange Zeit gar keinen Kaffee gekocht, sondern höchstens mal die Kaffeemaschine befüllt und eingeschaltet, und insbesondere keinen Kaffee getrunken, da ich ihn widerlich fand.

    Mit 18 habe ich gemerkt, daß ich gar nicht den Kaffee widerlich fand, sondern die Milch darin (je weniger ich Kaffee mochte, desto mehr Milch kriegte ich rein, desto scheußlicher fand ich ihn -- ich trank ja auch keine Milch in den Tee!), und daß er mit 3 Löffeln Zucker pro Tasse (wie im Tee) durchaus trinkbar war. Wenn auch nichts, was ich trank, wenn ich es vermeiden konnte.

    Mit 28 habe ich mir am Bürokaffee für Wochen den Magen verdorben. Den trank ich auch nur, weil ich beim Nachdenken tigern mußte, und wohin tigert man im Büro? Zur Kaffeemaschine.

    Mit 35 hatte ich eine Freundin, die als Barrista arbeitete. Boah! Die machte Kaffee! Da habe ich dann auch gelernt: Bialetti, Filterkaffee, Siebträger, French Press (damit habe ich mich nie angefreundet), die ganzen Mixmöglichkeiten, und mir ernsthaft das Kaffeesaufen angewöhnt. Auch mit Milch. Der Geschmack erweitert sich ja mit den Jahren.

    Ich kann's immer noch nicht gut, aber ich habe zumindest eine Vorstellung, was man alles machen kann. Demnächst gibt's eine neue Siebträgermaschine. Die alte leckt, und der Hersteller mauert.

    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  7. User Info Menu

    AW: Wie habt ihr kochen/backen gelernt?

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    Ich koche übrigens auch nur mit French Press (Plunger) oder Espressotopf auf dem Herd. Hab ich aber erst viel später richtig gelernt, von Baristas :)
    Was ist der Barista-Trick für den Topf auf dem Herd?


    Zitat Zitat von Daliah- Beitrag anzeigen
    Es gibt Menschen mit denen streite ich mich über Schnellkochtöpfe. Weil ich einfach argumentiere: das kann nur schnell sein, alle Köche kochen heute noch auf Flamme, also Gas.

    .
    Ich finde ja, dass der Schnellkochtopf zu Unrecht einen schlechten Ruf hat.

    Man muss nur wissen, wofür man ihn einsetzen kann und wofür besser nicht und wie man ihn benutzt.
    Für Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Kompott, Gemüse, das man für Suppen pürieren will, funktioniert er gut und spart Energie und Zeit.
    Für Gemüse, das eher knackig serviert werden soll, ist er natürlich nicht das Mittel der Wahl, wobei ich z.B. Rosenkohl bei ganz kurzer Garzeit von wenigen Minuten sehr gut damit hinbekommen habe, als ich es mal aus Zeitknappheit versucht habe.

    Ich habe mich aber auch erst nach über 15-jähriger Kocherfahrung mit ihm angefreundet.

    Passt zu meiner Antwort auf die Strangfrage:
    Kochen- und Backenlernen ist ein ständiger Prozess.
    Die Grundzüge des Backens habe ich von meiner Mutter und meiner Großmutter gelernt, Kochen eher mit Freundinnen ab dem Teenageralter und dann fortlaufend in verschiedenen Lebensphasen für die jeweils gefragten Ansprüche.
    Sich an neues zu wagen und zu experimentieren gilt bis heute und witzigerweise hat mich ein Ausspruch meines Vaters, der mir gar nichts in der Küche beigebracht hat, dabei begleitet: "Wer lesen kann, kann auch kochen."
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  8. User Info Menu

    AW: Wie habt ihr kochen/backen gelernt?

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    Ich koche übrigens auch nur mit French Press (Plunger) oder Espressotopf auf dem Herd. Hab ich aber erst viel später richtig gelernt, von Baristas :)
    Hier dito!

    In Parma hab ich mir mal eine knallgrüne 🟢 Bialetti gekauft, die funktioniert auch auf dem Ceranfeld.

    (Weiß eigentlich jemand, ob die Espressotöpfe auch auf Induktionsplatten funktionieren?)
    dodadadiamoisongdesisahoidaso!

    Was Leute tun, tun sie normalerweise wegen sich. Nicht wegen dir. (Zitatgeschenk vom Wusel)

  9. User Info Menu

    AW: Wie habt ihr kochen/backen gelernt?

    Gewürze kaufe ich - eher - in lokalen arabischen und indischen, aber auch japanischen Geschäften
    (die haben eine Sojasauce zum Niederknien ... von einer Discountersauce gabs mal eine Unverträglichkeitsreaktion, seitdem bin ich da eher vorsichtig, obwohl ich nicht mal viel davon verwende).

    Chinesisches 5Spice ist auch genial, passt sowohl in Kuchen als auch in Curry.

    Mengenmässig und preismässig der Hit.

    Ich hätte einfach gerne, dass auch die Biopackungen da etwas grösser bzw. abfüllbar wären. Ich verbrauche es halt sehr schnell.

  10. User Info Menu

    AW: Wie habt ihr kochen/backen gelernt?

    Schnellkochtopf - äh, nö.

    Das Ding fliegt mir dann irgendwann um die Ohren. (Kindheitstrauma ... jaaa, ich weiss, dass das eigentlich nicht passieren kann, aber ich musste immer "aufpassen")

    Kartoffeln krieg ich ganz schnell in der Micro gar (mit Säckchen), bei Kichererben und für Bohnen suche ich noch die beste Methode.
    Geändert von Sugarnova (16.05.2021 um 00:58 Uhr)

Antworten
Seite 36 von 40 ErsteErste ... 263435363738 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •