+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

  1. Registriert seit
    02.12.2014
    Beiträge
    616

    Tomatensugo einkochen - wie richtig?

    Ich will kleine Gläschen Tomatensugo einkochen und verschenken. Fürs Haltbarmachen habe ich Tante Google befragt und bin ob der verschiedenen Aussagen verunsichert

    Wenn das nur für mich wäre, würde ich mich ja an Experimente trauen - aber beim Verschenken wäre es natürlich doof, wenn das Ganze frühzeitig verdirbt. Es soll übrigens nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen.

    Gefunden habe ich:

    - alles ganz easy: wie Marmelade sehr heiß in sehr saubere Twistoff- Gläser füllen, auf den Kopf stellen und auskühlen lassen - fertig.
    - wie oben, aber am Schluss alles gut mit Olivenöl bedecken - fertig. Nicht umdrehen.
    - nach dem Befüllen im Backofen einkochen. Mal bei auf 130 Grad aufheizen, dann 30 Minuten und auskühlen lassen, mal das Ganze mit 150 oder 175 Grad, mal bei 175 Grad 1,5 Stunden einkochen.

    Am Vetrauenserweckendsten scheint mir Methode 3 - aber bei welcher Temperatur und wie lange?

    Ich bin mir sicher, viele haben das schon gemacht und können Tipps geben

    LG Lucciola


  2. Registriert seit
    04.02.2004
    Beiträge
    83

    AW: Tomatensugo einkochen - wie richtig?

    Hallo Lucciola, ich habe die geschlossenen Twist off Gläser - ohne Öl - im Ofen sterilisiert, ich glaube, etwa 1 Stunde bei 130 Grad, mit Wasser im Backblech. Danach einfach im Ofen stehen und abkühlen lassen. Vor dem Wegräumen oder Verschenken noch die Deckel testen! Wenn er fest ist, ist alles okay. Gibt der Deckel nach, ist das Glas nicht sicher. Man kann das Glas dann aber immer noch - zunächst ohne Deckel - einfrieren.
    Viel Erfolg, Grüße von Madel

  3. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13.871

    AW: Tomatensugo einkochen - wie richtig?

    Ich sterilisiere das im Dampfkochtopf.

    "Nur für mich" würde ich Methode 1 machen, das mache ich z.B. auch mit Kürbissuppe, und die Gläser dann im Kühlschrank oder im Kühlen aufbewahren.
    Dabei mache ich die Gläser und Deckel vorher in (fast) kochendem Wasser heiß.

    Aber zum Verschenken würde ich sterilisieren.


  4. Registriert seit
    02.12.2014
    Beiträge
    616

    AW: Tomatensugo einkochen - wie richtig?

    Danke schön!

    Dampfkochtopf habe ich leider nicht, also habe ich mich für die Backofenmethode entschieden und nach dem Motto "viel hilft viel" die Temperatur auf 175 Grad gestellt - wahrscheinlich ist der (?) Sugo totgekocht... beim nächsten Mal traue ich mich dann an 130 Grad :)

    Nur zwei der Gläschen hatten im Deckel so einen "Punkt", den man danach nicht mehr eindrücken konnte, das könnte schon mal geklappt haben, die übrigen hatten leider einen Deckel, den man schon vorher nicht eindrücken konnte.

    Vorsichtshalber wurde alles heute aber übergeben mit den Worten "war mein erstes Mal - wenn's beim Öffnen nicht knackt, bitte entsorgen"

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •