Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Ledersessel

  1. User Info Menu

    Ledersessel

    Hallo liebe Bricom,
    ich habe zwei blaue Ledersessel. Seit langem. Und ich möchte die gerne auch noch lange behalten. Weiss jemand, wie man das mit der Lederpflege macht - Schuhcreme, farblose auftragen und polieren???? Und falls ja - wie oft - einmal im Jahr - alle drei Jahre ??

    Danke Di-Di-Di

  2. User Info Menu

    AW: Ledersessel

    Keinesfalls mit Schuhcreme.
    Keralux Lederpflegemittel, das benutze ich fürs Ledersofa, ein- bis zweimal im Jahr.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  3. User Info Menu

    AW: Ledersessel

    Danke Sariana, ich hatte schon sowas in die Richtung gedacht - aber nix genaues gewusst. Also werde ich mich zum "Drogeriemarkt meines Vertrauens " in Bewegung setzen.

  4. User Info Menu

    AW: Ledersessel

    Leder ist ja nichts anderes als Haut, man kann es gut schrubben. Danach mit Lederöl einfetten, das reicht.

    Leder im Auto, das an manchen Stellen verblasst ist, kann man mit Lederauffrischer wieder auf Vordermann bringen. Bitte ganz dünn mit einem Schwämmchen auftüpfeln.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  5. User Info Menu

    AW: Ledersessel

    Ich nehme auch nur Keralux. Im Drogeriemarkt wirst du es wohl kaum kaufen können. Ich hatte es vor Jahren beim Kauf meiner Ledergarnitur vom Möbelhändler dazu bekommen.

    Bei a**zon gibt es die Lederpflege für unterschiedliche Lederarten

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Ledersessel

    Such mal das Lederzentrum!
    Bitte diese Signatur nicht lesen!

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Ledersessel

    Wir nutzen Poliboy Lederpflege aus dem Drogeriemarkt für unser rotes Ledersofa. Uns hatte damals der Fachverkäufer geraten, ruhig das zu nehmen, die Zusammensetzung sei wohl genau dieselbe wie von teuren Produkten.

    Ebenfalls nach dieser Empfehlung wird unser Sofa zwei Mal im Jahr eingeölt: Einmal im Herbst, bevor die Heizsaison richtig losgeht (wir haben einen Schwedenofen im Wohnzimmer) und einmal nach der Heizsaison im Frühjahr, wenn dann dafür die Sonneneinstrahlung stärker wird. So ist jede Behandlung gleichzeitig Vorbeugung und Nachbehandlung.
    Wenn einem was auffällt - Leder fühlt sich härter, stumpfer an oder bei leichten Kratzerchen, kann man das natürlich auch öfter machen.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  8. Inaktiver User

    AW: Ledersessel

    Wenn das Leder durchgefärbt ist und keine Schutzschicht genutzt wurde(Anilinleder) , reicht ein Lappen, nebelfeucht mit Wasser.
    Niemals (!!!) Reinigungsmittel benutzen..

    Damit wird der Dreck von der Oberfläche abgenommen und das leicht feuchte schwemmt in der feinen Oberfläche die Farbpartikel auf, die sich gleichmäßig wider setzen innerhalb der Faserstruktur des Leders.
    Das durchgefärbte Leder braucht deswegen auch keine chemische Behandlung und schon gar nicht Öl, etc.
    Damit wird es nur versiegelt. Für feste Schuhe oder Sättel toll, aber nicht für die Couch.
    Manche raten zu Wachsen... Nene.. Sieht nicht gut aus, das Speckige.

    Resultat:
    Das Leder kann schneller brechen, weil es nicht mehr atmen kann und austrocknet. Normale Luftfeuchtigkeit, die das Leder braucht, kann nicht mehr rein.
    Die versiegelten Leder brechen mit der Zeit in der Oberfläche.

    Quelle:
    Ausschliesslich eigene... , jahrzehntelanger Besitzer von Ledercouches.
    Die aktuelle ist 18 Jahre und farblich unverändert intensiv und geschmeidig schwarz.

    Man sollte sich schlau machen, bevor man kauft, welches Leder verarbeitet wurde.
    Damit trennt sich Spreu von Weizen.


    Nachtrag

    Ja... Lederpflege habe ich auch mal getestet.
    Milch mit Wachs, etc.
    Ergibt nur den Effekt der Porenversiegelung...

  9. User Info Menu

    AW: Ledersessel

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Wir nutzen Poliboy Lederpflege aus dem Drogeriemarkt für unser rotes Ledersofa.
    Wir auch (für Glattledersofa) - ich habe den Eindruck, dass es genau so gut ist wie das teure, welches wir beim Kauf dazu bekamen.

  10. User Info Menu

    AW: Ledersessel

    Leute - ich danke Euch für die tollen Antworten. Da entwickelt sich ja ein echtes Kompetenzzentrum.

    Ich muss nochmal etwas - ja ich gebe meine Inkompetenz bei dieser Frage zu - reinwerfen: Die Herren Sachverständigen bei "Bares für Rares" erzählen immer mal wieder, das Leder sei hart geworden, weil es nicht gepflegt worden sei. Betrifft das jetzt vor allem "Ledertiere" die vielleicht mit einer speziellem Leder gearbeitet wurden oder kommt es auf die Schicht an oder ist nach 50 bis 70 Jahren eine andere Haltung notwendig gewesen ?

    Das mit ohne Reinigungsmittel und einfach feucht abwischen leuchtet mir sehr ein.

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •