Antworten
Seite 2 von 23 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 223
  1. User Info Menu

    AW: Und wieder einmal - die Küchenmaschine

    Wenn Rühren und Kneten keine wichtige Anwendung ist, ist eine Kompaktküchenmaschine auch eine feine Sache.

  2. User Info Menu

    AW: Und wieder einmal - die Küchenmaschine

    Ja. Ich hab die KitchenAid, auch nach laaangem Reflektieren endlich gekauft. Allerdings nutze ich die eher zum Backen.

    Mittlerweile backen wir sogar Sauerteigbrot selbst.

    Wobei ich, glaube ich, sogar mehreren Kleingeräten nicht abgeneigt wäre. Beispielsweise hab ich eine Extra-Eismaschine, mit Kühlfunktion.

    Die KA steht übrigens hübsch in der Gegend rum. Ich finde auch gut, dass sie "massiver" ist. Aus Metall und Glas finde ich auch besser als fisseliges Plastik.

    Ich hatte auch mal ein Elektro-Küchengerät mit Plastezubehör - die geben gefühlt schneller den Geist auf. Und halt nervig, wenn man dann auf einmal die ganzen Zusatzfunktionen mehr nutzen kann.

    Edit - bei der KitchenAid würde ich dann doch drauf achten, dass alles Zubehör in die Spülmaschine kann. Bei einem Rühraufsatz ist die Beschichtung sehr schnell abgegangen.
    Geändert von Sugarnova (15.06.2020 um 18:59 Uhr)

  3. User Info Menu

    AW: Und wieder einmal - die Küchenmaschine

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Dann zeige ich auch mal die Jupiter-Gemüseraffel,
    Da scheint der Einfüllstutzen größer zu sein.

    Es gibt noch drei weitere Trommeln.
    Die KitchenAid hat einen Zerkleinerer, den man obendrauf packen kann.

    Wobei ich einen mit geschlossenem Behälter auch nicht schlecht fände. (Im Endeffekt reiben wir aber doch, sind bei uns doch nur Mini-Mengen.)
    Geändert von Sugarnova (15.06.2020 um 18:58 Uhr)

  4. User Info Menu

    AW: Und wieder einmal - die Küchenmaschine

    Hier Kenwood - mit Kochfunktion...ich liebe sie

  5. User Info Menu

    AW: Und wieder einmal - die Küchenmaschine

    Die, mit der ich liebäugelt, wäre eine Bosch OptiMUM.


    Wir sind ansonsten eher zurückhaltend, was Elektrogadgets angeht. Die Einbaugeräte sind hochwertig, darüberhinaus haben wir nur noch den Handmixer, einen Stabmixer, eine Filterkaffeemaschine, Wasserkocher und ein Waffeleisen. Schränke voller Elektrogeräte wären mir ein Graus. Bei Freunden ist vom Sandwichmaker über den Vollautomaten bis zum Thermomix alles vorhanden, zu uns passt das nicht. Daher wäre so eine Küchenmaschine schon ein größerer Schritt, aber vielleicht besser und multifunktionale als eine Elektroraspel.
    Geändert von Pia1976 (15.06.2020 um 20:49 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: Und wieder einmal - die Küchenmaschine

    Wir haben auch die von Bosch. Ich habe vor nicht allzu langer Zeit eine Julienne-Scheibe und eine Pommes-Scheibe nachbestellt und die auch benutzt, ist super, aber es sind halt immer so Phasen, von daher verstehe ich dein Zögern. Gestern hatten wir einen Weißkohl zerraspelt. Das ist mit der Küchenmaschine schon super, so kriegt man das manuell gar nicht hin. Auch Teig kneten geht deutlich bequemer als mit dem Handgerät.
    Das Reinigen ist nicht so wild, das kann alles in die Spülmaschine, auch das Zusammenstecken geht mit ein bisschen Übung fix. Der Platzbedarf ist schon eher ein Thema. Und eben: Raff ich mich jetzt auf oder werf ich doch nur schnell was in die Pfanne.
    Aber abgeben würde ich sie nicht wollen.
    Hatte nur eben nicht mehr Zeit zum Kochen wegen Corona.

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Und wieder einmal - die Küchenmaschine

    Ich habe ein Bosch MUM 7 und bin damit sehr zufrieden, sie wohnt auf der Arbeitsfläche in der Küche, ich muss sie also nicht rausholen.

    Damit mache ich alle Arten von Teig, schlage Sahne, raspele alles was nicht bei Drei auf dem Baum ist. Für Möhrensalat habe ich mir eine zusätzliche Scheibe gkauft, weil ich Möhren lieber "gestiftet" als geraspelt habe.

    Ich bin alleine mit gelegentlichen größeren Essen und brauche sie mehrfach im Monat.

    Den Raspelaufsatz finde ich nicht schwieriger aufzubauen und zu reinigen, vor allem, wenn man es sofort macht - aber ich raspele auch sehr ungern größere Mengen von Hand und im Zerhächseler werden mir die Sachen zu ungleichmäßig bzw. zu klein.
    Es bleiben gegebenenfalls größere Rest als beim von Hand reiben - das liegt aber auch daran, dass ich sie oft für mich alleine nutze ... der Rest ist vermutlich der gleiche, wenn man für vier Personen raspelt.

    Ich habe auch den Aufsatz zum Orangenpressen - für viele Leute eine tolle Sache für mich allein allerdings zu nervig zum Ausspülen, da presse ich lieber von Hand .... aber ab drei Personen ist mir das wiederum zu lästig.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Und wieder einmal - die Küchenmaschine

    Was ich manchmal lästig finde, wenn ich Weiß- oder Rotkohl reibe, dass ich ihn erst in so kleine Stücke schneiden muss um ihn in die Maschine zu bekommen.

    Aber mit den diversen Reiben und Hobeln habe ich das gleiche Problem und von Hand mit dem Messer bekomme ich ihn nicht so dünn .... und so gerne mag ich keinen Kohl, dss ich jetzt täglich üben und meinen Messergebrauch perfektionieren könnte .... falls dafür jemand eine Idee hat. Ein Gerät, in das man einen halben Kohlkopf stecken und dann hobeln kann.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Und wieder einmal - die Küchenmaschine

    Ich habe auch eine Bosch MUM mit etlichen Zubehörteilen, die wird fast täglich genutzt. Zum Reinigen können ja die meisten Teile in die Spülmaschine oder es reicht, sie unter klarem Wasser abzuspülen.

    Da ich mir vor der Anschaffung auch nicht sicher war, ob eine Küchenmaschine etwas für mich ist, habe ich bei ebay sehr günstig eine gebrauchte Bosch MUM (das kleinere Modell) ersteigert für ca. 30€. Die hätte ich wieder verkauft, wenn ich festgestellt hätte, dass ich keine Küchenmaschine brauche oder eben beim Kauf einer neuen Maschine. Allerdings ist das Ding unkaputtbar und mein Sohn hat sie beim Auszug mitgenommen und dort tut sie weiterhin fleißig ihren Dienst.
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen

  10. User Info Menu

    AW: Und wieder einmal - die Küchenmaschine

    Hier Kenwood. Gebe ich nie wieder her.
    Sie ist mindestens 2 mal wöchentlich im Einsatz. Zum Reiben benutze ich sie nur bei Kohl: Möhren, Gurken und Co. reibe ich
    ausschließlich mit dem Nicer Dicer.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

Antworten
Seite 2 von 23 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •