Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70
  1. User Info Menu

    Kuss Wie krieg ich meine Wäsche weich?

    Hallo ihr Lieben,

    ich wollte den Thread nicht "Weichspüler" nennen ....

    Eigentlich benutze ich den eher selten (aus Umwelt- und auch Duftempfindlichkeitsgründen), aber für ein paar Wäscheteile, die direkt ans Gesicht kommen, wäre es schon schön zu wissen, wie ich die Weichheit optimieren kann.

    Anlass - eine traumhafte Bettwäsche, die ich in einer Ferienwohnung hatte, nachgekauft. Sie ist irgendwie "gsterr", wie wir hier sagen.
    Dort wurden übrigens zum Waschen diese Weichspülersheets im Trockner benutzt (ist schon was her, war im Ausland).

    Auch sind die Handtücher nicht mehr optimal "fluffig" -

    ich hab normalerweise den von der dm-Hausmarke für "sensitiv" - ich mag leider keine Duftstoffe.
    Habt ihr andere, die gut sind?

    Was haltet ihr von Tricks wie Haushaltsessig beifügen? Das greift doch die Gummidichtungen der Maschine an, oder? Oder ist wäre bei 1 Mal die Woche nicht so heftig?

    Danke euch.

  2. User Info Menu

    AW: Wie krieg ich meine Wäsche weich?

    Meine Erfahrung, eine natürliche, hautfreundliche Weichheit bekommt man nur im Trockner.

  3. User Info Menu

    AW: Wie krieg ich meine Wäsche weich?

    Zitat Zitat von Nudele Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung, eine natürliche, hautfreundliche Weichheit bekommt man nur im Trockner.
    Meine auch. Da kommen selbst fünf Jahre alte Handtücher wie neu-flauschig heraus.

  4. User Info Menu

    AW: Wie krieg ich meine Wäsche weich?

    auch meine ERfahrung

  5. User Info Menu

    AW: Wie krieg ich meine Wäsche weich?

    Ebenfalls meine Erfahrung. Aus dem Trockner kommt alles weich raus.

  6. User Info Menu

    AW: Wie krieg ich meine Wäsche weich?

    Wenn draußen auf der Leine aufhängen nicht geht: Trockner.

  7. User Info Menu

    AW: Wie krieg ich meine Wäsche weich?

    noch eine Stimme für den Trockner.
    Allerdings hilft starkes schleudern! Je mehr kalkhaltiges Wasser entfernt ist, desto weniger Kalk kann die Wäsche hart machen. Eine Extra-Schleuder mit 2000-2500 UpM ist da sehr gut. Meine Waschmaschine schleudert mit 1600 UpM, das ist auch ok.
    Den Unterschied merke ich dann bei der Feinwäsche. Die wird mit 600 UpM geschleudert und ohne Trockner bretthart.

    Draußen muss es für weiche Wäsche eher windig sein, sonst ist es kein Unterschied zur Kellertrocknung.

    Es reicht bei mir oft, die Wäsche nur anzutrocken und dann aufzuhängen. Selbst dann ist sie weich.

    Wenn man einen Trockner benutzt, sollte man keinen Weichspüler nehmen. Er kann den Messfühler verkleben.
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  8. User Info Menu

    AW: Wie krieg ich meine Wäsche weich?

    Trockner ist toll!

    Ich hab's noch nicht ausprobiert - aber so manch ein ökologisch bewegter Mensch meint, Essig für die letzte Spülung solle die Wäsche auch weich machen.

    Wäsche antrocknen und dann feuchtwarm aufhängen mache ich bei Jeans und Shirts. Die braucht man dann tatsächlich nicht bügeln (jedenfalls nicht nach meinen Maßstäben).
    Wer Unsinn hören und glauben will, der wird auch Unsinn zu hören bekommen.

    Cave: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie enthalten!

  9. User Info Menu

    AW: Wie krieg ich meine Wäsche weich?

    Ich mache es auch so und bügele nix.

  10. User Info Menu

    AW: Wie krieg ich meine Wäsche weich?

    Bei Bettwäsche hilft auch bügeln. Ansonsten hilft auch Gewöhnung. Davon wird es zwar nicht weicher, aber normaler.

Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •