Antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 90
  1. User Info Menu

    AW: Garen im Wasserdampf - womit?

    Ich habe einen Reiskocher, das ist ein Dampfeinsatz sozusagen als Zwischenebene bei.
    schlechte Technik > schlechte Laune


  2. User Info Menu

    AW: Garen im Wasserdampf - womit?

    Kleines Stück Backpapier unter den/die Knödel?

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Garen im Wasserdampf - womit?

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen
    Ich finde den Dämpfeinsatz ideal dafür. Warum muss er gerade sein? Für mehr Knödel einfach dadrin stapeln.

    Bappen die dann nicht zusammen?
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  4. User Info Menu

    AW: Garen im Wasserdampf - womit?

    Geht das nicht auch mit solch einem Haarsieb?

    etwas Wasser in den Topf, Sieb einhängen, Deckel drauf?
    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenns so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫



  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Garen im Wasserdampf - womit?

    Ich hab einen Einbaudampfgarer, aber auch da schon mal das Problem der Menge. Zusammengebappt sind mir da noch keine Klöße. Je nach Höhe allerdings schon mal leicht gequetscht, aber so lange sich die Masse nicht zu einem Klump wieder vereinigt, soll Schönheitspreise gewinnen, wer will.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Garen im Wasserdampf - womit?

    Hallo Promethea,

    ich habe ein ähnliches Modell wie von Dir verlinkt, probiere doch mal ein ganz leichtes Einölen, wenn was am Metall hängenbleibt.

    Ansonsten gibt es ähnliche Modelle auch aus Plastik, sollte auch weniger ansetzen.

    Und dann gibt es noch verschiedene Silikon-Varianten.

    Was ich mir sehr gut vorstellen könnte, wenn man AUF einem Topf dämpfen möchte wären ein Spritzschutz aus Silikon, der eigentlich als Pfannenspritzschutz dient.
    Goolge dafür mal bitte "silikon spritzschutz für pfannen".
    Die Dinger haben Metall im Rand und sind daher sehr stabil, auch für Dampfnudeln etc.
    und haben den Vorteil der doppelten Verwendbarkeit.
    Der klappbare von Tchibo ist auch noch anders verwendbar und ein ziemlicher Allrounder.

    Liebe Grüße
    I don´t know where I´m going- but I´m on my way... Carl Sagan

    Vielleicht geht es auf dem Weg gar nicht darum, irgendwas zu werden.
    Vielleicht geht es darum, alles abzuwerfen, was wir nicht sind,
    so daß wir das sein können, wofür wir bestimmt sind.
    Paulo Coelho



    Moderatorin in den Foren:
    Beziehung im Alltag, Der "gebrauchte" Mann und im Tierforum
    - ansonsten normale Nutzerin

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Garen im Wasserdampf - womit?

    Hmmm.
    Ist nicht Teil der Idee des Dämpfens, dass das Dampf nicht komplett entweicht, sondern im Topf bleibt, also ein Deckel oben drauf kommt?


    Ich dämpfe bisher nie, daher meine vielen Fragen.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  8. User Info Menu

    AW: Garen im Wasserdampf - womit?

    Ich dämpfe viel und oft und gerne und teile deine Ansicht. Ganz besonders gewundert hat mich der Spritzschutz bei Dampfnudeln, aber da kann ich nicht mitreden. in den ersten 30 Jahren meines Lebens kamen die nicht vor, wenn ich meinem Mann zuliebe mache, dann nach Anweisung. Die lautet: Deckel drauf und ausschließlich aufs Gehör verlassen, öffnen bei Strafe alles für die Katz verboten. Katz mag aber auch keine Dampfnudeln (muss sie von mir haben), drum bleibt ein fest schließender Deckel drauf. Bei Gemüse ebenso, sonst wäre das fast gar kein Wasser schnell weg

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Garen im Wasserdampf - womit?

    Sorry, das war dann tatsächlich mißverständlich, gut daß Ihr nachfragt.

    Ich packe noch den Glasdeckel meiner Großraumpfanne auf das Sieb und habe sowohl Topf als auch Pfanne, die denselben Durchmesser wie der Spritzschutz haben. Da entweicht dann nicht viel Dampf, sondern steigt in den Deckel.

    Und ich mache eher Germknödel (also weich von allen Seiten) als Dampfnudeln, habe die Begriffe auf die Schnelle verwechselt, nochmal sorry.


    Für Gemüse nehme ich das von Dir verlinkte Modell und eher weniger Wasser im tieferen Topf.
    Geändert von Sternenfliegerin (30.06.2020 um 13:48 Uhr)
    I don´t know where I´m going- but I´m on my way... Carl Sagan

    Vielleicht geht es auf dem Weg gar nicht darum, irgendwas zu werden.
    Vielleicht geht es darum, alles abzuwerfen, was wir nicht sind,
    so daß wir das sein können, wofür wir bestimmt sind.
    Paulo Coelho



    Moderatorin in den Foren:
    Beziehung im Alltag, Der "gebrauchte" Mann und im Tierforum
    - ansonsten normale Nutzerin

  10. User Info Menu

    AW: Garen im Wasserdampf - womit?

    Gute Idee, die Komibi ist flexibler

Antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •