Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 91
  1. User Info Menu

    Dessertmesser vs. Kuchenmesser

    Auch auf die Gefahr hin, hier unfreiwillig einen Milchkännchenstrang zu starten, eine Frage an diejenigen, die mit mehr Kultiviertheit gesegnet sind als ich:

    Was ist der Untscheid zwischen einem Dessert-/Vorspeisenmesser und einem Obst-/Kuchenmesser? Beide sind kleiner als das Tafelmesser, aber ansonsten

    Wir sind auf die verwegene Idee gekommen, zu den Kuchengabeln Messer zu besorgen, da insbesondere die Kinder sehr oft beim Kuchenessen um Messer bitten und die so unpraktisch ja tatsächlich nicht sind. Aber nun sind wir über die zweierlei kleinen Messer gestolpert. Und wo wir gerade dabei sind, "dürfte" man den Kuchen eigentlich auch mit der hübschen kleinen (vierzinkigen!) Dessert- und Vorspeisengabel essen?

  2. User Info Menu

    AW: Dessertmesser vs. Kuchenmesser

    Deine Frage finde ich interessant. Deshalb habe ich mal geguuhgelt und bin bei WMF auf "Obstbesteck" gestoßen, bei dem erläutert wird: 'Einzeln wird das Obstmesser als Brotmesser zu Couverttellern gedeckt und zusammen mit der Kuchengabel zu Gebäck und belegten Toasts gereicht'.
    Also ein Messer für fast alles.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  3. User Info Menu

    AW: Dessertmesser vs. Kuchenmesser

    Vorspeisenmesser sind größer als Obstmesser.

    Klassischerweise ist das Tafelbesteckt (Messer, Gabel, Suppenlöffel) sehr groß, und das Vorspeisenbesteck etwas kleiner. Unser heutiges Besteck hat da eher Vorspeisengröße.

    Und Obstmesser sind eben kleiner. Die Buttermesser, die man im Restaurant mit dem Brot bekommt, sind diese Größe.

  4. User Info Menu

    AW: Dessertmesser vs. Kuchenmesser

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Und wo wir gerade dabei sind, "dürfte" man den Kuchen eigentlich auch mit der hübschen kleinen (vierzinkigen!) Dessert- und Vorspeisengabel essen?
    Es gibt vierzinkige Kuchengabeln - aber auch die sind wiederum kleiner als Vorspeisengabeln.

    Und wenn du schon so in die Feinheiten gehst - ich würde den Kindern, wenn sie offensichtlich "ordentlich essen" wollen, lieber beibringen, wie man mit einer Kuchengabel "Kuchen in Stücke schneidet", erst "reinstechen" und dann "drehen".

  5. User Info Menu

    AW: Dessertmesser vs. Kuchenmesser

    Solchen Dingen muss ich immer auf den Grund gehen:

    Ich habe als Beispiel WMF Professional Gastro gewählt.

    Da sind Menümesser und -gabel 20,9 bzw. 19,3 cm lang;
    Vorspeisenmesser und -gabel 19,5 und 18 cm,
    und vierzinkige Kuchengabel plus dazu passendes Buttermesser sind 16,8 und 15,7 cm lang.

    Das frühere Tafelbesteck war noch größer als das heutige Menübesteck. Früher hat man z.B. auch zum Frühstück das kleinere Vorspeisenbesteck genommen.


    Hier ein Link auf eine Abbildung, die die Größenordnung zeigt (wenn auch mit dreizinkiger Kuchengabel und getrenntem Obst- und Buttermesser):
    Küchen-Lexikon: Sonderseite Besteck
    Geändert von Marta-Agata (23.02.2021 um 00:38 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: Dessertmesser vs. Kuchenmesser

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Wir sind auf die verwegene Idee gekommen, zu den Kuchengabeln Messer zu besorgen, da insbesondere die Kinder sehr oft beim Kuchenessen um Messer bitten
    Nicht umsonst gibt es keine "Kuchenmesser".
    Zumindest ist mir dahingehend nichts bekannt.

    Ich würde ja den Kindern eher beibringen, Kuchen nur mit der Gabel zu essen.

  7. User Info Menu

    AW: Dessertmesser vs. Kuchenmesser

    Wir benutzen ein altes Silberbesteck, das ursprünglich meiner Großmutter gehörte.

    Und dazu gehört ein Obstbesteck: Die Gabel ist vierzinkig und Messer und Gabel sind genauso groß wie der Kaffeelöffel. Ich decke es zu Obstsalat oder Crepes oder ähnlichem ein.
    Mein Vorspeisenbesteck ist unser normales Besteck, weil das "richtige" ziemlich groß ist. Das kommt nur zu besonderen Gelegenheiten auf den Tisch.
    Age is an issue of mind over matter, if you don´t mind, it doesn´t matter.
    Marc Twain

  8. User Info Menu

    AW: Dessertmesser vs. Kuchenmesser

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    'Einzeln wird das Obstmesser als Brotmesser zu Couverttellern gedeckt und zusammen mit der Kuchengabel zu Gebäck und belegten Toasts gereicht'.
    Also ein Messer für fast alles.
    So hatte ich mir das eigentlich auch gedacht, wurde aber vom Besteckhersteller (Villeroy & Boch) eines Besseren belehrt.
    Insbesondere hatte ich gehofft, die kleinen Messer auch als Buttermesser für den kleinen Brotteller missbrauchen zu können, aber
    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Und Obstmesser sind eben kleiner. Die Buttermesser, die man im Restaurant mit dem Brot bekommt, sind diese Größe.
    das scheint dann ja wieder das andere Messer zu sein...

    Leider standen keine Größen dabei, sonst hätte ich ja einfach vergleichen können.

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Nicht umsonst gibt es keine "Kuchenmesser".
    Doch klar gibt es die, das ist je der Grund für meine Frage. Aber ich habe nicht vor, mir pro Person drei bis vier Messer zuzulegen, dachte mit einem Menümesser und einem kleineren käme ich rum...

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ich würde ja den Kindern eher beibringen, Kuchen nur mit der Gabel zu essen.
    Das stimmt schon, wobei ich die Zwerge verstehen kann, Kuchen mit halben Äpfeln am Stück lässt sich sehr schwer zerteilen. Und wie gesagt, die Möglichkeit, die Messer gleichzeitig für Butter/Vorspeise nutzen zu können, fand ich schön.



    Ich sehe schon, da muss ich nochmal genau anschauen, was es so gibt. Also nach Corona, Besteck muss man anfassen. Ich möchte mein einfaches Alltagsbesteck durch ein schöneres ergänzen, aber da gibt es soooo viel zu beachten. Wie angesprochen, Ich fänd es z.B. gut, wenn das Besteck wie angesprochen größer wäre, ich mag diese alten großen Bestecke (schaue auch fleissig in den Kleinanzeigen, ob mir da etwas schönes unterkommt), aber es sollte eben auch noch handhabbar sein, spülmaschinentauglich, nicht poliert werden müssen, sowohl zu rustikaleren als auch zu filigraneren Tellern passen, auch die schlicht weißen aufhübschen, ..... Eierlegendewollmilchsau.

  9. User Info Menu

    AW: Dessertmesser vs. Kuchenmesser

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Doch klar gibt es die, das ist je der Grund für meine Frage.
    Ich glaube, hier irrst Du Dich wirklich.

    Man kann zwar andere Messer (zB Obstmesser) quasi zweckentfremden, was ja auch ok ist, aber Besteck sieht keine (kleinen) Kuchenmesser vor.

    Kuchenmesser kenne ich nur als größere Teile, mit denen man eben ganze Kuchen und Torten schneidet.

  10. User Info Menu

    AW: Dessertmesser vs. Kuchenmesser

    Dcoh, es gibt durchaus Bestecke, die Kuchenmesser vorsehen (ich habe das bei V&B oder aber auch bei Robbe und Berking gesehen, wobei letztere leider nicht so ganz in meine Preisklasse fallen). Ich meine so etwas: [editiert] Kuchenmesser die meisten Hersteller bezeichnen die als "Obst- und Kuchenmesser". Wie im Eingangspost erwähnt, bieten einige Hersteller das explizit an. Wobei die Autokorrektur bei Google auch immer "Küchenmesser" draus machen will Die großen Messer heißen Tortenmesser.
    Geändert von Utetiki (23.02.2021 um 09:35 Uhr) Grund: Shop-Link entfernt, bitte AGB beachten;

Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •