+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 66
  1. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.555

    AW: Wie organisiert ihr eure Rezepte?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Komisch, sowas "weiß" ich irgendwie...
    erstens aus Erfahrung, zweitens aus Mut und Überzeugung
    Ich nicht. Na klar, etwas zuviel Paprika im Gulasch oder Thymian auf irgendeinem Lammgericht ist nicht schlimm, zuviel Harissa.. naja, man ueberlebt das auch. Aber ich koche halt gerne indisch u.ae., und wenn man da maches Gewuerz zulange im Ghee anduenstet oder zur falschen Zeit das falsche hinzufuegt (oder zuviel/zuwenig) dann schmeckt das ganze Gericht schlimmstenfalls nicht. Sowas kann ich nicht ohne Rezept kochen.

  2. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.061

    AW: Wie organisiert ihr eure Rezepte?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Ordner hier auch mit den Rezepten in Klarsichthüllen. Dann hab ich noch ein handgeschriebenes
    dickes Buch, mit den Rezepten die ich seit ich Kind war, gesammelt habe. Rezepte von Oma, Mutter, der Nachbarin....
    Das finde ich auch schön dran, vor allem, weils ja erprobte Rezepte sind.

    Und da gehts häufig um Kleinigkeiten, warum irgendwas "nicht richtig schmeckt".

  3. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.061

    AW: Wie organisiert ihr eure Rezepte?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Ja, aber wenn man selten einen macht, weils einen selten anmacht wärs schon besser, sich an die Rezeptur zu halten. Als Backasthenikerin trau ich mich jetzt immerhin, die Zuckermenge zu reduzieren (und frag mich, warum da immer so viel angegeben ist, wenns auch mit deutlich weniger geht).
    Bei Kochrezepten reicht mir inzwischen auch ein Blick, um zu wissen, ob ich das mag, ob ich wirklich alles brauche oder ob das nur ein Denkanstoß ist
    Minus ein Drittel mach ich mindestens beim 1. Versuch. Und arbeite mich dann "runter".

    Aber ja, die Mengen an Zucker wundern mich auch, oder dass x verschieden Zuckerarten in grossen Mengen beigefügt werden.

  4. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.061

    AW: Wie organisiert ihr eure Rezepte?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ich lese Rezepte vorher gründlich, überlege, wie das zusammenpaßt, ob das überhaupt funktionieren wird, und ob ich etwas ändern oder substituieren möchte. Die richtige Mitte zwischen "ich glaube, das klappt so nicht/das ist nicht so meines, ich mach das anders" und genug Vertrauen ins Rezept daß nicht alles immer ähnlich ist, treffe ich zu meiner bleibenden Verwunderung meistens. Ich kenne aber auch inzwischen meine Papenheimer (=Kochzeitschriften) und weiß, wo ich ihnen trauen kann und wo nicht.
    ... welchen Publikationen kannst du den trauen, wildwusel?

    Ich leihe mir von einer Freundin manchmal Zeitschriften aus, die Leser-Rezepte sammeln.

  5. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.104

    AW: Wie organisiert ihr eure Rezepte?

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    ... welchen Publikationen kannst du den trauen, wildwusel?
    Ich leihe mir von einer Freundin manchmal Zeitschriften aus, die Leser-Rezepte sammeln.
    Nach meiner Erfahrung passen zu meiner Kochtechnik:

    Landlust, einfach Hausgemacht: Klappt zuverlässig.
    essen & trinken, Betti Bossi Backbücher: Klappt, aber bei der Betrachtung des Arbeitsablaufs zeigen sich manchmal Überraschungen.
    Lust auf Genuß: viel Chichi, funktioniert im Prinzip, im Detail muß man sich aber vorher genau durch die Details und Abläufe gehen, sonst ist im entscheidenden Moment etwas nicht da, wo es sein soll.
    Lokalzeitung, Fernsehzeitung, Dr. Oetker Backbücher: Genau lesen und nachdenken, was da passiert, ggf. ändern.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (18.02.2020 um 23:25 Uhr)

  6. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    17.497

    AW: Wie organisiert ihr eure Rezepte?

    Hach, der Strang ist ja wieder mal verführerisch. Diese Paprika-App werde ich mal genauer ansehen. Früher habe ich Rezepte aus Zeitschriften herausgerissen und müsste eigentlich die Kisten endlich sortieren und ausmisten. Oder einfach wegschmeißen. Aber vielleicht kommt mir das Rezept aus e&t mit dem Schokoladen-Kaninchen (oder war es Kaninchen mit Kirschsauce?) nochmal in die Finger.

    In letzter Zeit fotografiere ich nur, aber das ist ja auch wieder total unübersichtlich.

    Dann gibt es noch die Newsletters mit Rezepten. Ich habe nur noch eins, aber jede Woche flattern wieder Rezepte rein. Ich wollte auch mal dieses System Amato oder so ähnlich. Aber 136 € für son Locher!? Gibt es das auch in preisgünstig? Meinetwegen von Aldi und Co.?
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*


  7. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    1.673

    AW: Wie organisiert ihr eure Rezepte?

    Bei mir wird erst mal alles auf der Festplatte abgespeichert, also im Brain.

    Dann verschwindet alles in der losen Blattsammlung: und irgendwann fällt mir ein: da war doch was.
    Im Laufe der Zeit haben sich so einige Lieblingsrezepte ergeben.

    Mittlerweile erfinde ich am liebsten fast selber....

    Mir macht es Spass in meiner Sammlung rum zu wühlen, und mich inspirieren zu lassen..
    funktioniert auch meist.

    Ach so - und was ich auch wichtig finde: die Änderungen die ich dann notiert habe wie Garzeiten oder so.....
    Der Mensch ist nichts
    anderes, als wozu
    er sich macht
    Jean Paul Sartre

  8. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    23.845

    AW: Wie organisiert ihr eure Rezepte?

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Minus ein Drittel mach ich mindestens beim 1. Versuch. Und arbeite mich dann "runter".
    Das mache ich auch so. Sehr oft schmeckt es auch noch mit der Hälfte, vor allem bei Kuchen mit süßem Belag oder so was wie Linzer Torte mit ordentlich Marmelade.

    Wenn irgendein kleines Detail gar nicht funktioniert hat oder eine Zutat im ansonsten guten Gericht nicht mundet, mache ich mir einen Vermerk ins Rezept, damit mir der Fehler nicht noch mal passiert.

    Andere scheinen das auch so zu machen. Ich erinnere mich an die Kopie eines Rezeptes aus dem persönlichen Rezepteordner einer anderen Person, auf der zu lesen war "Kreuzkümmel igitt"
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  9. Avatar von Test00
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    1.093

    AW: Wie organisiert ihr eure Rezepte?

    Ich habe einige alte Kochbücher und Rezepte von Oma aus denen ich nach unserem heutigen Geschmack nachkoche.
    Ansonsten sind meine eigenen Rezepte in einem Kochforum gespeichert.

    Hole mir dort und anderswo online Imput. ZB: Gestern habe ich ein Erbsenrisotto zubereitet. Aus den Resten davon gibt es heute als Beilage fritierte Risottobällchen.
    Neues zu erfinden ist fast unmöglich. Es gab ja alles schon. Man kann nur für seinen Geschmack abwandeln.

    Ansonsten sammele ich keine Rezepte/Kochbücher usw. Koche lieber spontan aus dem was gerade vorhanden ist.
    Rezepte 1 zu 1 nachkochen aus Zeitschriften usw. ist nicht meins. Verändere jedes Rezept meist schon bei Beginn des nachkochens.
    Aber beim Backen halt ich mich beim erstenmal an das Orginalrezept. Nur Zucker kommt bei mir weniger rein. Viele Backrezepte sind überzuckert.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  10. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.104

    AW: Wie organisiert ihr eure Rezepte?

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Minus ein Drittel mach ich mindestens beim 1. Versuch. Und arbeite mich dann "runter".

    Aber ja, die Mengen an Zucker wundern mich auch, oder dass x verschieden Zuckerarten in grossen Mengen beigefügt werden.
    Ich ziehe aus vielen Rezepten 2/3 des zugegebenen Fetts raus. Ich mag das Mundgefühl von zu fettigen Sachen nicht. (Außer bei gut versteckten Fetten in Käse, Nüssen und dunkler Schokolade, ober bei durchwachsenem Fleisch...)
    Bei Rührteig laß ich's auch gerne mal ganz weg, wenn der Kuchen noch eine Füllung oder Früchte bekommt. Dann wird das so ein halber Biskuit und einfach fluffiger.

    Wo ich das in welchem Maße machen kann, hat die Erfahrung gelehrt.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •